Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Spalte vererbt bekommen? Angst vor weiterer Vererbung?

  1. #1
    Kirstin
    Gast

    Standard Spalte vererbt bekommen? Angst vor weiterer Vererbung?

    Hallo,

    mich würde mal interessieren, ob ihr in der Verwandtschaft jemanden mit Spalte habt und ob ihr Angst habt die Spalte zu vererben. Ich habe jetzt schon ein paar mal gehört, dass Selbstbetroffene gesagt haben, lieber keine Kinder, ich will nicht, dass sie das gleiche durchmachen müssen. Ich persönlich würde auf mein Leben nicht verzichten wollen, und hätte da kein Problem. In der Verwandtschaft hatte wohl der Bruder meines Opas auch ein Spalte (ich glaube nur eine Lippenspalte). Man sagte mir mal, dass sei "zu weit" verwandt, da bestehe kein Zusammenhang.

  2. #2
    Anonymous
    Gast

    Standard

    Hi Kirstin!

    Meine Eltern haben sich irgendwann mal damit beschäftigt, konnten aber nach langer Suche weder auf väterlicher noch auf mütterlicher Seite nachvollziehen, ob schonmal eine LKGS aufgetreten ist.

    Was mich betrifft, ich selber bin vorbereitet, kann aber jetzt nicht für meine Zukünftige (die es noch nicht gibt ) sprechen. Ich kann sie aber zumindest mit meinem Wissen und meiner Erfahrung ein klein wenig vorbereiten. Ein Vorteil, was meine Eltern, die davon vollkommen überrascht wurden, nicht hatten.

    lg,
    Ronaldo

  3. #3
    Gregor
    Gast

    Standard

    Hi Ihr beide ;-)

    Also ich habe keine Angst und sogar selbst wenn meine zukunftige Frau auch Spalte hätte wäre ich normal damit umgegangen also ohne "verrückt" zu werden.
    Ich hab viel erlebt und will das beste was ich habe an Erfahrung und Liebe an mein Kind weitergeben ob Gefahr besteht oder nicht(das es mit Spalte geboren wird).
    Sicherlich ist es ein Thema mehr wer einer der Partner nicht betroffen ist da ist immer eine Ungewissheit aber Liebe schaft alles oder?
    CIAO LG Gregor :-)

  4. #4
    Backi
    Gast

    Standard

    Hi

    Keine Spalte in der Verwandschaft , aber Angst Hatte ich schon ein Wenig .
    Nicht die Op´s sind schlimm . Aber das Inner hat schon Gelitten .....
    Und die Geselschaft wird ja nicht Besser ...... :!:


    Gruss

    Backi

  5. #5
    Avatar von Kerstin mit Killian
    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    26529 Wirdum ,Ostfriesland
    Beiträge
    504

    Standard

    Hallo,

    Also mein Vaters Cousin hatte eine Spalte was ich aber erst nach der geburt von Killian erfahren habe. :?
    Natürlich habe ich Angst wenn wir mal ein zweites bekommen möchten das dieses Kind auch wieder eine Lkgs haben wird und auch für Killian s Zukunft hoffe ich das meine Enkelkinder( falls ich welche bek.) ohne Lkgs Geboren werden.
    Aber wer kann einen das schon genau sagen ob es Vererbt worden ist oder nicht!? :?
    Liebe Grüße von Kerstin mit killian

  6. #6
    Peter Ecker
    Gast

    Standard

    Hallo,
    ich habe neulich mal so eine Tabelle gepostet, ich wiederhole sie nochmal:

    Code:
    Verwandschaftsgrad zu Betroffenem         LippenKieferGaumen Gaumenspalte
    Geschwister (Risiko insgesamt)                         4.00% 1.80%
    Geschwister (kein anderes betroffen)                   2.20% -
    Geschwister (2 betroffen)                             10.00% 8.00%
    Geschwister & Eltern betroffen                        10.00% -
    Kinder                                                 4.30% 6.20%
    Verwandte zweiten Grades                               0.60% -
    Verwandte dritten Grades                               0.30% -
    Bevölkerung allgemein                                  0.10% 0.04%
    [Vielleicht hat noch jemand so eine Tabelle aus anderer Quelle und kann sie hier posten?]
    Wie man sehen kann, ist für einen Selbstbetroffenen das Risiko ein ebenfalls betroffenes Kind zu bekommen um mehr als das 40fache (oder noch dramatischer: 4000%) erhöht gegenüber der Allgemeinbevölkerung. Jedes zwanzigste Kind wäre statistisch gesehen betroffen. Das ist wie russisch Roulett spielen.
    Soweit ich weiss ist man momentan noch weit davon entfernt, die Spalten bestimmten Genen zuordnen zu können. Wenn das möglich ist, kann man vielleicht individuellere Aussagen machen und gegebenenfalls Entwarnung geben.
    Viele Grüsse,
    Peter

  7. #7
    Annika
    Gast

    Standard

    Also, wenn ich mal irgendwann schwanger bin, werde ich sicherlich keine Folsäure essen oder sonstiges, wenn mein Kind dann eine Lkg Spalte hat, dann hat es sie und wenn nict dann nicht, naja hab auch keine Angst davor, weil heutzutage die Technik der Schönheitsoperationen so weit ist, dass man alles hinbekommt

  8. #8
    Avatar von Nicole und Julia
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Dillingen an der Donau
    Beiträge
    2.054

    Standard

    Warum... Annika...

    das mit der Folsäure sollte man ja schon vorher machen, wenn man ss werden möchte. Und wenn es ein wenig mehr dazu beitragen kann das alles OK ist, dann ist es doch ein guter Weg dem Kind einiges was du schon mitmachen mußtest zu ersparen. Noch dazu kommt ja die Vererbung die bei ner Mama mit Spalte noch mehr greift wie bei irgendeinem Verwantschaftsverhältnis.

    Das du das Kind wenn auch mit Spalte nehmen würdest ist ja super und spricht für deine Einstellung zu diesem Thema. Aber ich würde doch alles versuchen es erst mal auf ein minimales Restrisko zu verringern, das mein Kind auch eine LKGS bekommen könnte!
    Viele liebe Grüße von Nicole mit den 3 Kids:
    Cécile (2/98 ), Florian (12/01) und Julia (4/03) mit Lippen- Kiefer- Gaumen-Segelspalte (links)
    *Für Julias OP Berichte und Fotoalbenlink klickt hier*





  9. #9
    Anonymous
    Gast

    Standard

    ja, meine schwester hat ganz genau die gleiche spaltform wie ich.
    und so ein ganz klein wenig bedenken hatte ich auch ganz am anfang meiner "kinderwunschkarriere". mein mann hingegen gar nicht.

    es kommt wahrscheinlich drauf an, wie man die ganzen probleme
    verarbeitet hat. allerdings bin ich von vielen im bekanntenkreis
    angesprochen worden - so nach dem motto - wir dachten immer
    ihr wollt gar keine kinder wegen....

    die tägliche vitamindosis hat für mich acht jahre lang dazugehört
    wie für viele die antibabypille. zum einen wegen spina bifida und
    natürlich um das fehlgeburtsrisiko zu mindern.

    ob die vitamine geholfen haben. bei unserer tochter sicher, bei
    den zwillingen hats wohl nicht ganz gereicht.

    wir bereuen unsere entscheidung für unsere kinder keinen augenblick.
    lg.

  10. #10

    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    273

    Standard

    Ich habe mal gehört, dass in meiner Familie (Schwester des Urgroßvaters oder so?) schon mal eine Spalte auftrat. Aber ob das nun erblich bedingt ist oder eher in die normale Wahrscheinlichkeit fällt? Keine Ahnung.
    Kinder möchte ich auf jeden Fall. Und ich denke, als selbstbetroffene Mutter hätte ich für den Fall, dass eines meiner Kinder auch eine Spalte haben sollte, den Vorteil, dass ich weiss, was auf mich/ uns zukäme.

    Dennoch werde ich vorher zur genetischen Beratung gehen und mich nochmal "für mich persönlich" informieren lassen, schaden kann es ja nicht.
    Thema Folsäre: Ich achte schon jetzt darauf, dass ich zumindest öfters folsäurehltige Sachen esse oder z.B. Brausetabletten mit hohem Folsäregehalt nehme. Schwanger werden kann ja immer mal "passieren" :lol: , und ehrlicherweise, so wenig Probleme ich mit einer LKG-Spalte habe, umso schwieriger stelle ich es mir mit einer mir unbekannten Behinderung - offener Rücken etc., vor. :/
    Eine LKG-Spalte kann man, wie wir hier alle wissen, gut behandeln, aber offene Rücken?

    @ Annika: es ist schön, dass Du so ungezwungen mit der Spalte umgehen kannst, aber es geht bei der Einnahme von Folsäure, Vitaminen etc. zu Beginn einer JEDEN Schwangerschaft in erster Linie um das ungeborene Kind,und alleine um diesem evtl. viele Strapazen zu ersparen, ist es mir zumindest den Versuch wert, etwas dagegen zu unternehmen!


    Gruß
    Katja
    Lebe, wie Du, wenn Du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •