Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: spalte doch von mir????

  1. #1
    sweetcandy84
    Gast

    Standard spalte doch von mir????

    hallo,
    also mein zahnarzt hat letztens erst etwas bemerkt, was mich nachdenklich gemacht hat...... der gaumenknochen ist bei mir auf einer seite etwas "eingedrückt" als wenn da am ende ein stückchen fehlt........ das hat man auf einem röntgenbild gesehen....... aber ich hatte nie probleme und die mudschleimhaut am gaumen ist auch ganz normal...... also total harmlos....... aber meine große hat ja auf der gleichen seite die komplett durchgehenden spalte und links eine lippen-gaumenspalte...... kann das, was bei mir zufällig entdeckt wurde ein vorbote sein??? eine vorform der spalte?????? warum wurde das nicht früher bemerkt?????? hat sie das alles dann von mir??????mache mir ne menge gedanken darüber.....

  2. #2
    Moderator Moderator Avatar von Petra und Emelie
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Kirchhatten/Oldenburg/Niedersachsen
    Beiträge
    805

    Standard

    Hallo Corinna!
    Hm, das könnte natürlich eine Mikroform einer LKGS sein. Aber genau sagen, kann man als Laie sicher nicht. Frag doch beim nächsten Kontrollbesuch von Katharina Euren Kieferchirurgen, der sagt dann sicher was Sache ist.
    Liebe Grüße von Petra mit Emelie (*23.11.2002 Gaumenspalte, Pierre-Robin-Sequenz), Lina-Marie (*05.2000) und Charlotte (*11.2004)


    zu meinem Steckbrief

  3. #3
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Hallo Corinna, mein Mann hat sogar ein gespaltenes Zäpfchen und sogar das nie jemand mitbekommen. Er hielt es immer für normal, dass es so aussieht und hat sich gewundert, dass es bei Elisei so ganz anders operiert wurde . Auch seine Mutter wußte nichts davon. Er mußte also fast 40 Jahre alt werden, um zu erfahren, dass es ne Minispalte hat.
    Aber was ändert das schon? Elisei ist auf der Welt, noch mehr Kinder wollen wir nicht...
    Mach Dich nicht heiß deswegen, auch wenn Du Katharina die Spalte vererbt haben solltest. Es gibt immer mehrere Faktoren, die zu einer Spalte führen, Vererbung ist nur eine davon.
    Unsere Ärztin hat mal gesagt, dass, wenn man den Eltern (und am besten auch Großeltern) jedesmal mit in den Mund schauen würde, wenn sie mit ihrem Spaltkind in die Sprechstunde kommen, es garantiert noch gaaaaanz viele so Mini/Mikrospalten haben und nichts davon wissen.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  4. #4
    Administrator Site Admin Avatar von maria
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    St. Pölten/Österreich
    Beiträge
    2.549

    Standard

    Hallo Karina,

    ja, genau das habe ich mich auch gefragt, mit ziemlicher Sicherheit habe ich Florian die Spalte vererbt. Mein Vater hatte beids. keine 2. Eckzähne und mir fehlen 2 auf einer Seite.
    Ich wollte das nie wirklich wahrhaben, aber ich denke ich war der Spaltträger und hatte eine Mikroform einer Spalte. Das erklärt dann natürlich vieles. Nur frage ich mich, wie es dann mit einem 2. Kind vorkommt, weis jemand die Prozentzahl bei solchen Fällen?
    Alles Liebe

    Maria und Florian
    15 Jahre, beids. Lippen Kiefer Gaumenspalte
    Niklas 10 Jahre
    Florians Steckbrief
    Unsere Gallerie

  5. #5
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Die Prozentzahlen weiß ich nicht, aber was sagen die auch schon aus, nur Wahrscheinlichkeiten.
    Wir haben jedenfalls trotz Vererbung 3 Kinder ohne Spalte bekommen.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  6. #6
    Antje und Rene
    Gast

    Standard

    Hallo ich will mich mal zu wort melden das was du geschildert hast mit deinem zahnarzt genau das selbe wurde bei meiner tochter 13 auch diagnostiziert damals hiess es es wäre eine zyste und beim kieferchirurgen wurde festgestelle das es eine gaumenspalte wäre sie wurde dann nochmals bei unserem prof wo wir mit dem sohn sind untersucht und er sagte es ist nicht an dem jeder sagt was anderes aber ich würde mich nicht fertig machen wo es bei deinem kind her kommt es ist nun mal so und man kann es leider nicht mehr rückgängig machen:-)
    viele grüsse antje und René

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •