Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: "Gespalten - Zwischen Intoleranz und Akzeptanz" von Nils Tauber

  1. #21
    Avatar von Heidi mit Merlin
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Steyr
    Beiträge
    158

    Standard

    Ok dann schließ ich mich jetzt mal an.
    Ist ja auch viel informativer so denn jeder hat eine andere Sichtweise.>
    Vorweg mal,ich habe mir dieses Buch gekauft da es für mich interessant ist wie Jungs,Burschen und Männer mit so einer Fehlbildung zurecht kommen.>
    Mein Sohn Merlin ist ja erst vier Jahre, und ich mache mir so meine Gedanken ob ihn seine Fehlbildung mal belasten kann und wird .Deswegen muss ich gleich mal sagen dass meine Meinung über das ganze wahrscheinlich dadurch beeinflusst ist.>
    Du hast ja selbst geschrieben dass du dich mit ganz normalen Problemen des Erwachsenwerdens herumgeschlagen hast, und manche Probleme selbst mit der Spalte in Verbindunggebracht hast.>
    So habe ich es beim Lesen auch empfunden, ein ganz normales Leben wie es wahrscheinlich jeden von uns mal geht, dass die liebe nicht erwidert wird, zuviel Alkohol usw.>
    Es kann allerdings sein, dass du wegen deiner Spalte schon vieles negativ erfahren hast, doch allerdings kam das für mich als lesender nicht so an. Im Gegenteil öfter hast du gesagt, dass dich in einigen Phasen deines Lebens dich deine Spalte nicht belastet hat, was ich ja sehr sehr positiv finde.>
    Was mich ziemlich traurig gestimmt hat, war zu erfahren wie schlecht es dir im Krankenhaus erging. Schade dass du dich da niemanden anvertraut hast, allerdings denke ich, ist so eine Sache vom Charakter abhängig und hat nichts mit der Spalte zu tun.>
    Außerdem macht es mich traurig wenn du von deiner Behinderung schreibst, denn ich finde es ist eine Fehlbildung , eine Behinderung ist in meinen Augen etwas anderes. Allerdings gehen da die Meinungen auseinander und jeder kann es nennen wie er will. Und ich habe dass Glück ohne Fehlbildung auf die Welt gekommen zu sein, also kann ich nur vermuten wie es dir ging und geht. Ich bin da sicher auch wieder anderer Meinung, da ich Merlin nicht als Behindert sehe. >
    Deine Aussage wie es wohl gewesen wäre in einem Gesunden Körper geboren zu sein hat mir auch einen Stich versetzt denn ich denke du und alle anderen Kinder mit LKGS sind nicht krank.>
    Ich hoffe du verstehst mich nicht falsch und es ist alles so angekommen wie ich es meine, schreiben ist nämlich nicht meine Stärke. Ich möchte dich in keinster Weise kritisieren, mein Wunsch ist es nur dir ein ehrliches Feedback zu geben.>
    Was mir gut gefällt ist in welche Richtung sich jetzt dein Leben verändert. Du hast die passende Frau und den für dich passenden Weg eingeschlagen. Ich wünsche dir dass es so für dich weiter geht wie du es dir vorstellst. Und ich wünsche euch viele gesunde und glückliche Kinder, denn es gibt nichts Schöneres.>
    Lg Heidi>
    Geändert von Doreen mit Elisei (31.10.2013 um 11:45 Uhr)

  2. #22
    Avatar von Heidi mit Merlin
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Steyr
    Beiträge
    158

    Standard

    Sorry habe den Text vorab geschrieben und jetzt da rein kopiert. Etwas schwierig zu lesen, doch ich hoffe es geht.

  3. #23

    Registriert seit
    11.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    679

    Standard

    @Chris El:
    Ich habe meine Antwort deshalb als PN verfasst, weil ich viele Textstellen im Buch wörtlich zitiert habe, und ich nicht zu viel davon verraten wollte. Ihr sollt es ja selbst lesen! Meine Meinung war übrigens Deiner sehr ähnlich.

    lg corinna
    Liebe Grüße von Corinna
    WRG-Kontaktadresse Erlangen und Nürnberg
    "Dein Gesicht wird Dir geschenkt - Lächeln mußt Du selber!" :-)

  4. #24

    Registriert seit
    14.09.2013
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    13

    Standard

    @ Corinna:
    Ok, kein Thema

    @ Heidi:
    Ja, ich kann Dir da in vielen Punkten nur zustimmen. Das mit der "Behinderung" habe ich ja auch erwähnt und im Prinzip zeigt das Buch ja, dass Menschen mit LKGS eben so normal sind, dass sie eben auch die "normalen" Probleme des Alltags und des Erwachsen werdens haben. Wahrscheinlich ist es da auch schwierig zu beurteilen, wie es nun ohne LKGS gelaufen wäre...

  5. #25

    Registriert seit
    26.06.2013
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo zusammen,
    bei Lovelybooks ist nun eine Leserunde über mein Buch gestartet. Bei Interesse könnt ihr den "kontroversen"
    Diskussionen gerne folgen:

    http://www.lovelybooks.de/autor/Nils...de/1063951354/

    Euer Nils !

  6. #26
    Avatar von Chrissy
    Registriert seit
    20.09.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    385

    Standard

    Hallo Nils,

    super, dass es jetzt auch eine Kindle-Edition gibt. Ich habe grade gekauft :-)

    LG Chrissy
    "Du hasst dein Spiegelbild und willst dich davon befreien,
    doch du kannst nicht davor fliehen, es holt dich immer wieder ein.
    Du bist tief in dir gefangen und das Urteil ist gefällt.
    Ohne Aussicht auf Bewährung, denn der Richter bist du selbst."

    Verlorene Jungs - Im Spiegel

    rebel without a cause

  7. #27
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Hab das Buch nun auch gelesen und mir geht es so, wie vielen im Lesekreis, dass der Inhalt nicht wirklich zur Überschrift passt. Es ist gut geschrieben, so dass man flüssig lesen kann, aber für meine Begriffe geht es zu viel um Freunde, Mädchen, Alkohol, Reisen und nur am Rande (zumindest nach den ersten Kapiteln) um die LKGS. Da hatte ich aufgrund des Titels was anderes erwartet. Ich hatte auch echt Probleme, die immer neu auftauchenden Namen noch einzuordnen. Aber irgendwie hab ich mich dann auch wieder gefreut, dass du so viele Freunde/Kumpels hast/hattest.
    Ich finde, dein Erwachsenwerden unterscheidet sich nicht wesentlich von dem vieler anderer junger Männer ohne LKGS. Zumindest mit dem Wissen nur aus dem Buch über dich.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  8. #28
    Avatar von Chrissy
    Registriert seit
    20.09.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    385

    Standard

    Ich schließe mich der allgemeinen Meinung an, dass Titel und Inhalt nicht zusammenpassen.
    Ich bin nur ein paar Jahre jünger als du und vieles hat mich auch an meine Jugendzeit erinnert. Somit war es nett zu lesen, hatte aber keinen Mehrwert in Bezug auf Leben mit einer LKGS.
    Auch fehlte mir an vielen Stellen der Tiefgang, die Gedanken, die dich bewegt haben. Da habe ich gemerkt, dass du halt alles gerne mit dir selbst ausmachst, wie du ja auch selbst schreibst. Gut gefallen haben mir die Kapitel über den Glauben und die "Briefe an Marie", weil da Gedankengänge ausgeführt und reflektiert werden. Im Rest des Buches hatte ich oft das Gefühl, dass du halt deine Geschichte so "runtererzählst", aber ohne diese Gelegenheit zu nutzen über diese Situationen noch einmal nachzudenken und herauszufinden, wie du dich damals gefühlt hast.
    Ansonsten haben mich noch ein paar wenige Interpunktionsfehler gestört, die gehören einfach nicht in ein Buch
    "Du hasst dein Spiegelbild und willst dich davon befreien,
    doch du kannst nicht davor fliehen, es holt dich immer wieder ein.
    Du bist tief in dir gefangen und das Urteil ist gefällt.
    Ohne Aussicht auf Bewährung, denn der Richter bist du selbst."

    Verlorene Jungs - Im Spiegel

    rebel without a cause

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •