Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Österreich: welches Geld gibts für uns?

  1. #1
    Vronileine
    Gast

    Standard Österreich: welches Geld gibts für uns?

    Guten Morgen, IHr!

    Nach 5 MOnaten hab ich endlich für den Kleinen die erhöhte Familienbeihilfe bekommen bis er 3 Jahre alt ist.
    Wie ist denn das mit dem Pflegegeld? Was ist das?Was muß man dafür tun?
    Ich bekomme jett das normale Kindergeld und wie gesagt die Familienbeihilfe. Gibts noch etwas, was ich übersehen habe und in Anspruch nehmen kann. Immerhin ist der Aufwand in den ersten Jahren doch merkbar größer!
    Vielen Dank, Vronileine

  2. #2
    mommy
    Gast

    Standard erhöhte familienbeihilfe

    Hallo ihr Lieben! Mein Sohn Moritz ist vor 4 Wochen in der 35. SSW auf die Welt gekommen und hat eine Gaumelspalte (betroffen ist nur der weiche Gaumen, genau bis zur Grenze zum harte Gaumen)! Jetzt würde mich interessieren ob wer von euch weiss ob man da auch die erhöhte Familienbeihilfe beziehen kann? Hat wer von euch damit Erfahrung?

    Lg

  3. #3
    Avatar von Petra und Julius
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Umgebung Linz
    Beiträge
    709

    Standard

    Hallo mommy,

    ich denke schon, dass ihr auch in diesem Fall die erhöhte Beihilfe bekommen könnt, zumindest bis zum Verschluss des Weichgaumens. Ich würde auf jeden Fall einen Antrag stellen.

    Für Julius haben wir sie bis zum 13. Geburtstag bekommen. Jetzt, nachdem auch endlich die Kieferspalte geschlossen ist, wurde der GdB auf 30% herabgesetzt.
    Liebe Grüße von Petra
    Julius (geb. 1996, beidseitige LKGS)
    Pia (geb. 1999)

  4. #4
    bene09
    Gast

    Standard

    Hallo!

    Denke schon, dass man erhöhte Familienbeihilfe bekommt. Immerhin hat man einen deutlich erhöhten (Pflege/Zeit-)Aufwand verbunden mit höheren Kosten als bei kindern die sich in 10min. an der Brust stattrinken. Genaues kann ich dir bald berichten, denn morgen haben wir den Amtsarzttermin wegen der Erhöhung. Mal schauen wie's ausgeht!

    Einfach mal am Finanzamt beantragen.

  5. #5
    Melanie mit Luca
    Gast

    Standard halli hallo

    also ich kann euch sagen, pflegegeld wird abgewiesen,... ich hab es 5 mal versucht beantzutragen, aber irgendwann ist alles einmal genug...

    die erhöhte Familienbeihilfe kommt von der spaltenart drauf an und wie das baby mit der spalte zurecht kommt.... man bekommt ja nach beantragung einen Zettel zugeschickt wo man sich zur untersuchung hinwenden muss... der eigene hausarzt bzw kinderarzt darf es nicht sein....

    aber man sollte wirklich alles angeben... wie lange man für das fläschchen geben braucht, ob gebrochen wird usw....

    alles was halt wichtig ist.....

    ich hoffe ich konnte euch einbisschen helfen....

    bei fragen ansonsten mail schicken... ich helfe gerne

  6. #6
    bene09
    Gast

    Standard

    Auch wir haben die erhöhte Familienbeihilfe bekommen. Behinderungsgrad mit medianer Gaumenspalte 50%.

  7. #7
    Avatar von Andrea & Jana
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    471

    Standard

    Ich hab in letzter Zeit nun einige Mütter aus unserer Region mit Spaltenkindern kennengelernt. Keiner wußte von der erhöhten Familienbeihilfe und wurde daher auch nicht beantragt. Gerade kleine Gemeinden informieren ihre Bürger schlecht oder garnicht.

    Nun ist es aber so, daß hier sehrwohl rückwirkend gezahlt wird, nachdem der Defekt nachweislich seit Geburt besteht.
    Der Bescheid mit dem Behinderungsgrad ist wichtig für den Jahresausgleich.
    Medikosten, KH-Kosten sogar Fahrtkosten können ohne Selbstbehalt im Jahresausgleich eingebracht werden.
    Eine selbst geführte Aufstellung über Datum, Arzt und Standort reichen völlig aus um Kilometergeld zu beantragen abzüglich des von der GKK erstatteten Kosten.
    Die Medikamentenrechnungen auch sammeln. Ich war selbst überrascht, als unterm Strich knapp 200 EUR zusammengekommen sind.
    Hat man auch das versäumt und der Jahresausgleich wurde bereits gemacht, kann man das Finanzamt um Wiederaufnahme bitten.
    In diesem Fall war das aber auch kein Problem bei einer betroffenen Familie.

    Leider sind einige zu wenig informiert oder schlecht informiert.
    Mama Andrea, Tochter Jana
    LKGS li, im oberen Normbereich

  8. #8
    krtek
    Gast

    Standard Amtsarzt

    Hallo,
    unbedingt Geld anfordern, Patrick hatte auch Spalte des weichen Gaumens und wir haben erhöhte Familienbeihilfe bekommen 1 1/2 Jahre und man muss nur ein Formular ausfüllen und zum Amtsarzt gehen. Der Arzt stellt den Grad der Behinderung fest, bei uns 50 Prozent.
    Damit bekommt man die erhöhte Familienbeihilfe -aktuell 138,80 zusätzlich und einen erhöhten Absetzbetrag.
    Weiters wird dort festgelegt, wann die Folgeuntersuchung stattfindet, meistens nach der OP und bis dorthin hat man einen Anspruch auf die Leistung.
    LG Marketa

  9. #9
    Administrator Site Admin Avatar von maria
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    St. Pölten/Österreich
    Beiträge
    2.549

    Standard

    Ja, es ist jammerschade, das niemand hier in Österreich die Infos weitergibt, ein Kinderarzt muss das wissen! Auch ich habe erst nach der ersten OP davon erfahren!
    Alles Liebe

    Maria und Florian
    15 Jahre, beids. Lippen Kiefer Gaumenspalte
    Niklas 10 Jahre
    Florians Steckbrief
    Unsere Gallerie

  10. #10
    Avatar von Andrea & Jana
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    471

    Standard

    Wir haben die Untersuchung beim Bundessozialamt machen müssen.

    Grundsätzlich wird erhöhte Familienbeihilfe bezahlt, solange OP´s notwendig sind und das sind ja einige Jahre.
    Mama Andrea, Tochter Jana
    LKGS li, im oberen Normbereich

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •