Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Thema: Stillen von LKGS Kindern....

  1. #41
    Avatar von Anja mit Torben
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Pinneberg
    Beiträge
    676

    Standard

    Hallo Steffi!

    Lese gerade von Deinen Stillversuchen und weiß gar nicht ob es noch so aktuell für Dich ist.

    Wenn der Gaumen offen ist, dann schaffen es die Kinder normalerweise nicht ein Vakuum aufzubauen, welches sie zum Trinken an der Brust benötigen. Das ist leider so. Ich kann mir vorstellen, daß Du gern richtig hättest stillen wollen, aber wenn Du die Milch abpumpst, dann bekommt Dein Kleiner doch immerhin die gute Muttermilch (auch wenn es über Umwege gehen muß). Mach Dich nicht verrückt. Pumpe ab und wenn Du und Dein Kleiner mag, dann lege ich auch an die Brust und sei es nur zum Nuckeln oder Kuscheln

    Am besten fließt die Muttermilch beim Pumpen wenn Du beidseitig pumpst und Du entspannt pumpen kannst (Streß hemmt den Milchfluß!). Alle 3 Stunden muß man leider schon pumpen, denn die Nachfrage bestimmt das Angebot. Das ist nervig, aber wenn die Milch gut läuft, dann kannst Du auch nur noch alle 4 Std. pumpen. Pre zur Sicherheit oder ergänzend zu füttern ist aber genau richtig, denn Pre ist der Muttermilch am ähnlichsten.
    Liebe Grüße, Anja

  2. #42
    IBCLC regina
    Gast

    Standard

    Was auf jeden Fall immer sein muss, wenn der Gaumen betroffen ist: stillfreundliches ZUFÜTTERN AN DER BRUST!
    Damit das Baby die Brust als Nahrungsquelle akzeptiert und nicht ablehnt. Sonst ist Frust auf beiden Seiten vorprogrammiert.
    Nähere Infos über meine Homepage www.stillenbeispalte.org

  3. #43
    Theenchen
    Gast

    Standard

    Mir hat leider auch niemand geholfen in Sachen Stillen . Die Ärzte und Schwestern haben mir das Stillen die ersten 6 Tage sogar verboten da er keine Platte getragen hat und danach habe ich Ihn da nicht ran bekommen leider.
    Ich musste ihn dauerhaft sondieren weil er es nur so gewöhnt war aus dem KH . Jetzt mit fast 3 Monaten trinkt er immer noch grade mal mit ganz viel Glück 135 ml .

  4. #44
    IBCLC regina
    Gast

    Standard

    Das tut mir sehr leid! Das Personal weiss oft garnicht, was es durch seine Uninformiertheit anrichtet! Das ist sehr schlimm, denn die Mütter werden dadurch um eine Stillbeziehung gebracht, die zwar nicht mit einer normalen zu vergleichen ist, jedoch trotzdem befriedigend sein kann, wenn man gut vorbereitet ist und nicht den Anspruch hat, dass es auch "normal" klappen muss.
    Hier ist bei dem Klinikpersonal noch sehr viel Aufklärung und Weiterbildung nötig!! Oftmals hilft nur ein Brief an die Klinkleitung, um auf Missstände aufmerksam zu machen, denn leider haben sie sonst keine Motivation die Situation zu ändern.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •