Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Oscar Gewinner - Smile Pinki

  1. #1
    Julka
    Gast

    Standard Oscar Gewinner - Smile Pinki

    Hallo zusammen,

    wer von euch heute Nacht die Oscarverleihung geschaut hat, der at schon mitbekommen, dass ein "Außenseiterfilm" tatsächlich den Oscar für den kurzen Doumentationsfilm gewonnen hat. Megan Mylan hat einen Film über LKGS Kinder in Indien gedreht, speziell geht es um die 5jährige Pinki, der ein Ärzteteam ein neues Leben schenken kann. Sicherlich ist es etwas gewagt dieses Mädchen aus Indien mi "uns" zu vergleichen, aber etwas verbindet uns eben doch mit ihr.

    Hier könnt ihr den Trailer anschauen und auf der Oscar Homepage die Dankesrede lesen und anschauen, die, wie ich meine, sehr rührend und eine der Besten war.

    http://www.youtube.com/watch?v=CamEXQ8x72c

    http://www.oscar.com/oscarnight/winn...ject%20Nominee

    Ob und wie man sich den Film ganz ansehen kann, weiß ich leider nicht, vielleicht in kommunalen Kinos, das wird sich aber herausfinden lassen. Ich freue mich sehr, dass so ein Film mit einem Oscar gewürdigt wurde, was meint ihr?

  2. #2
    Avatar von Dani & Corvin
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.108

    Standard

    Wow! Ich würde mir den Film schon gern ganz ansehen! Ich finde es wahnsinn wieviele Kinder dort standen! Und alle müssen in diesem einen KH behandelt und operiert werden!

    Schön das der Film den Oskar bekommen hat! Bewegender Trailer!
    Dani & Philip mit Corvin * 20.07.06 (doppels. LKGS)



  3. #3
    Avatar von Kathrin mit Luca
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    1.903

    Standard

    Wahnsinn !!!!! Ich würde den Film auch gerne ganz sehen.....und das Mädchen ist ja mal einfach nur zum klauen
    Kevin *7.9.01 (Epilepsie)
    Luca *27.11.06 (links. LKGS, SGA, mehrfach behindert, Tetraparese, Reflux, Button, aber mein absolutes Glückskind)
    Louis *1.4.13 (Wahrnehmungsstörungen, Verhaltensauffällig)
    Lennox *29.12.14
    Laurin *6.6.17




  4. #4

    Registriert seit
    13.09.2004
    Ort
    xxx
    Beiträge
    116

    Standard Interview mit Regiesseurin

    Hier ein Fernseh Interview zum Film: http://www.youtube.com/watch?v=3B5U-l2HKts

  5. #5
    Avatar von astrid&dana
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    Wimpassing
    Beiträge
    200

    Standard

    Wow, echt toll. Die Frage ist nur, ob er in den Kinos zu sehen ist!! Würd mich aber auch brennend interessieren.
    Die Kleine ist aber auch extrem entzückend.

    Astrid
    Dana (06/2007) rechtsseitige LKGS, Ida (02/2004) und Lena (03/2002)


  6. #6
    Alanna
    Gast

    Standard

    Bin gerade durch Zufall drauf gestoßen. Und da es vielleicht andere auch interessiert: Den ganzen Film gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=eMILt1aBR-Q&
    Und hier gibt es noch einen kurzen Film darüber, wie es Pinki vor einem knappen Jahr ging:
    http://www.youtube.com/watch?v=VU3zETwBSnk&

  7. #7
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Ein toller Film und schön zu sehen, dass die kleine Pinki nun dazugehören kann zu den anderen Kindern, zur Schule geht.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  8. #8
    Avatar von Manuela mit Lukas Oliver
    Registriert seit
    17.10.2009
    Ort
    HHer Umland
    Beiträge
    476

    Standard

    Ich hab mir gestern auch alles angesehen und war sehr beeindruckt.
    Nicht nur davon, was dort gesundheitlich für die Kinder getan wird, sondern viel mehr auch vom Drumherum.
    Wie wichtig es dort ist weiter aufzuklären und die Betroffenen ebenso dazu anzuleiten.
    Es als Krankheit anzusehen und nicht als Gottes Strafe.
    Und immer wieder hat man auch gesehen, dass es wichtig war die Kinder sozial zu integrieren und die Schulbildung zur Sprache zu bringen.
    Die Tapferkeit der Kinder und was sie und ihre Familien auf sich nehmen um dort hin zu gelangen das war beeindruckend.
    Aber am schönsten war es hinterher zu sehen was es für die einzelnen Kinder bewirkt hat.
    Mal abgesehen davon, dass die Mäuse natürlich Zucker waren.



    Die Arbeit läuft nicht davon,
    während Du dem Kind den Regenbogen zeigst.
    Aber der Regenbogen wartet nicht.....


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •