Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: selber Spalte - eigenes Baby?

  1. #31
    Diana Endres
    Gast

    Standard

    Ich habe selbst eine Spalte. Für mich ist das kein Problem ein eigenes Kind zu haben trotz Spalte. weil ich mir sage wenn du den traum hast von einem eigenem Baby dann laß dich nicht durch die spalte abhalten. sondern erfülle dir deinen traum. denn du leitest mal irgendwann darunter das du keine eigene Kinder hast. irgendwann leitet eine frau an einen unerfüllten kinderwunsch. Laß dich nicht von der spalte abhalten sondern erfülle dir deinen traum denn du leitest irgendwann darunter und kein anderer.

  2. #32
    Avatar von mirsanmir
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    19

    Standard

    Sorry, finde es echt schade,wenn man sich davon abhalten lässt, weil man selber eine Spalte hat :(

    Wie wird eine LKS allgemein vererbt? Rezessiv? bei jedem anders? ich hab eine doppelseitige, mein Onkel ne einfache.

    Vorbeugen: folsäure; hilft das was?

  3. #33
    Avatar von Isa mit Giuliana
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Kreis WAF
    Beiträge
    3.242

    Standard

    Zumindest kann Folsäure nicht schaden und natürlich schon VOR der Schwangerschaft!
    Dann klar, das Klassische: Verzicht auf Zigaretten und Alkohol und alles was eh nicht gut für Schwangere ist.

    Eine Schwangerschaft bzw die Entstehung eines kleinen Menschen ist soooo ein Wunder - da ist es kein Wunder (oh gott, wie glücklich gewählt :-/), dass nicht bei allen alles "problemlos" entsteht. Ich glaube, man muss es einfach locker nehmen, denn ob mit oder ohne Spalte oder andere Fehlbildungen oder Erkrankungen - sicher wissen kann man es nie. Auch Menschen mit scheinbar "keinen Fehlern" bekommen Kinder mit "kleinen Fehlern". Der eine hört nicht, der andere hat ne Brille, der nächste schielt, oder ein Kind hat motorische Schwierigkeiten oder oder oder. Trotzdem sind sie alle Wunder und einfach nur toll!
    Isa mit Giuliana, 07.2007, LKGS links GS rechts
    1. OP - Siegen, Dr. Koch 30.11.2007 - Gaumenverschluss, PR
    2. OP - Siegen, Prof. Dr. Dr. Koch & Dr. Grzonka 16.04.2008 - Lippen-Nase-Bildung
    3. OP - Siegen, Dr. Koch 01.09.2010 - Mundvorhofkorrektur
    4.+ 7. OP - Hamm, Dr. Schulz 22.12.2011; 28.11.2012 - Paukenröhrchen
    5. OP - Hamm, Dr. Schulz 26.04.2012 - Polypenentfernung, Mandelverkleinerung
    6. OP - Siegen, Dr. Berginski 30.05.2012 - Zahnsanierung unter Vollnarkose

    und Joel, 02.2009

  4. #34
    Daniela1982
    Gast

    Standard

    Hallo also ich bin selbst Spalträger ich habe mich vor der Schwangerschaft mit meiner Frauenarztin lang unterhalten und auch Folsäure verschrieben bekommen. Und zusätzlich habe ich mir einen Termin in Jena im Klinikum geben lassen (da ich da Behandelt wurden bin) um mich dort auch zusätzlich zu informieren.
    Naja dann hab ich mit Folsäure begonnen und die Pille abgesetzt. Naja was soll ich sagen ich hab ein gesundes Kind 2011 bekommen. Ob es jetzt an der Folsäure lag oder nicht wer weiß.
    Zu mir ist in Jena gesagt worden man weiß nicht warum dies passiert, man hätte die Ursache noch nicht gefunden. Klar mit Spalte hat man halt ein etwas höheres Risiko ein Kind mit Spalte zubekommen wie zwei gesunde Elternteile. Meine Eltern sind auch gesund und haben 2 Kinder mit Spalte bekommen. Und auch bei meinen Großeltern ist nichts bekannt.

  5. #35
    nette
    Gast

    Standard

    Hallo, meine Tochter hat PRS und ich oder mein Mann hatten diese Krankheit nicht. Eigentlich sollte man sich diese Frage des Kinderkriegens nicht stellen. Kinder sind doch das Schönste auf der Welt! Man "steckt" nie drin, ob das Neugeborene krank ist oder gesund. Man muss sich einfach der gestellten Aufgabe stellen und das Beste fürs Kind tun. Ich habe es keine einzige Sekunde bereut, meine Kinder bekommen zu haben. Es ist halt für uns eine besondere Lebenserfahrung. Es sind immer wieder Aufgaben, die wir als Eltern so gut wie möglich zu lösen versuchen.

  6. #36
    Lisa
    Gast

    Standard

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mir gerade gespannt eure Antworten durchgelesen, weil mich das Thema doch schon mit meinen erst 20 Jahren sehr beschäftigt. Einige von euch haben einen Gentest/analyse machen lassen. Bezahlt das die Krankenkasse oder muss man die Kosten dafür selbst tragen? Und wie geht man an sowas heran? Also, wo lässt man das machen?

    Ich würde mich über eine Antwort freuen. Und sorry, falls meine Frage hier fehl am Platz ist, aber ich wusste nicht genau, wo ich sie stellen soll.

    Liebe Grüße

  7. #37
    Avatar von Sanne mit Lena
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    bei Marburg
    Beiträge
    300

    Standard

    Hallo Lisa,

    also wir haben eine Überweisung vom Hausarzt/Kinderarzt bekommen und sind damit zu einer Humangenetikerin gegangen. Die führt zunächst ein Aufklärungsgespräch. Unser Blut wurde dann in einem Labor untersucht und es folgte ein weiteres Beratungsgespräch bei der Humangenetikerin.

    Liebe Grüße

    Sanne

  8. #38
    Nicole mit Maximilian
    Gast

    Standard

    Hallo,

    naja ich und mein Mann sind selber nicht betroffen,

    in meiner Schwangerschaft war alles bestens und als unser kleine Schatz auf die Welt kam hatte er eben die Lippenspalte.

    In unserer Familie ist auch nicht soweit bekannt das es schon mal eine Spalte gab.

    Als uns dann damals gesagt wurde das es bei den nächsten Kinder nicht ausgeschlosssen ist das sie es auch haben könnten,
    aber das hielt uns nicht ab den wir haben gesagt dieses mal wissen wir von anfang an was wir machen müssen/können anderst wie bei unseren großen.

    Aber ich denk es muss jeder für sich selber entscheiden wie er es macht ob er auf Kinder verzichtet oder nicht.

    Hab einen schönes Zitat bekommen von Johamm Wolfgang von Geotht und das sagt so viel aus find ich egal was unsere Kinder oder Menschen haben,es kommt nur drauf an wie wir als Menschen damit umgehen.

    Hier bin ich Mensch,hier darf ich sein.

    Ich finde Kinder sind ein wunder und ich möchte/ wollte nicht drauf verzichten.

    Liebe Grüße

    Nicole

  9. #39

    Registriert seit
    25.12.2013
    Ort
    Bern
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Diana Endres Beitrag anzeigen
    Ich habe selbst eine Spalte. Für mich ist das kein Problem ein eigenes Kind zu haben trotz Spalte. weil ich mir sage wenn du den traum hast von einem eigenem Baby dann laß dich nicht durch die spalte abhalten. sondern erfülle dir deinen traum. denn du leitest mal irgendwann darunter das du keine eigene Kinder hast. irgendwann leitet eine frau an einen unerfüllten kinderwunsch. Laß dich nicht von der spalte abhalten sondern erfülle dir deinen traum denn du leitest irgendwann darunter und kein anderer.
    möchte dir nicht zu nahe treten, aber ich finde solche Aussagen egoistisch. Warum müssen Frauen mit Kinderwunsch immer ihren Wunsch durch"stieren" bis sie am Ziel sind? Warum kann man es einfach nicht belassen, wenn das Risiko da ist? Warum das Risiko eingehen, dass das Kind das Gleiche durchmachen muss? Ich würde dem "Künftigen" Kind zuliebe auf eine Schwangerschaft verzichten. Auch wenn das Riskio "nur" 10% ist.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •