Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Thema: Hallo, Narbe nach der OP und Narbensalbe

  1. #41
    Avatar von Andrea und Lukas
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    751

    Standard

    Hallo Vronilein,

    in unserer Klinik wird die Pepanthensalbe Auge und Nase auf die Wunde getan. Sie hilft auch sehr gut für die Wundheilung und wird gleich nach der OP auf das Pflaster gemacht und die Tage danach fleißig weiter gecremt.
    Liebe Grüße von Andrea und Lukas


    Unser Steckbrief

  2. #42
    Administrator Site Admin Avatar von Tina
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    Kreis ME
    Beiträge
    2.959

    Standard

    Selbst zu meiner Zeit wurde schon Bepanthen empfohlen oder auch Linola Fett. Aber ist schon irre, was Homöopathie alles kann!

    Klasse Ergebnis...

    LG Tina

  3. #43
    Avatar von Nicole und Julia
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Dillingen an der Donau
    Beiträge
    2.054

    Standard

    Wow Super.... so kurz nach der OP und Fädenziehen, und dann nix mehr rot???
    Das kann aber auch an SEINER Wundheilung liegen und bei anderen Kids schlägt es gar nicht so an, dann habt ihr da ja super glück mit eurem Süßen.

    Aber ich schreibs mir dennoch mal auf für die Korrektur OP wenn Julia 5-6 Jahre alt ist!

    Wir hatten auch so 4 Wochen nur Bepanthen Augen und Nasensalbe (zur Heilung) und dann hab ich die Bübchen Fettsalbe genommen und später halt das SililkonMed Gel, aber so auf dem Grübchen nahe der Nase haben wir auch nach über 3 Jahren noch ab und an eine kleine Rötung!
    Viele liebe Grüße von Nicole mit den 3 Kids:
    Cécile (2/98 ), Florian (12/01) und Julia (4/03) mit Lippen- Kiefer- Gaumen-Segelspalte (links)
    *Für Julias OP Berichte und Fotoalbenlink klickt hier*





  4. #44
    Jenny & Noel
    Gast

    Standard Hallo

    Also mein kleiner hatte den Lippenverschluss Anfang Dezember...es ist noch rot aber nicht dick...mein Arzt sagte mir es verblasst nach etwa einem halben Jahr nach der OP! Geschmiert haben wir die ersten zwei Wochen eine Augensalbe *name ist mir entfallen :-( * und dann brauchten wir das nicht mehr!

    Lg Jenny

  5. #45
    Avatar von MoonyArsaraidh
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    bei Kleve
    Beiträge
    219

    Standard

    Ich greif das Thema nochmal auf.
    Uns sagte der Prof, dass wir ne Fettsalbe nehmen sollten zur Narbenbehandlung. Fett wohl deshalb, damits geschmeidig wird. Möchte aber auch, dass die Narbe deutlich weniger bis kaum mehr sichtbar wird.
    Momentan benutze ich die einfache Bepanthen Wund- und Heilsalbe. Angefangen damit habe ich, als wir wieder zu Hause waren, also gut ne Woche nach der Op. Täglich ein wenig draufgeschmiert und einmassiert. Bin aber auch am überlegen, mir eine spezielle Narbensalbe zu besorgen. Ich denke, ich werde diese Dermatix mal ausprobieren. Ab wann kann / sollte ich sie benutzen?
    Die Op von Rouven ist jetzt ca 3 Wochen her und bisher sieht die Narbe für meine Begriffe sehr gut aus. Klar, ein wenig rot, aber kaum dick. Schaun wir mal, wie die Wundheilung voranschreitet und was er für ein Typ in Sachen Narbenverheilung ist.
    LG, Joana mit Rouven

    Die Entscheidung, ein Kind haben zu wollen, ist folgenschwer. Du entscheidest für immer darüber, dass dein Herz außerhalb deines Körpers herumläuft.
    Elizabeth Stone





    1. Op 29.04.2008 - Lippen / Weichgaumenverschluß - KKH Recklinghausen, Prof. Eufinger
    2. Op 29.09.2010 - Hartgaumenverschluß, Lippenrotkorrektur, Weichgaumenkorrektur - KKH Recklinghausen, Prof. Eufinger




  6. #46
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Warte mal noch 2-3 Monate. Dann ist die Narbe sicher verheilt und du kannst die Silikonsalbe verwenden.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  7. #47
    Mel&Franka
    Gast

    Standard

    Hallöchen,
    unsere Franka hatte ihren Lippenverschluss am 6. Mai und letzte Woche Montag wurden die Fäden gezogen. Gestern war es soweit und wir haben das Pflaster entfernt. Da wo vorher eine schmale Lippe mit Schlitz war, ist jetzt ein kompletter Knutschmund. Das sieht erstmal ungewöhnlich aus, aber endlich kann sie normal "weiterwachsen"! Die Narbe ist noch etwas rötlich, aber ich denke das soll wohl nach einem Schnitt!

    Uns hat Prof. Eufinger gesagt, wir bräuchten nur massieren von der Nase zum Mund hin. Es war ja "nur" eine kleine OP!

    Hmmm. Habe diesen Thread heute zufällig gefunden und frage mich nun doch, ob ich vielleicht noch Linola Fett oder eine spezielle Narbensalbe benutzen soll!!! *etwasverwirrtbin*

    Liebe Grüße Mel

    PS: Ach ja und was mir noch einfällt. Der Prof meinte, dass in ca. 6 Wochen es noch mal schlimm aussehen würde, wegen dick und rot und so! Warum ist das so? Wie sind eure Erfahrungen?
    Geändert von Mel&Franka (19.05.2009 um 10:45 Uhr)

  8. #48
    Avatar von Ricarda mit Louis
    Registriert seit
    22.08.2007
    Ort
    Naumburg
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Huhu,

    also Louis hat direkt nach der OP Cerason Salbe (vom MKG-Prof. veordnet) bekommen, so ca. 4 Wochen und danach habe ich immer im Wechsel mit Dermatix (früh) und weiße Vaseline (abends) geschmiert.

    Das ganze habe ich so ein halbes Jahr durchgezogen und die Narbe von Louis ist echt toll geworden Nix rotes mehr zu sehen. Nix dick oder wulstig. Einfach schön!

    An was es nun genau lag weiß ich nicht.

    Nach der OP habe ich auch noch zur Wundheilung Arnica D6 Globulis für 2 Wochen gegeben.
    LG Ricarda mit Louis


    1. OP - Halle/Saale; 12.03.2008,
    Prof. Dr. Dr. Schubert, Lippen-und Nasen OP
    2. OP- Halle/Saale; 20.01.2009,
    Prof. Dr. Dr. Schubert, Gaumenverschluss, Mandelentfernung und Paukis legen
    3. OP- Halle/Saale; 28.09.2012,
    Herr OA Dr. Herzog, Entfernung der Paukenröhrchen beidseits
    4. OP - Halle/Saale; 28.03.2013,
    Herr OA Dr. Herzog, Paukis legen beidseits

  9. #49
    Avatar von MoonyArsaraidh
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    bei Kleve
    Beiträge
    219

    Standard

    Hallo, ich nochmal

    Hab heute gesehen, dass Rouven einen kleinen Eiterabszess (so groß wie ein kleiner Mückenpitsch) in der Lippe hat. Der ist heute auch aufgegangen und es ist auch alles raus (Geschrei war groß), aber ich sehe, dass es da eben doch dicker ist.
    Am Freitag bin ich eh bei der KiÄrztin. Erst mal beobachte ich das noch. Wenns morgen schlimmer wird bin ich morgen bei ihr.
    Ist total ärgerlich, da er nun natürlich empfindlicher da ist und Brei momentan sehr schwierig zu füttern ist. Die Milch will er nicht immer, die verweigert er immer häufiger.
    Schaun wir mal, wie es weiter geht..
    LG, Joana mit Rouven

    Die Entscheidung, ein Kind haben zu wollen, ist folgenschwer. Du entscheidest für immer darüber, dass dein Herz außerhalb deines Körpers herumläuft.
    Elizabeth Stone





    1. Op 29.04.2008 - Lippen / Weichgaumenverschluß - KKH Recklinghausen, Prof. Eufinger
    2. Op 29.09.2010 - Hartgaumenverschluß, Lippenrotkorrektur, Weichgaumenkorrektur - KKH Recklinghausen, Prof. Eufinger




Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •