Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Tschernobyl

  1. #1

    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Ettlingen
    Beiträge
    937

    Standard Tschernobyl

    Hallo!
    Heute Morgen kam in SWR1 ein Bericht über die gesundheitlichen Folgen von Tschernobyl.
    Es wurde darüber berichtet, dass die Zahl von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten in Bayern damals sprunghaft angestiegen ist, allerdings will man von offizieller Seite nichts von einem Zusammenhang wissen.
    Ein Kieferchirurg aus Ulm (habe den Namen leider nicht verstanden), macht sich jetzt dafür stark, dass dieser Zusammenhang anerkannt und publik gemacht wird.
    (Ich persönlich dachte, das sei längst allgemein bekannt, denn unser Kieferchirug hat das schon oft gesagt.)
    Der Bericht hat mir gut gefallen, denn es wurde auch ganz kurz davon erzählt, was auf Kinder mit LKGS operationsmäßig alles zukommt.
    Leider verwendete der Sprecher den Ausdruck "Missbildung" und in der Anmoderation war natürlich mal wieder von Hasenscharten die Rede. Deshalb habe ich gerade eine freundlich aufklärende Mail an den Sender geschickt. Grundsätzlich bin ich aber froh, dass die Problematik mal wieder in einem öffentlich-rechtlichen Sender zur Sprache kam.
    Grüße von Gabi
    Geändert von Gabi und Lukas (26.04.2006 um 10:41 Uhr)
    Gabi mit Lukas, *30.03.03, Gaumenspalte, und Geschwistern Tobias *1997, David *1998 und Simon *2000
    Steckbrief von Lukas
    Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
    Antoine de Saint-Exupérie

  2. #2
    Anna Maria Elisabeth
    Gast

    Standard

    Hallo,meine mutter hat mir früher ,wenn ich große probleme mit meiner lkgs hatte immer erzählt das tschernobyl eine große ursache für die lkgs ist, da ich ja auch 1986 geboren bin und wir uns zur damaliegen zeit genau auf gleicher höhe,luftlinie, mit den radioaktiven strahlen befanden. das im fernsehen die lkgs als hasenscharte bezeichnet wird finde ich nicht so toll da es ja so nie aus den köpfen der menschen kommt, aber eigentlich ist dieses wort für mich persönlich gar nicht so schlimm.
    lg. Anna

  3. #3
    Avatar von Kerstin mit Killian
    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    26529 Wirdum ,Ostfriesland
    Beiträge
    504

    Standard

    Hi ,

    Auch meine Mutter was zu der Zeit Schwanger mit meinem Bruder der mit bauchwandspalte(offener bauch) Geboren worden ist.

    Gruß kerstin

  4. #4
    Avatar von Nicole und Julia
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Dillingen an der Donau
    Beiträge
    2.054

    Standard

    Gabi, das war der nette Dr Haase.... bei dem wir auch zuerst in behandlung waren, ich hab einen Bericht /über allgemeine Spätfolgen von diesem Unfall, auch kurz vor 9 uhr nur im Radio gehört und gleich lauter gestellt...

    ist es nicht tierisch erschreckend das 20 Jahre nach diesem Unglück immer noch radioaktivität hier nachzuweisen ist, muß man da nicht immer noch Angst haben etwas aus dem Anbau der südlich gelegeneren Regionen Deutschlands zu essen....

    Bei uns sagten sie als Ankündigung schon Lippen Kiefer Gaumenspalten... nur als der Bericht dann losging sprach man wieder von der Hasenscharte... der Prof allerdings nannte dann schon den richtigen Begriff, das wär es ja noch gewesen, oder???

    Es wurde auch von einer Region hier in Südschwaben gesprochen wo die Kinder erschreckend viele fehlende Zahnanlagen hatten, bei einem Mädel waren 11 Zähne im bleibenden Gebiss nicht angelegt und die ganzen Impantate muß diese Frau jetzt alle selber zahlen... auch die Höhe oder???
    Viele liebe Grüße von Nicole mit den 3 Kids:
    Cécile (2/98 ), Florian (12/01) und Julia (4/03) mit Lippen- Kiefer- Gaumen-Segelspalte (links)
    *Für Julias OP Berichte und Fotoalbenlink klickt hier*





  5. #5
    Mandy mit Kevin
    Gast

    Standard

    Also ich weiß nicht was ich davon halten sollte . Ich bin 1976 in Freital geboren , also etwas Näher als Bayern . Weder mir noch meinem Bruder fehlt etwas . Wenn es darum geht das die Katastrophe von Tschernobyl an Fehlbildung schuld sein sollte . Warum dann erst jetzt die ganzen Fehlbildung , warum nicht gleich . ich glaub nicht daran das dies stimmt . Ich bin im Osten aufgewachsen und wir haben früher immer Früchte aus dem Wald oder Feld gegessen - wie es so ist ohne waschen . Wenn es an der Wolke liegen sollte - warum sind meine Nichten und mein ältester sowie von meiner Verwandschaft keiner betroffen . Ich glaube einfach nur es ist eine Laune der Natur das unsere Kids etwas Besonderes sind . Viele würden sagen - Gott stellt uns auf die Probe .

  6. #6
    Kathleen & Sebastian
    Gast

    Standard

    Hallo Mandy!
    Bin der gleichen Meinung wie Du. Ich bin 1979 in Lauchhammer geboren, weit weg von Bayern. Und anderen meines Jahrgangs fehlt auch nichts.
    Ich denke auch, dass Gott uns auf eine Probe stellt und weiterhin bin ich der Meinung, dass gerade wir ausgesucht wurden, weil andere damit nicht umgehen könnten. Gruß Kathleen

  7. #7
    Avatar von Chrissy
    Registriert seit
    20.09.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    385

    Standard

    Hallo Mandy und Kathleen,

    es ist aber so, dass in den Bereichen, die extrem verstrahlt wurden solche Fehlbildungen heute extrem gehäuft auftreten. Das muss ja nicht gleich bedeuten, dass eure Kinder deswegen jetzt eine LKGS haben.
    Zumindest hab ich das hier so verstanden.

    LG von Chrissy (auch Jahrgang '86, aber über einen Monat vor dem GAU geboren).
    "Du hasst dein Spiegelbild und willst dich davon befreien,
    doch du kannst nicht davor fliehen, es holt dich immer wieder ein.
    Du bist tief in dir gefangen und das Urteil ist gefällt.
    Ohne Aussicht auf Bewährung, denn der Richter bist du selbst."

    Verlorene Jungs - Im Spiegel

    rebel without a cause

  8. #8
    Doris mit Luise
    Gast

    Frage

    @ Mandy
    Hallo Mandy,
    also ..... scheinbar hab ich da etwas nicht verstanden..... - wie solltest Du ein vorgeburtliches gesundheitliches Problem mit der "Tschernobyl"-Wolke von 1986 haben, wenn Du doch 1976 geboren bist???
    Da hab ich wohl leichte intellektuelle Probleme .
    Aber vielleicht kann mir das ja jemand erklären.
    Danke schonmal
    Doris

  9. #9
    Avatar von Nicole und Julia
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Dillingen an der Donau
    Beiträge
    2.054

    Standard




    @ Mandy
    Hallo Mandy,
    also ..... scheinbar hab ich da etwas nicht verstanden..... - wie solltest Du ein vorgeburtliches gesundheitliches Problem mit der "Tschernobyl"-Wolke von 1986 haben, wenn Du doch 1976 geboren bist???
    Da hab ich wohl leichte intellektuelle Probleme .
    Aber vielleicht kann mir das ja jemand erklären.
    Danke schonmal
    Doris
    Hihihihi... das frag ich mich auch gerade, so weit ich weiß war das Unglück im April 1986, oder????

    Da können doch nur die Betroffen sein die nach diesem datum geboren wurden oder???

    Ich habe auch schon mal gehört das man bei längeren Flügen auch einer höheren Strahlung ausgesetzt ist und das (so sagt mein Mann, klar, der in einem AKW arbeitet) man wenn man zum röntgen muß, eine weit aus höhere Strahlung bekommt als seine Arbeit im AKW jemals zusammen addiert ergeben würde! Kenn mich da nicht so aus... aber wenn ich mit nem Geigerzähler hier rumlaufen würde und es tickt überall um mich herum, ich denke ich würd schon Panik bekommen....auch wenn ich im Leben schon öfter geflogen bin und auch geröngt!
    Geändert von Nicole und Julia (26.04.2006 um 21:13 Uhr)
    Viele liebe Grüße von Nicole mit den 3 Kids:
    Cécile (2/98 ), Florian (12/01) und Julia (4/03) mit Lippen- Kiefer- Gaumen-Segelspalte (links)
    *Für Julias OP Berichte und Fotoalbenlink klickt hier*





  10. #10
    Gigi und Leon
    Gast

    Standard

    Leute.....
    Ich denke, Mandy wollte damit nur sagen, dass sie nicht in Bayern aufgewachsen ist, sondern halt im Osten,was ja nun näher ran lag...und sie keine Erkrankung abbekommen hat...
    Nichtsdestotrotz schließe ich mich Kirsten (mal wieder *winkewinke* ) voll an. Es kommen immer wieder Studien , wo Natur - bzw. Umwelteinflüsse als mögliche MIT-Ursache festgestellt werden.
    Also , lasst die Kirche im Dorf, im Grunde bleiben es (noch) Spekulationen. Vielleicht kommt ja irgendwann mal was Genaueres raus (Dr. Reutter legt sich ja schon ins Zeug :happy: ).
    Gigi

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •