Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Stellungnahme für Gericht

  1. #1

    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    18

    Standard Stellungnahme für Gericht

    Kann mir jemand helfen? ? Haben Klage eingereicht ,da unser Pflegegeldantrag abgelehnt wurde. Zeiten wurden nicht angerechnet . Nun möchte das Gericht eine Stellungnahme über den hinausgehenden Hilfebedarfs eines Säuglings mit LKGS.Irgendwelche Ratschläge? ???? Kann ich den Widerspruch verwenden? ?

  2. #2
    Avatar von Isa mit Giuliana
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Kreis WAF
    Beiträge
    3.242

    Standard

    Habt ihr ein Pflegeprotokoll geführt?
    Wenn noch nicht,würde ich das sofort machen, ca 14 Tage lang und dieses dann kurz auswerten. Also die Zeiten zusammenzählen, etc. Dann habt ihr am Ende eine Zeit-zahl in Minuten, die ihr dann angeben und belegen könnt.

    Viel Erfolg!
    Isa mit Giuliana, 07.2007, LKGS links GS rechts
    1. OP - Siegen, Dr. Koch 30.11.2007 - Gaumenverschluss, PR
    2. OP - Siegen, Prof. Dr. Dr. Koch & Dr. Grzonka 16.04.2008 - Lippen-Nase-Bildung
    3. OP - Siegen, Dr. Koch 01.09.2010 - Mundvorhofkorrektur
    4.+ 7. OP - Hamm, Dr. Schulz 22.12.2011; 28.11.2012 - Paukenröhrchen
    5. OP - Hamm, Dr. Schulz 26.04.2012 - Polypenentfernung, Mandelverkleinerung
    6. OP - Siegen, Dr. Berginski 30.05.2012 - Zahnsanierung unter Vollnarkose

    und Joel, 02.2009

  3. #3
    Avatar von Birger mit Theo
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    324

    Standard

    Am besten eine Pflegegeldbestätigung der Krankenkasse eines gleichaltrigen Kindes vorlegen. Vielleicht kann hier im Forum ein Elternteil hier einen positive Beurteilung der Begutachtung durch den MDK euch zukommen lassen. Dann die gleichen Zeiten in euer Pflegetagebuch eintragen, sollte zumindest nicht wesentlich abweichen und dann sollte ein Gericht ein Beweis haben, dass hier die Krankenkasse / MDK willkürlich abgelehnt hat.

    Wir haben für Theo nach dem 1.Geburtstag Pflegegeld bekommen, allerdings hatten wir noch zusätzliche Baustellen...

    Lg

    Birger
    Theo ist am 10.05.2008 geboren ( Pierre Robin Sequenz und zentrale Koordinationsstörungen)


  4. #4

    Registriert seit
    10.10.2013
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    73

    Standard

    Ich würde auch alles über 14 Tage mal aufschreiben. Ansonsten kannst du dich gerne mal melden, ich kennen jemanden, der sich bestens damit auskennt und genau sagen kann was ihr an Infos braucht. Vielleicht hilft das schon mal weiter: http://www.behinderte-kinder.de/pflege/pfleg.htm

  5. #5

    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke nochmal für eure Antworten. Hatten damals schon Pflegetagebuch geführt für die KK. Aber der MDK hat es nicht weitergegeben und dann war es nicht wieder " auffindbar " !! Habe jetzt nochmal ne ausführliche Stellungnahme fürs Gericht über den Pflegeaufwand geschrieben . Die Klage wurde erhoben, aber die KK bleibt hartnäckig. Nun war am Mo einer vom MDK da, der fürs Gericht arbeitet und der stimmt uns zu. Bin ja mal gespannt, wie es weiterläuft. Bekommt hier jemand Pflegegeld für ein 1jähriges Kind mit doppelseitiger LKGS ????

  6. #6

    Registriert seit
    13.03.2012
    Ort
    Hatten
    Beiträge
    147

    Standard

    Hallo Yvonne, schön von dir zu lesen. Ich habe schon oft gedacht, wie es bei euch wohl weiter gegangen ist. Da man ja ab Antragstellung Pflegegeld bekommt, müssen sie es doch für das erste Jahr nachzahlen, oder liege ich da falsch? Ich bin auch gespannt, wie es bei euch weiter geht. Halte uns auf dem Laufenden. Danke. Steht bei euch irgendeine op an? Wir bekamen damals Pflegegeld bis 3 Monate nach der letzten op ( Hartgaumenverschluss).
    Gruß Antje

  7. #7

    Registriert seit
    11.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    679

    Standard

    Hallo Ivonne,

    ich meine mich zu erinnern, dass in einer der letztn WRG Zeitungen ein Gerichtsurteil zum Pflegegeld enthalten war mit einem Bericht. Frag doch da mal nach.

    lg corinna
    Liebe Grüße von Corinna
    WRG-Kontaktadresse Erlangen und Nürnberg
    "Dein Gesicht wird Dir geschenkt - Lächeln mußt Du selber!" :-)

  8. #8

    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke Corinna, werde mich mal erkundigen .

  9. #9
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Ist zwar schon ne Weile her. Aber mein Sohn hat bis nach der letzten OP mit 2 1/2 Pflegegeld bekommen.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  10. #10
    Avatar von JoMaMoe
    Registriert seit
    09.08.2012
    Ort
    Wangen im Allgäu
    Beiträge
    154

    Standard

    Hallo,
    wir bekommen auch noch Pflegegeld mit über 2, aber ich denke da spielt auch seine Entwicklungsverzögerung (erst seit kurzem läuft er frei) durchs CHARGE Syndrom eine große Rolle
    Liebe Grüße von Manu mit Jonas (09/11 - LKGS links - atyp. CHARGE Syndr.)

    09.02.2012 - Weich-Gaumenverschluss
    in Tübingen, Dr. Krimmel
    18.04.2012 - Lippenverschluss (mit Nase)
    in Tübingen, Dr. Krimmel
    04.10.2012 - Hoden-OP
    in Ravensburg, Dr. Awani
    16.05.2013 - Hartgaumenverschluss + Lippenrotkorrektur + Paukenröhrchen
    in Tübingen, Prof Reinert

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •