Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Narbenbildung

  1. #1

    Registriert seit
    21.04.2015
    Ort
    Hamburg Umland
    Beiträge
    82

    Frage Narbenbildung

    Hallo!

    Ein gesundes Neues Jahr wünsche ich euch allen!

    Ich habe eine Frage. Meine Kleine ist vor einem Monat operiert worden. An der Naht selbst haben sich an zwei Stellen kleine Kügelchen gebildet, die wie kleine Pickel aussehen (s. Foto).

    Unseren Chirurgen möchte ich nicht unnötig belästigen, deshalb frage ich hier. Gehen diese Stellen irgendwann wal von allein weg oder muss so etwas später korrigiert operiert oder gelasert -werden?

    Ich bin vielleicht etwas ungeduldig, ja :) Trotzdem würde ich gern wissen, was uns da noch alles erwarten kann.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Maja (04.01.2016 um 09:22 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    Bad Berleburg
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo Maja!

    Meine Tochter hatte im Juli 2015 eine Narbenkorrektur und bei Ihr hatte sich auch so ein weißer Punkt gebildet. Es war dann ein Fettpölsterchen und habe das selber aufgemacht und dann war es weg.

  3. #3

    Registriert seit
    21.04.2015
    Ort
    Hamburg Umland
    Beiträge
    82

    Standard

    Hallo Tati!

    Wie sieht so eine Narbenkorrektur aus? Was genau wird da gemacht?

    Ich kann leider - mal wieder - nichts Positives berichten: Die Narbe sieht unmöglich und sehr auffällig aus. Links und rechts von der Narbe abgehend haben sich weiße sehr dünne kleine Striche gebildet.

    Ich bin gerade so sehr gefrustet, dass ich bald niemandem die Behandlung in HH empfehlen würde. Vielleicht wurde dort trotzdem das beste Ergebnis erzielt, wer weiß.

    Jedenfalls würde ich nach all diesen Erfahrungen keiner Schwangeren, die sehr früh in der Schwangerschaft von der Diagnose erfahren würde, sagen, die LKGS sei sehr gut behandelbar, das Kind sei wie jedes andere usw. Das alles stimmt überhaupt nicht, ich habe viel zu lange die Wahrheit nicht akzeptieren können, und das macht mich noch trauriger und zugleich auch wütend gegenüber all den Feindiagnostikern, Ärzten und Hebammen.
    Geändert von Maja (20.03.2016 um 14:04 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    Bad Berleburg
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo Maja!

    Wir haben nun auch schon zweimal die Narbe korrigieren lassen und sind leider dieses Mal auch wieder nicht zufrieden. Die Op ist jetzt bald 1 Jahr her und trotz Narbensalbe immer noch sehr deutlich zu sehen sie ist neben der Narbe auf beiden Seiten immer noch rot. Ich weiß auch nicht woran das liegt. Ich weiß nur das ich sie nicht schon wieder operieren lasse.

    Eine Narben Korrektur ist nichts schlimmes. Unser Arzt hat bei der letzten OP die Lippe nochmal fast komplett aufgemacht und das rote weg geschnitten und wieder zu gemacht. Hat aber leider nicht geholfen. Sie wird einfach nicht blasser weiß auch nicht was ich noch machen soll dagegen.

  5. #5
    Avatar von Nina mit Leonie
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.450

    Standard

    Diese Thema ist ja nicht mehr ganz frisch, ich möchte aber trotzdem noch etwas dazu loswerden:
    Ersteinmal: Wie geht es Euch heute, mehrere Monate nach den OPs?
    Und dann: Laßt der Haut Zeit, zu heilen. Die Narben werden sich immer wieder verändern, auch noch Jahre nach der OP. Der Schädel und das Gesicht sind erst mit 25 Jahren komplett fertig und so lange wächst auch die Haut mit. Pflegt und massiert die Haut im Narbenbereich gut, mit Narbensalbe oder Bepanthen und habt Geduld.
    Grüße aus Hamburg
    Nina mit Leonie (1. Juli 2005 subcutane Lippenspalte, Kieferspalte, verdeckte Weichgaumenspalte)

    mit 2 großen Schwestern (Nov. 96 und Dez. 00) und 1 kleinen Bruder (Sept. 16), alle ohne Spalte




  6. #6

    Registriert seit
    21.04.2015
    Ort
    Hamburg Umland
    Beiträge
    82

    Standard

    Liebe Tati,

    danke für die Rückmeldung! Ich drücke die Daumen, dass nun endlich alles besser wird!

  7. #7

    Registriert seit
    21.04.2015
    Ort
    Hamburg Umland
    Beiträge
    82

    Standard

    Liebe Nina,

    danke für die Tipps und die Nachfrage. Die Narbe sieht schon etwas blasser aus, an manchen Tagen ist sie dennoch etwas rötlich; diese kleine Stelle, von der ich schrieb, ist nicht komplett verschwunden. Die Narbe ist insgesamt leider sehr auffällig, seufz.

    Die oberen Schneidezähne sind durch, ein Zahn ist etwas schief, und das Verhältnis zwischen Nase/Kupidobogen/Zähne ist leider auch nicht so optimal, es besteht keine Symmetrie. Ich weiß nicht, ob sich hier auch etwas mit den Jahren ändert?

    Die Profilsicht bereitet mir jetzt auch ein bisschen Sorgen (s. Foto). Es bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als abzuwarten
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Maja (30.05.2016 um 19:55 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •