Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fliegen mit LKGS

  1. #1

    Registriert seit
    11.12.2014
    Ort
    Rhein Kreis Neuss
    Beiträge
    54

    Standard Fliegen mit LKGS

    Unser Sohn ist ja selber "nur" durch eine weichgaumenspalte betroffen, was äußerlich nicht auffält, aber bzgl. den inneren Fuktionen dann doch nicht die kleinste Form der Beeiträchtigung darstellt.

    Nun meine Frage an Euch:
    Seid Ihr mit Euren Kindern geflogen? Wenn ja, in welchem Alter? Wir haben die Befürchtung, dass es Probleme beim Druckausgleich wegen der Flughöhe kommen kann. Dabei spielt es erst mal keine Rolle, ob Ihr eine Stunde, zwei oder drei geflogen seid, denn im Grunde sind nur Start und Landung kritisch. Wir haben das zwar vor der OP und auch ein paar Monate danach nicht vor, aber liebäugeln doch mi einem urlaub Ende des Jahres / Anfang nächsten Jahres.

    Vielen Dank für Eure Antworten und Erfahrungen!

  2. #2
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Hallo Zottel, fliegen ist für Kinder mit LKGS nicht wirklich anders als für andere Kinder. Am Besten ist es, sie während des Starts und der Landung trinken zu lassen. Spätestens wenn sie Röhrchen haben, haben sie gar keine Probleme mehr, weil sie den Druck nicht mehr ausgleichen müssen, wegen des Durchgangs im Trommelfell.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  3. #3
    Avatar von Louis2013
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Landkreis Emsland
    Beiträge
    158

    Standard

    Wir sind mit Louis letztes Jahr im Alter von 1 1/2 Jahren geflogen. Da Louis beidseitig Röhrchen hat, konnte sich ja gar kein Druck aufbauen. Die Landung und das Abheben hat er gar nicht registriert, weil alles im Flugzeug zu spannend war

  4. #4

    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    264

    Standard

    Hallo (: ich bevorzuge Kaugummi kauen beim Fliegen oder auf den Berg fahren... was mir auch noch hilft, ist, wenn ich den Mund weit geöffnet halte... Ich bin als Kind nie geflogen, als Erwachsene fällt mir dabei nichts auf, was ich auf die Spalte schieben könnte.

  5. #5
    Avatar von fusselmagic
    Registriert seit
    29.08.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo,
    unser Zwerg war 7 Wochen als wir mit ihm geflogen sind. Allerdings ist bei ihm der Gaumen geschlossen.
    Eine halbe Stunde vor Abflug Nasentropfen geben hilft sehr gut.
    Haben wir vor dem ersten Start auch gemacht, danach nicht mehr...beim Starten ist er jedes Mal eingeschlafen und zur Landung hab ich fast jedes Mal gestillt.
    LG

  6. #6

    Registriert seit
    27.06.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    307

    Standard

    Hallo,
    wir geben der maus ca. 30 min noch nasenspray. beim start oder landug trinken lassen.
    lg
    wumpel

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •