Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Trinkproblematik

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Registriert seit
    02.03.2020
    Ort
    Samerberg
    Beiträge
    5

    Standard Trinkproblematik

    Liebe Leute,
    Sorry wenn ich euch schon nerve mit unserer essensproblematik.
    Vll. hat ja jemand einen Tipp für uns,
    Unser Felix hatte nun den Absprung geschafft und ist die Magensonde los seit über Wochen. Nun musste Felix wieder nach tübingen zur plattenanpassung da die andere zu klein geworden war. Felix trank zwischen 160 und 180 ml pro Portion und nun mit der neuen platte trinkt er max. 90 ml und schreit wie am Spieß, dreht und windet sich das man ihn kaum noch halten kann. Man braucht fast eine halbe bis eine Stunde zum beruhigen. Er hat aber keine Druckstellen und der Sporn ist auch nicht zu lang. Die Ärzte wissen auch nicht woran es liegen könnte.
    Vll. Kennt das ja jemand und kann uns einen Tipp geben was wir ändern müssen oder so?

    Liebe grüße

  2. #2

    Registriert seit
    29.01.2020
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    1

    Standard

    hallo, die Story kommt mir bekannt vor. Unser Sohn (3 Monate alt) trinkt zwischen 100 und 170 ml pro mahlzeit. Die Trinkmengen sind sehr schwankend. Vorallem deine beschriebene Trinkproblematik kommt mir bekannt vor. Die Plattenanpassung wird bei uns ende September vorgenommen. Wir waren schon zwei mal bei einer Kontrolle in der Kieferorthopädie, keine Druckstellen, Platte passt.

    Wir führen das tatsächlich auf den Sporn zurück, der bei kleinsten Veränderungen im Mundraum zu solchen Verhaltensweisen führen kann. Letzlich hilft nur eins, Platte raus, spritze mit Feeder und testen ob die Mengen wie vorher erreicht werden. Dann weiss man obs an der Platte liegt.

    gruss FLX

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •