Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: uere Einflsse auf diagnostizierte Spalte

  1. #1

    Registriert seit
    23.12.2014
    Ort
    Hamburg
    Beitrge
    1

    Standard uere Einflsse auf diagnostizierte Spalte

    Hallo,
    ich bin in der 32. SSW und wei seit der 22. Woche, dass unser Kind eine LKGS hat. Nun hat mir eine Bekannte, die in einer kieferchirurgischen Praxis arbeitet, gesagt, dass uere Einflsse die Spalte jetzt noch (negativ) verndern knnen. Als Beispiel nannte sie laute Musik, z.B. auf einem Konzert. Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen, da die Spalte sich doch schon viel frher gebildet hat und jetzt zwar zwangslufig proportional zum Kopfwachstum mitwchst, aber im Grunde doch schon fertig ausgebildet sein msste. Wei vielleicht irgendjemand etwas darber? Vielen Dank!

  2. #2
    Avatar von Anja mit Torben
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Pinneberg
    Beitrge
    676

    Standard

    Hallo und Willkommen hier im Forum!

    Ganz ehrlich? Ich habe noch nie so einen Quatsch gehrt...

    Du hast das schon ganz richtig verstanden. Die Spaltbildung entsteht in den ersten Wochen bei der Zellteilung.

    Lass Dich nicht verunsichern. Eine komische Bekannte hast Du.

    Freu Dich auf Deinen Bauchzwerg.

    Ich wnsche Dir schne Weihnachtstage und eine entspannte Rest-Schwangerschaft.
    Liebe Gre, Anja

  3. #3
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beitrge
    7.780

    Standard

    Da kann ich mich Anja nur anschlieen.
    Liebe Gre von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  4. #4
    Avatar von esistso
    Registriert seit
    17.09.2006
    Ort
    sterreich
    Beitrge
    264

    Standard

    Hallo LyseB,

    ich habe auch noch nie davon gehrt, dass eine bestehende Spalte im Lauf der SS durch uere Einflsse verndert werden kann. Vielleicht hat deine Bekannte das falsch verstanden. Die Ursachen sind ja immer noch nicht ganz geklrt, es kann eine genetische Veranlagung fr eine LKGS da sein und dann knnen u.U. uere Einflsse mitwirken. Wenn die LKGS einmal da ist, wchst sie proportional mit und wird dadurch grer. Aber nicht durch uere Dinge.

    Umgekehrt gedacht, wenn man eine Spalte von auen beeiflussen knnte, msste das auch im positiven Sinn mglich sein. Und das geht ja auch nicht . . .

    Liebe Gre und einen guten Rutsch,
    esistso
    "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile"

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •