Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Unser Elias

  1. #1

    Registriert seit
    26.05.2016
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    13

    Standard Unser Elias

    Guten Abend, ich hoffe ich kriege hier einige Erfahrungen, denn ich werde immer weiter von meiner Kinderärztin verunsichert!!! Elias ist jetzt 13 Monate alt, 75cm groß und wiegt nur 7kg!!! Er hatte eine doppelseitige Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalte!! Also das volle Programm... Es wurde bei unserem Wutzl mit 5 1/2 Monaten der Harte und der weiche Gaumen verschlossen......Eine Tortur für uns und den kleinen Mann.....Er hatte vor der OP eine Platte und hat das trinken mit dem Habermann Sauger gelernt und super hinbekommen. Er hat aber niemals soviel Milch getrunken, wie " normale" Kinder! Höchstens so 170ml zu den Mahlzeiten.....Nach der Gaumen OP hat er dann zügig angefangen Brei zu essen.... Er hatte die OP für den Lippenverschluss im januar 2016....Seitdem isst er weiterhin Gläschen.....Allerdings will er gar keine Stückchen essen, geschweige denn Familienkost....Er nimmt keinerlei Spielzeug und auch keinen Nucki in den Mund....Wenn ich ihm dann doch mal ein Gläschen ab 8. Monat gebe isst er etwas davon und verweigert den Rest dann ......Wenn ich dann ein Gläschen ohne Stücke warm mache, isst er noch was.... Er bekommt total schnell einen Würgereflex, sobald z.b. der Arzt bei einer Untersuchung in den Mund schauen will......Er ist extrem wählerisch, was Geschmack angeht......Er trinkt seinen Fenchel- Anis- Kümmel Tee, aber nichts anderes.....keinen Saft....Keinen Kakao.....Da er so leicht ist, sollten wir schon verschiedene Dinge ausprobieren laut Kinderärztin, um ihm Kalorien unter zu jubeln.....Aber er verweigerte bisher jeden Versuch....Nutrini Drink......alle Sorten.....Energea P Kid.....Zum unter das Essen rühren.....Er vereigert alles.....Das einzige, was er akzeptiert ist Beikostöl.....Die Kinderärztin hat schon Blut abgenommen ,aber da war alles unauffällig, weil er eigentlich gut isst, aber kaum was zunimmt!!!! Er isst morgens ca. 150-180g Milchbrei mit Wasser angerührt....Mittags ein 190g Gläschen.....Nachmittags einen Joghurt 100g....und abends ca. 220-250g Abendbrei mit Obst aus dem Gläschen......Trinken über Tag tut er so 200-300ml......Den Logopäden hat unsere Kinderärztin bisher völlig ausser Acht gelassen.....Sie hat KG verordnet, da er etwas Entwicklungsverzögert ist..... Er kann noch nicht alleine sitzen und er robbt, anstatt zu krabbeln.....Er zieht sich mittlerweile überall hoch und steht auch recht sicher.....Ein paar Schritte gehen, wenn man ihn mit beiden Händen hält, geht auch!! Er ist an sich aber ein cleveres Kerlchen.... versteht Sachen sehr schnell......Jetzt will unsere Kinderärztin ihn für ein paar Tage in die klinik schicken um ihn komplett auf den kopf zu stellen, was mit ihm los ist.....wir glauben aber, das er an sich gesund ist!!! Hat jemand da ähnliche Erfahrungen oder Probleme??? Bitte helft mir, ich bin am verzweifeln ,was wir noch tun sollen......

    Liebe Grüße Tina und Elias
    Geändert von Tina und Elias (26.05.2016 um 19:40 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Eva
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    289

    Standard

    Hallo und willkommen,
    Also, ich muss mich echt anstrengen, um mich zu erinnern, aber ich weiß, es hat bei uns auch lange gedauert mit der Beikost... David liebt auch heute noch eher breiige Sachen ohne Stückchen, wie Grießbrei, Suppe ect, isst aber sonst eigentlich ganz normal, nur dass es länger dauert, er braucht echt lange zum Essen, werde auch öfter im Kiga darauf angesprochen, aber das war bei seinem großen Bruder ähnlich ;-), David ist halt auch ein kleiner Träumer...
    David hat auch immer so um die 150 ml getrunken, aber wie man so schön sagt: "Kinder holen sich schon, was sie brauchen"!
    Er hat auch nie einen Schnuller gehabt, und sei doch froh, dass er nur Tee trinkt, und es nicht anders rum ist und er nur Saft haben will :-) ich weiß, es geht um die Kalorien.... Meine Schwester z.B. hat immer nur Wasser getrunken, heute ist sie 25 Jahre und trinkt immer noch nur Wasser, mag keinen Kaffee, keine Cola, keinen Kaba...
    Ich denke persönlich, dass du als Mutter, am besten einschätzen kannst, ob was nicht stimmt, hör auf dein Bauchgefühl.
    David war auch immer bei den U-Untersuchungen auf der untersten Linie mit Größe und Gewicht, wichtig ist, dass er, auch wenn es seine eigene Linie ist, stetig wächst und zu nimmt.
    Zum Vergleich, David hatte mit 12 Monaten 8900g und war 73cm groß...
    Mit 13 Monaten paar Schritte an der Hand laufen, finde ich auch ganz normal, David konnte da auch noch nicht mehr, mit 15/16 Monaten ist er gelaufen ;-)
    Hör auf dich, gib ihm Zeit, du könntest die Untersuchungen im KH ja machen, um nichts zu verpassen, aber oft kommt da gar nichts bei rum.
    Wir hatten auch lange Physiotherapie, schaden tut dies auf gar keinen Fall.
    Hoffe, ich konnte für ein wenig helfen...
    Kopf hoch, in ein paar Monaten sieht bestimmt alles schon ganz anders aus ;-)
    Lg Eva
    Eva mit Jonas 17.11.1999 und den Zwillingen Simon und David 18.04.2011

    David bds. LKG-Spalte
    (Lippenverschluß und Paukenröhrchen 11/2011; Lippenkorrektur, Gaumenverschluss und Paukenröhrchen 4/2012, Restlochverschluss"versuch" und Paukenröhrchen5/2013, Paukenröhrchen 1/2014)


  3. #3

    Registriert seit
    26.05.2016
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    13

    Standard

    Danke für deine Antwort......Wir sind der Überzeugung das er gesund ist.......eben nur etwas leicht......er spielt total gerne und viel mit der Großen Schwester (4) ........ist so auch sehr aktiv......das Problem ist halt, das er im KH weniger isst als daheim und viel schlechter schläft...deswegen möchte ich das vermeiden!!!
    LG

  4. #4

    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    277

    Standard

    Hallo - was soll denn mit ihm los sein!? Ich hatte auch eine bds. LKGS und kann dir sagen, dass ich heute noch am liebsten breiige/flüssige Speisen esse - da braucht man nicht so viel kauen wie z.B. bei Fleisch oder hartem Brot oder oder und kalt wird's auch nicht (so schnell)... außerdem ist ja auch ein Eis oder Yogurt oder Pudding oder Schokolade viel leckerer
    Sofern im Blut doch alles passt, müsste er wohl alle wichtigen Nährstoffe auch so bekommen. Warum die Kinderärztin ihn extra deswegen in die Klinik schicken möchte, kann ich nicht nachvollziehen. Die Klinik werdet ihr wohl noch oft genug von innen sehen :- /

    Bezüglich Logopädie würde ich schon sehr dahinter sein - ich war schon als Baby dort und konnte/musste seeeeehr viel lernen/üben, um jetzt eine sehr schöne Aussprache zu haben.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •