Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Beim Breiessen meistens Würgen...

  1. #31
    savanna
    Gast

    Blinzeln

    Naja ich glaube das kann man sehen wie man will!
    Ich meine so lange wie es sich noch in Grenzen hält kann man das schon ab und an geben, ich meine ich hab zwei Jung uns denen hatte es auch nicht geschadet, zumindest gibt es auch schon Fruchtzwerge für die ganz kleinen ab 6 mon. und ehrlich gesagt bin ich froh wenn sie überhaupt mal ein paar Löffel essen tut und ein halber Fruchtzwerg macht doch nichts.:Zwinker:

  2. #32
    ute mit sebastian
    Gast

    Standard

    so richtig schlimm mit dem ganzen allergiezeugs ist es doch erst geworden seitdem so extrem darauf geachtet wird. meine große hat noch so richtig ddr mäßig alles bekommen was sie halt so gegessen hat auch quark und so. da gabs halt noch keine fruchtzwerge und so ein kram mit viel zucker und farbstoffen. ich glaube die allergien kommen eher daher und vom zuviel behütet werden. wer lässt schon sein kind noch nen sandkuchen probieren?

  3. #33
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Hallo Dani, da muss (oder kann ) ich Dir aber mal voll Recht geben. Diese Dinge sind schon für die Großen nicht gesund und für die ganz Kleinen erst recht nicht.
    Man gewöhnt sie damit nur von Anfang an an eine falsche, überzuckerte Ernährung. Die meisten Kindernahrungsmittel sind zu süß und zu fett und mit Farbstoffen voll. Auch die Gläschen von Hipp und Co, sind alles nur nicht gesund.
    Dann kommt jetzt wohl die Frage, warum sie dann extra hergestellt werden? Weil es sich in Deutschland gut damit verdienen lässt.
    Am Besten ist es, seinen Kindern selber was zu kochen. Das ist allemal gesünder und macht gar nicht so viel Aufwand.

    Sicher schadet es nicht in kleinen Mengen auch mal Süßkram zu geben, aber schaut Euch mal den Speisezettel der Kleinen an. Da gibts süßen Milchbrei, süßen Nachmittagsbrei, Gläschen mit Gemüse, die so heftig erhitzt wurden, dass keine Vitamine mehr drin sind und deshalb künstlich zugesetzt werden mussten. Außerdem enthalten sie kein oder viel zu wenig Fett, ohne das der Körper die Vitamine gar nicht aufnehmen kann.
    Die Industrie verar... uns Eltern nach Strich und Faden und verdient Unmengen an Geld an unserer Blödheit.

    So, dass musste mal eben sein, aber nehmt es nicht persönlich, denn im Grunde ist jeder selbst dafür verantwortlich, was er seinen Kindern zu essen gibt.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  4. #34
    savanna
    Gast

    Standard

    Das ist doch das was ich damit sagen wollte, es ging doch nur darum das ich stolz war das Savanna endlich mal ein ganzes Schälchen gegessen hatte und dann noch zwei Löffelchen Fruchtzwerg ist doch nicht so das sie das ständig essen tut das war das erste mal und ich war so stolz:).
    Dann erst kamen doch die Antworten ob es den so gesund ist!

    Ich meine jetzt hat meine kleine Maus wieder keine Lust auf essen jetzt will sie wieder nur Flasche:(.

    Ich will doch garnicht diskutieren was richtig und was falsch ist den im endeffekt macht jeder das so wie er es für richtig hält, und wenn man nicht so richtig weiß dann kann man doch mal nachfragen

    viele liebe Grüße aus Bad Dürrenberg!

  5. #35
    ute mit sebastian
    Gast

    Standard

    hallo doreen,
    um mal das mit dem überzuckerten zeug aufzugreifen und das dann die kinder an süßes gewöhnt werden. mein basti wird noch nach alter methode gefüttert das heißt er bekommt jetzt schon brei allerdings immer mit der flasche(mumi) daneben. wenn er brei will bekommt er den und wenn er milch will dann halt die. das schwankt dann halt mal will er viel brei und keine milch und mal nur ein paar löffel brei und viel milch. er holt sich schon was er braucht und gibt mir auch ziemlich deutlich zu verstehen wenn er was nicht mag. zur zeit bekommt er kartoffeln, nudel, reis mit soße natürlich ungewürzt vorher weggenommen mit etwas fleisch im zerkleinerer püriert. heute hab ich weil ich zuviel mumi übrig hatte milchreis gekocht. hab dann überlegt ob ich ihn noch was traubenzucker ranmach und dann vorsichtshalber mal probiert. habt ihr schon mal eure mumi probiert? man ist das ein süßes zeug. wenn ich da noch traubenzucker rangemacht hätte bäh. war so schon viel zu süß. also von was werden unsre kiddys nun zum süßen erzogen?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •