Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Darmflora aufbauen nach Antibiotikum - Tipps?

  1. #1
    Avatar von Louis2013
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Landkreis Emsland
    Beiträge
    155

    Standard Darmflora aufbauen nach Antibiotikum - Tipps?

    Halli Hallo!
    Ich bin gerade etwas verwirrt und wollte mal bei euch nachfragen.
    Nun beginnt ja wieder die Zeit für Moe´s Bei Louis war es jetzt echt hartnäckig und wir hatten drei Wochen damit zu kämpfen, plus Breitbandantibiotikum. Louis verträgt Antibiotikum generell nicht gut und dieses Mal war wieder extrem Durchfall etc mit im Spiel. Habe heute bei der Kontrolle- bei der Gott sei dank alles gut war- nachgefragt ob der HNO mir etwas verschreiben kann, um die Darmflora wieder aufzubauen. Da bekomme ich ein Rezept für Perenterol Junior Der Durchfall ist nun so gut wie weg, seitdem das Antibiotikum aufgebraucht ist, nicht dass Louis noch Verstopfung bekommt...
    Ich vermute schon fast der Arzt hat mich falsch verstanden...

    Kann mir jemand etwas empfehlen, was unterstützend hilft, die Darmflora wieder aufzubauen?

    Vielen Dank schon mal

  2. #2
    Avatar von Hanna&Emma
    Registriert seit
    05.07.2007
    Ort
    Battenberg
    Beiträge
    406

    Standard

    Hi,

    Emma vertägt Antibiotika auch nicht gut. Ich gebe ihr immer Symbioflor (das rote) - das hilft super um die Darmflora wieder aufzubauen. Wenn es sehr heftig ist, kann man es auch über mehrere Wochen geben. Wird leider nicht verschrieben...


    Viel Erfolg.

    Lg Hanna
    Emma (04/07) LKGS Links - Verschluss der Spalte nach dem Basler Konzept 11/07 FFM (Prof. Dr. Sader)


  3. #3

    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    38

    Standard

    Guten Morgen,
    wir haben nach der letzten Antibiotikagabe BIGAIA-Tropfen gegeben...hatten wir bereits auch während der ersten drei Monate unterstützend gegen die "Koliken" gegeben und haben damit gute Erfahrungen...

    Viele Grüße
    Jennie

  4. #4
    Avatar von Jenny mit Kian
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Holzwickede
    Beiträge
    91

    Standard

    Wir sind auch mit dem Symbioflor sehr gut gefahren

  5. #5
    Avatar von Anja mit Torben
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Pinneberg
    Beiträge
    676

    Standard

    Perenterol ist aber in dem Fall genau richtig, das hat mir auch geholfen (halt für Erwachsene) als meine Darmflora durch AB hinüber war. Das wird ja nur im Akutfall gegeben und noch einen Tag zur Sicherheit. Naturjoghurt hilft der Darmflora auch.

    Versuche doch mal einen sanfteren Weg bei Mittelohrentzündung und hole Dir Otovowen. Das ist ein Homöopathisches Komplexmittel und wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Liebe Grüße, Anja

  6. #6

    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Busdorf bei Schleswig
    Beiträge
    127

    Standard

    Wir haben Mutaflor von unserer Heilpraktikerin empfohlen bekommen. Hat super geklappt!

  7. #7
    Avatar von Louis2013
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Landkreis Emsland
    Beiträge
    155

    Standard

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Habe mich noch einmal bei der Aptoheke meines Vertrauens schlau gemacht. Perenterol ist wirklich richtig, um den Darmfloraaufbau zu Unterstützen. Wenn ich ihm es einmal am Tag gebe, droht auch keine Gefahr der Verstopfung. Falls ich das Gefühl habe, dass der Magen-Darm auch nach einiger Zeit noch Probleme bereitet, wurde mir Symbioflor empfohlen. Doch für's erste soll es so wohl klappen;-)

    @Anja: Otowoven habe ich bereits zu Hause und gebe es direkt beim ersten Laufen des Ohres. Doch nach zwei Wochen Eitern unter ärztlicher Aufsicht gab es leider keine Alternative mehr außer Antibiotikum.

    Euch allen ein sonniges Wochenende!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •