Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Magensonde

  1. #1

    Registriert seit
    23.05.2016
    Ort
    Waldenbuch
    Beiträge
    17

    Standard Magensonde

    Hallo an alle,

    Ich brauch mal eure Hilfe!
    Meine Tochter wird im Juni an der Lippe operiert (lippenverschluss).
    Der Arzt hat gesagt, dass sie für 4 bis 5 Tage eine magensonde bekommt.
    Wie läuft das denn dann mit den Mahlzeiten ab?
    Kommt dann immer eine Schwester und macht das oder darf man das selber machen?
    Und woher weiß ich wann die kleine satt is? Noch trinkt sie unregelmäßige Mengen...
    Ich bin etwas angespannt, auch wenn mir das Lesen hier im forum schon einige Ängste und sorgen nehmen konnte.

    Ich freu mich über Antworten und Erfahrungen!

    Liebe grüße,
    Dedanja mit naara 14 Wochen alt

  2. #2
    Avatar von Louis2013
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Landkreis Emsland
    Beiträge
    159

    Standard

    Guten Morgen Dedanja!
    Ich habe die Magensonde wirklich als Segen empfunden- du wirst von den Schwestern eingewiesen wie es funktioniert, deine Kleine zu sondieren. Vorm Sondieren hat jeweils eine Schwester kontrolliert, ob die Sonde richtig liegt, und alles weitere konnte ich dann alleine machen. Louis hatte schon einen festen Rhythmus, wann er seine Flasche bekommen hatte. So habe ich es beim Sondieren dann auch weiter beibehalten. Von der Menge wird deine Kleine sich dann auch bemerkbar machen, wenn sie satt ist. Zur Not lieber weniger und öfter sondieren. Wenn man nach der OP den Mundbereich anschaut, war ich heilfroh Louis nicht noch mit dem Sauger darin zu wurschteln. Er war mit der Sonde gut zufrieden, hat gespielt und sich nicht daran gestört. Da waren andere Dinge schlimmer, wie bspw die Tamponaden in der Nase, die die Nasenatmung lahm legen..
    Ansonsten einfach kreativ werden, einige haben auf der Station im Kinderwagen fahrend sondiert oder wenn die Kleinen geschlafen haben.
    Liebe Grüße und schon mal alles Gute für die OP!

  3. #3

    Registriert seit
    23.05.2016
    Ort
    Waldenbuch
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo Louis 2013,
    Vielen dank für deine Antwort. Da bin ich froh, dass man das selber machen kann. Einen Rhythmus hat naara auch, nur eben unterschiedlich viel Hunger, ich bin gespannt wie das wird...
    Wie hat Louis denn die Narkose vertragen? Ich hab hier im forum gelesen, dass viele ein Trauma hatten und kaum geschlafen haben... Das ist natürlich was was mir auch sorgen macht.
    Einen schönen Sonntag euch,
    Liebe grüße,
    Dedanja

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •