Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schnupfen, op absage?

  1. #1

    Registriert seit
    11.12.2014
    Ort
    Rhein Kreis Neuss
    Beiträge
    54

    Standard Schnupfen, op absage?

    Wir bekommen hier grad zuviel. Haben alles auf drn termin ausgerichtet und u.a. Besuch der auch nur ansatzweise krank zu sein schien abgewiesen. Jetzt scheint sich timo irgendwie doch einen schnupfen eingehandelt zu haben....

    wie sind die erfahrungen, wird eine op dann verschoben oder haben wir noch hoffnung, dass doch alles planmäßig durchgeführt wird? Am mittwoch, also morgen, werden wir aufgenommen ... So ein mist.

  2. #2

    Registriert seit
    11.12.2014
    Ort
    Rhein Kreis Neuss
    Beiträge
    54

    Standard

    Kann durch windzug oder eben wegen des zahnens sein, er ist 6 monate und unten sind die ersten beiden zähne bereits durchgebrochen

  3. #3
    Avatar von Jenny mit Kian
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Holzwickede
    Beiträge
    91

    Standard

    Bei und hieß es,wir sollen auch mit Schnupfen erstmal kommen,der Anästhesist würde dann schauen und bei einem oberflächlichen Infekt würde trotzdem operiert.

  4. #4
    Avatar von struppi
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    57

    Standard

    Wir hatten auch schon das gleiche Problem. Wir sollten erst einmal zum OP-Termin erscheinen. Vor Ort hat dann die Kinderärtzin das o.k. gegeben. Wir waren damals in Siegen und haben sogar eigentlich damit gerechnet, das wir wieder fahren können. Es hat aber Gott sei Dank alles super geklappt.
    Ich drück euch die Daumen!

  5. #5
    Avatar von Katzens
    Registriert seit
    10.05.2010
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    208

    Standard

    Das wichtigste ist, das die Lunge frei ist... und natürlich ist es für die Stunden nach der OP von Vorteil, wenn das Kind nicht völlig verrotzt ist.

    So oder so untersucht der Kinderarzt in Siegen Dein Kind, um die OP-Tauglichkeit feststellen oder auch nicht - ich drücke Euch die Daumen!
    Marie Christin * April 2010 * Gaumensegelspalte
    OP am 1.2.2011 * Dr. Koch, Siegen

  6. #6

    Registriert seit
    11.12.2014
    Ort
    Rhein Kreis Neuss
    Beiträge
    54

    Standard

    Es verlief alles planmäßig. Allerdings hat er zwei tag evor der gepalnten Entfernung der Verbundplatte öfter gehustet und die Kinderärztin hatte ein Kratzen auf der Lunge abgehört... Trotz alledem wurde die Narkose zur Entfernung der Platte und Setzung der Paukenröhrchen gemacht. Dneke morgen können wir nach Hause.


    Hat jemand einen guten HNO für die Nachbehandlung bzgl. der Paukis? Kann gerne in Beriech Kaarst, Neuss, Düsseldorf, Köln sein. Wichtig wäre, dass er sich damit auskennt, mit Kindern gut kann und bestenfalls sogar LKGS erfahren ist.

  7. #7

    Registriert seit
    27.06.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    307

    Standard

    Hallo zottel,
    Wir sind von unserem HNO Arzt total begeistert.
    Nele hat mit 2 Jahren extrem gefremdelt, in dieser zeit war sie nur 2 Männer gegenüber offen, das war ihr Vater und der HNO Arzt.
    Er ist immer gut drauf und die Kids bekommen auch immer eine Überraschung;-) Er weiss wie man sich einschleimt;-p.
    Paukenröhrchen und OP macht er selber im Krankenhaus.
    Allerdings weiss ich nicht ob ich an eurer Stelle unbedingt bis Mettmann fahren würde.
    Hast Du schon mal einen HNO bei Euch getestet?
    Nämlich eins kann ich Dir sagen, er will Spaltkinder alle 8 wochen sehen.
    wenn allerdings akut etwas auftaucht bekommt man direkt einen Termin.
    Um ehrlich zu sein glaube ich auch das Kinder immer etwas bevorzugt werden und eher nicht stundenlangwarten gelassen werden.
    Gruss Wumpel

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •