Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Was steht ihr noch zu?

  1. #1
    Avatar von Nicole mit Antonia
    Registriert seit
    15.01.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    36

    Standard Was steht ihr noch zu?

    Hallo ihr lieben,

    Nun ist es so weit, Antonias GdB wird überprüft. Heute kam die Anhörung vom Versorgungsamt. Antonia hatte bisher 100% mit H. Jetzt wollen die sie auf 30% runterstufen.
    Mir geht's eigentlich jetzt nur darum zu wissen was ihr überhaupt noch zusteht.
    Sie hatte eine Weich- und Hartgaumenspalte die im August 2013 operiert wurde und hat sonst keine Fehlbildungen die für den Ausweis relevant wären.
    Kann mir da jemand Infos drüber geben?

    Vielen Dank :)
    Zoe Johanna geb. 23.01.2009
    Antonia Sophie geb. 22.10.2012 (Gaumenspalte, OP 09.08.13: Gaumenverschluss mit Paukenröhrchen))

  2. #2

    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Rhein Main Gebiet
    Beiträge
    182

    Standard

    Hallo,
    die Frage stelle ich mir auch immer. Wie wird der Grad der Behinderung, ein Jahr nach der OP vom Versorgungsamt festgestellt? Geht es dann nach Arzt- und Therapieberichten oder Pauschal, so das Kind ist operiert und hat nun ??? GdB.
    Bin auch gespannt wie eure Erfahrungen sind.
    LG Mausi

  3. #3
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Die Richtlinien sind für alle Ämter gleich. Trotzdem entscheiden sie ganz unterschiedlich.

    Bis zum Verschluss des Kiefers müsste es bei LKGS oder LKS noch 50 GdB geben. Bei Gaumenspalten ohne Kieferbeteiligung nach Abschluss der Erstbehandlung nichts mehr. In den Richtlinien gehen sie aber davon aus, dass in der Regel erst mit 5 Jahren runtergestuft wird. Da aber diese Bewertungen schon ein paar Jahre alt sind und heute der Gaumen oft viel früher operiert wird, stufen die Ämter auch zeitiger zurück.

    @Moni, ja, genau so. Kind ist operiert, runterstufen. Es gibt dann erst mal ne Anhörung, wo man Gründe dagegen anführen kann, falls sie da zu schnell sind oder zu weit runterstufen wollen. Da kannst du dann einen Arztbericht mitschicken und hoffen...
    Geändert von Doreen mit Elisei (07.02.2014 um 22:33 Uhr)
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  4. #4
    Avatar von Nicole mit Antonia
    Registriert seit
    15.01.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    36

    Standard

    Also kann ich die 30% so stehen lassen? Ich meine wir haben eh nix davon. Da wir ALG 2 beziehen können wir keine Steuererklärung machen leider. Im allgemeinen läuft es gerade bei uns nicht so toll da war das jetzt natürlich nochmal so ein kleiner Schlag ins Gesicht obwohl ich damit schon gerechnet habe. :(

    @Moni
    Bei uns war es so. Eine Ärztin in der Behörde hat sich die Unterlagen besorgt und danach entschieden. Wobei ich mich frage woher sie weiß das Antonia eine normale Sprachentwicklung hat. Das steht in keinem der Berichte drin die sie angefordert hat
    Geändert von Nicole mit Antonia (07.02.2014 um 23:10 Uhr)
    Zoe Johanna geb. 23.01.2009
    Antonia Sophie geb. 22.10.2012 (Gaumenspalte, OP 09.08.13: Gaumenverschluss mit Paukenröhrchen))

  5. #5

    Registriert seit
    13.03.2012
    Ort
    Hatten
    Beiträge
    147

    Standard

    Hallo Nicole,
    hat Antonia Sorgen mit den Ohren? Da kann man dann, wenn eine Hörminderung besteht noch etwas erreichen. Vielleicht noch mal den HNO Arzt oder Pädaudiologen als Infoquelle angeben.
    Gruß Antje

  6. #6
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Hallo Nicole, bei mir ist es ähnlich. Bin allein mit den Kindern und beziehe auch aufstockend ALG II. Deswegen habe ich mich nicht groß gewehrt, als sie Elisei auf 30 GdB runtergestuft haben, obwohl ihm noch 50 zustehen würden. Er hat außerdem noch eine andere Baustelle. Aber da ich da eh nichts von habe, habe ich meine Kräfte für wichtigere Dinge aufgespart.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  7. #7
    Avatar von Nicole mit Antonia
    Registriert seit
    15.01.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    36

    Standard

    Ich habe den HNO mit angegeben. Aber wie gesagt wir hatten nie was von dem Ausweis. Ich will nur das sie zu ihrem Recht kommt. Da wir hier eh in Moment das reinste Chaos haben ist es mir ganz Recht wenn ich das ignorieren kann. Nur wollte ich es wenigstens hinterfragt haben

    Ich kann ja auch eigentlich zufrieden sein. Alle sind begeistert von ihrer Entwicklung und das ihre Sprache sich fast perfekt entwickelt. Sie fängt jetzt zwar gerade ein wenig an zu näseln aber das kann auch von ihrer Erkältung kommen. Was will ich da mehr? Meine Tochter ist gesund und man merkt nichts davon das sie die Spalte hatte. Ihr müsst mal ihre Logopädin sehen wenn wir da sind. Die freut sich immer so über die Entwicklung.
    So nun von ich genug von dem Thema abgewichen
    Danke für eure Antworten
    Zoe Johanna geb. 23.01.2009
    Antonia Sophie geb. 22.10.2012 (Gaumenspalte, OP 09.08.13: Gaumenverschluss mit Paukenröhrchen))

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •