Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: hilfe bald ist es soweit.......

  1. #1

    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    westerwald
    Beiträge
    28

    Idee hilfe bald ist es soweit.......

    Hallo ihr lieben :-):-)


    bald ist es soweit es rückt Näher Pepes erste op 26.08.13.... und im november die zweite ich bin total aufgeregt und darf garnicht daran denken habe Angst das er nicht wieder aufwachen würde oder oder oder es fällt einen alles mögliche an Horror Dinge ein die passieren können...... jetzt meine Frage an euch lieben :-P;-) wie habt ihr euch am besten abgelenkt vor der op und wie habt ihr die ersten Tage danach wieder Kraft getankt ?? klar wenn mann einen partner hat das giebt einen auch kraft aber ich musste mich in der schwangerschaft vom kindsvater trennen wegen gewalt etc. deswegen die frage was auser das noch hilft.......



    glg und jetzt schonmal danke im voraus für eure Ideen :-)

  2. #2
    Avatar von Lani
    Registriert seit
    22.12.2010
    Ort
    Nürtingen
    Beiträge
    380

    Standard

    hallo :-)
    jaa das "Kopfkino" kann ziemlich böse sein vor den OP's- da ging es viiiiiielen so damit und auch bei mir ist eine woche vorher Anspannung pur.
    ich hab mich viel verabredet und bin abends früh ins bett.. so hatte ich das gefühl, dass ich nicht so viel zeit hatte darüber nachzudenken.
    und nach der Op gab uns unser sohn die Kraft- ihn da so tapfer zu sehen, war für uns einfach ein Geschenk.

    Drücke euch die Daumen für die OP und hoffe und das wird es sicherlich ALLES gut laufen!!

  3. #3
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.784

    Standard

    Hallo Sternchen, das Kopfkino kann man nicht abschalten. Du kannst nur versuchen es etwas positiv zu füllen, indem du versuchst dich auf die Zeit nach der OP zu freuen, denn dann wird es z.B. mit dem Trinken/Essen bald besser klappen und ihr habt dann den ersten Schritt auf dem Weg in ein normales Babyleben geschafft.
    Ich habe gesehen, dass du in Siegen bist. Von den Vielen, die auch schon dort in Behandlung sind, weiß ich, dass du da eine super Klinik gewählt hast. Dr. Koch ist ein sehr guter und sehr menschlicher Arzt und auch der Aufenthalt in der Klinik ist in Siegen ganz angenehm, soweit das überhaupt angenehm sein kann. Aber das Team dort wird dich unterstützen. Sie kennen sich aus und du kannst da echt Vertrauen in sie alle haben.

    Dass du das alles allein stemmen musst, ist sicher nicht einfach. Aber du hast es geschafft deinen Weg zu gehen, heraus aus einer Beziehung, die dir nicht gut tat, da schaffst du den Weg mit deinem Kleinen jetzt auch, ganz sicher. Wenn du gern mal reden willst, dann melde dich gern per Privatnachricht.

    Alles Gute für dich und Pepe(toller Name). Bleibt schön gesund und genießt den Sommer.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  4. #4

    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    westerwald
    Beiträge
    28

    Standard

    vielen lieben dank ihr zwei :-) das zu lesen gab mir schon wieder ein bisschen Schwung :-);-) melde mich dann vorher nochmal ps: Pepe kommt ursprünglich aus Mexiko und bedeutet der von Gott geführte der mit Gott geht der gläubige
    vielen lieben danke Pepe und vero

  5. #5

    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Petershagen
    Beiträge
    226

    Standard

    mich hat die Vorfreude auf das OP Ergebnis immer sehr gut die Angst vor der OP genommen. Als Maxi dann operiert war, und wir ihn im Aufwachraum in den Arm bekamen, war schlagartig alles verflogen. Das Ergebnis selbst hat uns dann wieder die nötige Kraft für die folgenden Tage gegeben.


    "
    Habt keine Angst vor der Aufgabe, die euch das Leben stellt.
    Besondere Kinder kommen nur zu den Eltern, von denen das
    Leben weiss, das sie ihre Aufgabe gut machen werden.
    !"

    Lippenverschluß am 26.1.2011 Prof. Dr. Sader Frankfurt
    Gaumenverschluß am 28.4.2011

  6. #6
    Avatar von Florian mit Anton
    Registriert seit
    05.07.2013
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    17

    Standard

    Wir haben in Siegen den Hinweis bekommen, während der OP auf keinen Fall im Krankenhaus zu bleiben. Das haben wir beherzigt. Trotzdem haben wir bei beiden OPs sehr viel Angst gehabt. Wenn man das mag, kann man Rescue Tropfen oder Ignatia Globuli nehmen, wenn einen die absolute Angst überrennt. Das haben wir auch gemacht.
    Zur Ablenkung kann man in Siegen die Panzerstr. gegenüber der Cafeteria den Berg hochlaufen. Das ist wirklich wunderschön dort. Wir brauchten mehr Ablenkung und waren bei der ersten OP in der Stadt und haben uns an den Geschäften vorbei treiben lassen. Ich habe keine Ahnung, was es dort gab, aber irgendwie ist so die Zeit vergangen. Bei der zweiten OP waren wir tatsächlich beim Friseur (1 Frau Betrieb) und das war super für uns; völlig oberflächliche Friseur Gespräche, die nichts mit Krankheit, OPs und Ähnlichem zu tun hatten. Vorher waren wir in der Cafeteria und haben uns sehr ehrlich gegenseitig von unseren größten Ängsten erzählt, das hat auch gut getan.
    In Siegen gibt es eigentlich immer Eltern von LKGN Kindern die gleichzeitig mit euch da sind und wir haben uns meist sehr schnell mit denen angefreundet. In so einem Fall hättest du jemanden, mit dem du zusammen die Panzerstr. hochspazieren kannst.
    Wir mussten uns auch klar machen, dass das Kopfkino keine "Vorausahnungen" sind, auch wenn die Gedanken noch so intensiv sind und sich Schreckensvisionen so unglaublich realistisch anfühlen. Der sehr nette Anästhesist Herr Blickheuser sagte zwei Dinge zu uns, die uns auch sehr halfen: Ihre Angst ist völlig normal und verständlich. Sie lieben ihr Kind und sollten sich mehr Gedanken machen, wenn sie sich nicht sorgen würden. Zum Thema Risiko während der OP sagte er, dass immer etwas während der OP passieren kann, sie dann aber nicht die Hände zusammenfalten und beten würden, sondern was machen werden. Und man kann immer etwas machen. An die sehr beruhigende und einfühlsame Art des Anästhesisten haben wir uns immer wieder erinnert, wenn die Angst zu doll wurde. In Siegen arbeiten Profis und werden immer das größtmögliche für dein Kind tun.
    Ich wünsche dir viel Kraft in dieser belastenden Zeit! Nachher wird alles anders sein: Herr Koch wird dein Kind verwandeln... Darauf kann man sich freuen.

  7. #7
    Avatar von Jakobs Mom
    Registriert seit
    26.06.2013
    Ort
    Kinzenbach
    Beiträge
    78

    Standard

    Hallo Stern13, Mensch, dann verpassen wir Euch ja nur um 10 Tage, Jakob wird am 8.8. in Siegen operiert, aber er ist ja auch schon 4 und da mache ich mir um ihn nicht mehr solche Sorgen, wie man es sich um ein kleines Würmchen sicherlich macht. - Ich habe 3 Jahre mit Dr.Koch zusammen gearbeitet, bin OP-Schwester und habe Spalt-OPs instrumentiert, damals noch in Gießen. Ich kann nur sagen, daß er bereits vor 12 Jahren ein excellenter Arzt war und ein sehr feiner Mensch, und daß er sich seitdem sicherlich tausendfach weitergebildet hat. Wie gesagt, ich war bei den OPs dabei und lasse meinen eigenen Sohn jetzt auch von Dr.Koch operieren und von niemand anderem. Du kannst ihm voll vertrauen. Wenn jemand sorgfältig und liebevoll mit den Würmchen umgeht, dann er. Und ich höre von allen Seiten nur Gutes von der Siegener Klinik. Vielleicht kannst Du damit ein bißchen das Gehirn beruhigen, auch wenn sich das Herz ja von niemandem beruhigen läßt, wenn man Mutter ist. Ich wünsche Euch alles Gute !!!!!!

  8. #8

    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    westerwald
    Beiträge
    28

    Standard

    So meine lieben jetzt haben wir es auch erstmal geschafft unsere op's sind erstmal alle gemacht und es geht heute nach Hause freuuuu !!! Und es sieht sowas von Klasse jetzt schon aus :-):-) (12.12.13 unsere op) jetzt kann Weihnachten kommen euch alle Frohe und besinnliche Weihnachten !!!Lg pepe und vero

  9. #9

    Registriert seit
    27.04.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo,

    herzlichen Glückwunsch! Ich gehe einfach mal davo aus, dass bei euch alles Bestens verlaufen ist. Vielleicht möchtest du etwas von deinen Erfahrungen in Siegen berichten? Ich habe diese Woche die OP Termine für meinen Charlie bekommen.. Die erste ist am 6. März und dir zweite am 16. Mai.... Mir ist auch schon ganz mulmig zumute.

    Euch wünsche ich erst einmal schöne Weihnachten; einen Grund zum Feiern habt ihr jetzt auf jeden Fall

    Viele Grüsse

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •