Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Vererbung der LKGS

  1. #1
    Jane+Finn
    Gast

    Standard Vererbung der LKGS

    Hallo Ihr lieben,
    seit wochen bin ich am grübeln mein Kopf raucht schon richtig.
    Meine Schwester ist dabei ein baby zu machen und nu hab ich angst für sie das ihr Baby auch betroffen sein kann wie unser süßer?
    Kann mir da jemand weiter helfen??

    LG Jane

  2. #2

    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Ettlingen
    Beiträge
    937

    Standard

    Hallo!
    Ja, das beschäftigt mich auch ständig. Werners Schwester ist gerade schwanger, die andere heiratet dieses Jahr und der Bruder, frischverheiratet, denkt auch über Nachwuchs nach. Und bei uns hat der Jüngste eine Gaumenspalte, der älteste ein gespaltenes Zäpfchen, also gibt es offensichtlich eine familiäre Veranlagung.
    Das ist zwar eigentlich dumm, aber irgendwie fühle ich mich mitverantwortlich, dass bei den zukünftigen Babys in der Familie alles in Ordnung ist.
    Deine Schwester sollte das "Problem" auf alle Fälle beim Frauenarzt ansprechen. Sie sollte, sobald die Schwangerschaft geplant ist, Folsäure einnehmen. Wenn sie die Schwangerschaft wirklich plant, wird sie ja recht früh auch wissen, wenn es geklappt hat. Dann sollte sie sich bemühen, in der Zeit, in der es zur Spaltbildung kommen kann, sich besonders gut zu ernähren und Stress zu vermeiden. Und zusätzlich sollte sie sich nicht verrückt machen. Ich weiß, dass das jetzt sehr widersprüchlich klingt...
    Ich denke, wenn Deine Schwester die Risikofaktoren meidet, von denen man ahnt, dass es Zusammenhänge gibt, dann kann sie sich zumindest später nie Vorwürfe machen, sollte das Kind doch eine Spalte haben.
    Liebe Grüße von Gabi
    Gabi mit Lukas, *30.03.03, Gaumenspalte, und Geschwistern Tobias *1997, David *1998 und Simon *2000
    Steckbrief von Lukas
    Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
    Antoine de Saint-Exupérie

  3. #3
    Avatar von Nicole und Julia
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Dillingen an der Donau
    Beiträge
    2.054

    Standard

    Schau doch mal hier Jane...

    http://www.lkgs.net/viewtopic.php?p=...ighlight=#6063

    da hat Andrea was ähnliches geschrieben, Peter hat mit ner Tabelle drauf geantwortet, vielleicht hilft die dir was weiter...

    Wir hatten gar keinen Fall in der nächsten Verwandtschaft, kann auch Vitaminmangel in den ersten Wochen der SS sein wenn man ja meistens leider noch nichts ahnt!
    Viele liebe Grüße von Nicole mit den 3 Kids:
    Cécile (2/98 ), Florian (12/01) und Julia (4/03) mit Lippen- Kiefer- Gaumen-Segelspalte (links)
    *Für Julias OP Berichte und Fotoalbenlink klickt hier*





  4. #4
    Antje mit Tim
    Gast

    Standard

    Hallo.
    Bei der WRG gibt es verschiedene Infos, wie man Spalten vermeiden kann, oder besser gesagt was man tun kann, um das Risiko zu vermindern.Und man kann ja auch zur genetischen Beratung gehen. Waren wir auch, da bei uns in Beiden Familien Spalten aufgetreten sind.
    Gruß von Antje mit Tim

  5. #5
    Anonymous
    Gast

    Standard

    Hallo,

    ja, bei uns ist es auch so. Wir haben in der Familie keine Spalten und ich mache mir trotzdem Sorgen wenn mal mein Schwager ein Kind zeugen sollte.
    Ich werde demnächst eine genetische Beratung machen und bin schon gespannt was dabei raus kommt.

    lg
    maria

  6. #6
    Anonymous
    Gast

    Standard Re: Vererbung der LKGS

    Zitat Zitat von Jane+Finn
    Hallo Ihr lieben,
    seit wochen bin ich am grübeln mein Kopf raucht schon richtig.
    Meine Schwester ist dabei ein baby zu machen und nu hab ich angst für sie das ihr Baby auch betroffen sein kann wie unser süßer?
    Kann mir da jemand weiter helfen??

    LG Jane



    Hallo Jane,

    sicherlich staunst du, dass sich heute ein männlicher Mitstreiter bei dir meldet.
    Ich bin erstaunt, dass ich kaum betroffene Männer (Väter) in diesem Forum finde.
    Also, ich werde mich erst einmal kurz vorstellen.
    Ich heiße Christian und wurde 1962 in der Berliner Charite mit einer LKGS (linksseitig) geboren. Auch ich habe sehr viele OP`s in meinem Leben durchgemacht. Die letzte „Schönheits-OP“ war 1991. Zusammengerechnet verbrachte ich zwei Jahre in der Charite. Heute ist die medizinische Forschung schon viel weiter als zu meiner Zeit. Meine Eltern haben sehr viel mit mir durchgemacht und viele, viele schlaflose Nächte gehabt. Auch ich bin groß geworden, habe einen sehr schönen Beruf und eine super tolle Familie.
    Als ich meine Frau kennen gelernt hatte war ich sehr erstaunt, dass sie mich sofort so akzeptierte, wie ich bin. Auch wir planten eine Familie. Da ich sehr gute Beziehungen zur Charite hatte, sie war schon zu meinem zweiten Zuhause geworden, wurden wir auch dort während der gesamten Schwangerschaft von den Charite-Ärzten blendend betreut. Auch hier bestand der Anfangsverdacht, dass unser Nachwuchs auch eine LKGS hat.
    Am 23.12.1988 erblickte unser Sohn Amadeus das Licht der Welt und es war das schönste Weihnachtsgeschenk für uns, denn unser Sohn war kerngesund.
    Leider hat es dann mit einem weiteren Kind nicht mehr geklappt.
    Aus meiner Charite-Zeit kenne ich einige Mitstreiter, die auch eine Familie gegründet haben.
    Hier hat in den meisten Fällen das zweite Kind eine LKGS. Aber die Regel ist es nicht.
    Meine Frau hat während der Schwangerschaft von den Charite-Ärzten Vitaminpräparate bekommen. Man vertrat damals die Meinung, es könnte sich um einen Vitaminmangel während der ersten Schwangerschaftswochen handeln, denn hier schließen sich Lippe, Kiefer und Gaumen.
    So, wenn du oder andere Forummitglieder mehr über meine Erfahrungen mit der LKGS haben wollt, dann meldet euch einfach. Ich hoffe, dass ich euch weiter helfen kann.

    Gruß Chris

  7. #7
    Kerstin mit Paulina
    Gast

    Standard

    Hallo Chris,
    mich würde interessieren, wie das Vitaminpräparat hieß, was Deine Frau bekommen hat. Wir planen ein zweites Kind - und da würde ich gerne schon vorab etwas machen.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  8. #8
    Anonymous
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kerstin mit Paulina
    Hallo Chris,
    mich würde interessieren, wie das Vitaminpräparat hieß, was Deine Frau bekommen hat. Wir planen ein zweites Kind - und da würde ich gerne schon vorab etwas machen.

    Liebe Grüße
    Kerstin


    Moin, Moin, Kerstin & Paulina!

    Leider kann ich dir im Moment nicht sagen, wie das Präparat hieß.
    Meine Frau schaut auf dem Dachboden in ihren alten Schwangerschaftsaufzeichnungen nach.
    Ich hoffe, wir finden es am Wochenende, dann melde ich mich sofort wieder.

    Ich wünsche euch, trotz des Norddeutschen Schmuddelwetter, ein schönes Wochenende.

    Bis bald.

    Chris

  9. #9
    Stephie
    Gast

    Standard eine Anmerkung zur Vererbung

    Hallo,
    vielleicht haben es einige von Euch in Erinnerung.
    Die Mutter von Carolina hatte auch eine Lippenspalte, Carolina hatte als ihr drittes Kind eine beidseitige Lippenspalte und eine Gaumenspalte.
    Sie selbst - die Mama - wurde auch notduerftig vor 27 Jahren zusammengeflickt und liess sich im Alter von 17 Jahren von einem privaten Chirurgen das ganze kosmetisch verschoenern.

    Gerade aus diesem Grunde liess sie ja ein 3-D-Feinultraschall machen, auf dem man ja angeblich die Spalte von Carolina nicht entdeckte.

    Die ersten beiden Kinder haben keine Fehlbildung, aber das Dritte.

    Also ist eine Art Vererbung doch naheliegend?

    Gruss an alle
    Stephie

  10. #10
    Nicole
    Gast

    Standard

    Hallo zusammen ,
    ich persönlich glaube das es wohl nie geklärt werden kann, ob es Vererbung oder eine andere Ursache ist.
    Prof. Dr. Mohr (Uni-Klinik Essen) hat uns damals erklärt, das es sich bei sehr großen Spalten (Gaumenspalten) zu 99 % um Vererbung handeln wird.
    Bei Lippen bzw. Kieferspalten hingegen könnte es mehrere Ursachen geben. Z.B. viel Stress, Entzündungen im Körper, Medikamenteneinnahme, eine verschleppte Erkältung bzw. eine Grippe oder auch Umwelteinflüsse.
    Aber genaugenommen werden wir es wohl nie 100 % wissen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •