Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Füttern mit dem Löffel...?

  1. #1
    Tabea
    Gast

    Standard Füttern mit dem Löffel...?

    ...ab wann ist die beste Zeit dafür, mit dem füttern vom Löffel zu beginnen? Chris ist jetzt fünf Monate alt, er hat seine Gaumenplatte momentan nicht und sine Lippe ist noch nicht geschlossen. Der Prof. meinte wenn er danach verlangt kann man es ruhig mit dem Löffel probieren( das war nach seiner Weichgaumen OP).
    Gestern habe ich den ersten versuch gestartet..... klar es kann nicht auf Anhieb klappen, er drückte sich das meiste von den Karotten mit der Zunge in die Nase und musste niesen.. das bleibt ja nicht aus, hatte auch kurz den Eindruck er bekam nicht gut Luft, daher habe ich dann gleich aufgehört. Sollte ich warten bis die Lippen OP war und die Platte wieder drin ist? Wer hat Erfahrung damit…???

  2. #2
    Anonymous
    Gast

    Standard hallo

    Hallo,


    ich weiss nicht ob ich dir eine Hilfe bin, kann dir mal von meinen erfahrungen berichten :!:
    Joel hat den harten und weichen Gaumen seit drei Wochen verschlossen
    und ich füttere gerade alles mit dem Löffel sogar seine Milch.
    Am anfang war es auch schwierig,Joel hat sich immer verschluckt ,wir haben immer weiter versucht und nach drei Tagen ging es richtig super.

    Also gib einfach nicht auf,denke es braucht eine Weile bis die Zwerge mit dem schlucken vom Löffel umgehen können.

    Alles Liebe Susanne

  3. #3
    Avatar von Andrea und Lukas
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    751

    Standard

    Hallo,

    so viel ich weiß soll man den Zwergen erst mit 6 Monaten feste Nahrung geben. Und das gilt nicht nur wenn man sie stillt, denke das hat was mit der Darmreife zu tun. Karotten sind in den meisten Fällen nicht die beste Lösung, viele Kinder vertragen sie nicht so gut und müssen fast bis zur nächsten Mahlzeit immer wieder aufstoßen. Am Anfang ist es sicher besser mit wenig Kartoffelbrei ( zerdrückte Kartoffel mit Wasser) oder Pastanaken anzufangen, das sind eher neutrale Gemüsesorten, die wenig Säure und Allergieauslöser beinhalten.

    Zu der Meinung deines Arzt kann ich nur soviel sagen. Du kannst es auch anderes herum betrachten. Wenn dein Sohn vor der ersten Op nicht nach festen Essen verlangt, schiebe es ruhig noch ein bischen, denn du kannst dir auf diesen Wege viele Unannehmlichkeiten ersparen.

    Viel Glück beim Ausprobieren!
    Liebe Grüße von Andrea und Lukas


    Unser Steckbrief

  4. #4
    Avatar von Nicole und Julia
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Dillingen an der Donau
    Beiträge
    2.054

    Standard

    sehe das auch so wie Andrea...

    wir hatten die Gaumenkomplett Op mit 6 Monaten , Jule hat bis dahin nur Milch bekommen und auch nicht prostestiert oder nachts besonders unruhig geschlafen... nach der OP haben wir noch 2 Wochen gewartet und dann mit Löffel angefangen, es ging wunderbar, kein wild um sich schlagendes, niesendes und frustriertes Kind, sondern ein fast zivilisiert essendes Baby das keine Nahrung in der Nase hatte und das Löffeln so richtig genießen konnte!
    Viele liebe Grüße von Nicole mit den 3 Kids:
    Cécile (2/98 ), Florian (12/01) und Julia (4/03) mit Lippen- Kiefer- Gaumen-Segelspalte (links)
    *Für Julias OP Berichte und Fotoalbenlink klickt hier*





  5. #5
    Anonymous
    Gast

    Standard

    Vielen Dank Susanne, Andrea & Nicole für eure Tipps, es ist nur so das bei Chris der Hartgaumen erst zum Kindergarten operiert werden soll und das ist noch einige Zeit hin.... :? will nicht das er das mit dem Löffel zu spät lernt... na ja werde es mir noch mal überlegen, stimmt wenn er nicht danach verlangt warum etwas beginnen.... was später besser gelingt!
    Nicole, die Bilder von Julia sind toll, hoffentlich wir das beim Chris auch so schön! Muss Julia eigentlich noch mal operiert werden oder hat sie soweit alles schon überstanden???
    :?:

  6. #6
    Tabea
    Gast

    Standard

    sorry das Anmelden vergesse ich hin und wieder

  7. #7
    Administrator Site Admin Avatar von maria
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    St. Pölten/Österreich
    Beiträge
    2.549

    Standard

    Hallo!!!

    Ich bin da auch der Meinung wie Nicole und Andrea, leider wusste ich das bei meinem Sohnemann noch nicht und habe ihm nach dem er 4 Monate alt war, Gläschen gegeben. Das passte ihm nicht so sehr aber meine damalige Kinderärztin meinte, nicht aufhören, denn sonst lernt er es nie und ich habe ihr geglaubt.
    Warum wird bei Chris der harte Gaumen erst im Kindergarten verschlossen????
    Alles Liebe

    Maria und Florian
    15 Jahre, beids. Lippen Kiefer Gaumenspalte
    Niklas 10 Jahre
    Florians Steckbrief
    Unsere Gallerie

  8. #8
    Avatar von Nicole und Julia
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Dillingen an der Donau
    Beiträge
    2.054

    Standard

    Zitat Zitat von Anonymous
    Vielen Dank Susanne, Andrea & Nicole für eure Tipps, es ist nur so das bei Chris der Hartgaumen erst zum Kindergarten operiert werden soll und das ist noch einige Zeit hin.... :? will nicht das er das mit dem Löffel zu spät lernt... na ja werde es mir noch mal überlegen, stimmt wenn er nicht danach verlangt warum etwas beginnen.... was später besser gelingt!
    Nicole, die Bilder von Julia sind toll, hoffentlich wir das beim Chris auch so schön! Muss Julia eigentlich noch mal operiert werden oder hat sie soweit alles schon überstanden???
    :?:
    Huhu, vielen Dank für die netten Komplimente *rot werd*... Julia hat es fast überstanden, wir wollen noch eine Korrektur der Oberlippe machen lassen, da sie eine Kerbe im Lippenrot hat und wohl zwei Muskel nicht richtig vereinigt wurden, das ist aber nur eine Optische OP, die Funktion der Lippe ist bestens, sie kann alle möglichen Münder und Grimassen machen und spricht tadellos, auch das SCH...(mit Schnute)*gg*

    Ob und wann eine Kiefer OP nötig wird, kann man jetzt noch nicht sagen, da man die Kieferspalte von außen so gar nicht mehr im Kieferbogen sehen kann, aber ob sie richtig verheilt und zugewachsen ist weiß nur der Doc und der hat wohl beim letzten Kontrolltermin darüber gar kein Wort verloren, und wir haben vergessen nachzufragen....!


    UPs... wenn der Gaumen erst so spät dran ist kannst du natürlich nicht so lange warten, das ist klar. Aber ich würde dennoch noch bis zum 6ten Monat warten, also Jule hat es nicht geschadet....

    vielleicht nimmt er dann auch die Nahrung besser an weil der Darm dafür schon reif ist, wie Andrea meinte... und er kann noch sein Saugbedürfnis ausleben. Die Ernährungsexpertin ist leider in der Kur, wird sich aber wenn sie wieder kommt bestimmt noch mal zu dem Thema melden...
    Viele liebe Grüße von Nicole mit den 3 Kids:
    Cécile (2/98 ), Florian (12/01) und Julia (4/03) mit Lippen- Kiefer- Gaumen-Segelspalte (links)
    *Für Julias OP Berichte und Fotoalbenlink klickt hier*





  9. #9
    Bassmeister
    Gast

    Standard

    Angeblich bin ich immer, von Anfang an, mit dem Löfel ernährt worden. Gaumenplatte gab´s 1973 noch nicht und OP war erst mit 4 Jahren.

    unser Sohn wollte mit vier Monaten sein erstes festes Essen haben, das hat er uns vom Teller geklaut. Ab da gab es dann den ein oder anderen Brei aus dem Bio-Gläschen und das hat er prima vertragen.

  10. #10
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Halli hallo, Elisei hat seinen ersten Brei auch noch mit offenem hartem Gaumen bekommen. Das ging in der Autoschale ganz gut, also halb liegend. der Brei durfte nicht zu fest und auch nicht zu flüssig sein, dann kam auch nicht so viel aus der Nase. Am Anfang hat er auch geniesst und wollte dann nicht mehr essen, aber die Kleinen gewöhnen sich schnell daran.
    Wir haben mit fast 7 Monaten angefangen, kurz nach der Lippen-OP, davor wollte ich mir den Streß nicht machen, Und bei uns gab es am Anfang Kürbis, ist seeeehr bekömmlich und schmeckt sogar bißchen nach was...
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •