Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: 2-Ultraschall "Möglicherweise Lippenspalte" - 3D-US "Sieht eigentlich unauffälli aus"

  1. #1

    Registriert seit
    11.07.2019
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1

    Standard 2-Ultraschall "Möglicherweise Lippenspalte" - 3D-US "Sieht eigentlich unauffälli aus"

    Hallo ihr Lieben,
    wir haben bereits einen Sohn mit einer Spalte, deswegen wurde beim letzten US meiner jetzigen Schwangerschaft auf LKGS geachtet und im 2D-US gab es einen Schreckmoment, bei dem nicht nur ich, sondern auch meine Gynäkologin aufmerksam wurden und sie vorsichtig äußerte "bei dieser Aufnahme" könne sie "eine Lippenspalte weder ausschließen noch bestätigen". Auch ich sah eine deutlich schwarze Asymmetrie, die in ihrer Form auch bei mir sofort die Assoziation einer Spalte hervorrief.
    Im 3D-US konnte sie dann nach längerem Versuchen eine Aufnahme des Gesichts hinbekommen. Da sah es unauffällig aus - "hier sieht es jetzt eigentlich unauffällig aus". (Ich versuche das Bild anzuhängen.) Was ist eure Erfahrung mit der Reliabilität oder Zuverlässigkeit der 3D-Bilder im Vergleich zu 2D. Wir haben Ende nächster Woche einen weiteren US. Aber ich bin sehr besorgt.
    Liebe Grüße
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Lenchen81 (12.07.2019 um 00:05 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Louis2013
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Landkreis Emsland
    Beiträge
    159

    Standard

    Hallo Lenchen!

    Bei meiner zweiten Ssw hat meine Frauenärztin ebenfalls einen 3D Ultraschall vom Gesicht gemacht, um eine Spaltbildung ausschließen zu können. Und man hat deutlich erkannt, dass meine Tochter diesbezüglich keinerlei Auffälligkeiten hat. So war es dann auch!
    Leider kann ich dein angehängtes Bild nicht öffnen, daher kann ich dir dazu nichts sagen.

    Eine schöne Kugelzeit weiterhin wünsche ich dir!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •