Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ZAhnputz Tipps,bitte!!!

  1. #1
    Avatar von Arischa & Liam
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Rüdesheim am Rhein
    Beiträge
    114

    Standard ZAhnputz Tipps,bitte!!!

    Hallo!!!
    Also Liam hat jetzt unten drei Zähne und oben einen, er hasst Zähne putzen.....er will immer selber Zähne putzen und wenn ich dann nach putzen will macht er den Mund nicht mehr auf.... HAt jemand vllt. einen Tipp wie es besser klappen könnte???
    Im liegen habe ich es auch schon probiert, jedoch ohne Erfolg!
    Liebe Grüße Arischa
    Liam 17.01.2011 Lippen-Kiefer-Spalte links

  2. #2
    Avatar von Birger mit Theo
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    324

    Standard

    Versuch doch mal seinem Lieblingsteddy, Lieblingsspielzeug die Zähne zu putzen. Alles natürlich auf spielerischer Ebene- unsere Ärztin hat auch sonst empfohlen, die Zahnpasta auf die Finger zu tun und dann per Finger das Flour an die Zähne zu kriegen-, damit massierst Du gleich etwas das Zahnfleisch, u.U. ist das auch für ihn angenehm, wenn neue Zähne kommen.

    Viel Erfolg
    Gruß
    Birger
    Theo ist am 10.05.2008 geboren ( Pierre Robin Sequenz und zentrale Koordinationsstörungen)


  3. #3
    Avatar von Sarah mit Klara
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Hardt
    Beiträge
    254

    Standard

    Hallo, bei Klara war das anfangs auch so. Bei uns hats so funktioniert: ich singe immer das gleiche Lied dabei (selbst erfundenes Zahnputz-Lied) und putze ZUERST. Sobald sie für wenige Sekunden den Mund auf hatte und ich putzen konnte hab ich sie jedesmal riesig gelobt. Jetzt lässt sie den Mund schon ein bisschen länger auf. Im Anschluss weiß sie dann schon, dass sie dann selbst putzen darf. Ich finde immer solche kleinen Rituale (gleiches Lied, gleicher Ort, gleiche Zeit, gleiche Reihenfolge...) helfen sehr. Achja, und was auch noch geholfen hat war glaub ich, dass ich oder mein Mann gleichzeitig auch die Zähne geputzt haben. Ich weiß, das sind alles keine Weltneuheiten auf dem Zahnputz-Überredungs-Markt, aber so nach und nach hats damit bei uns geklappt. Ganz wichtig finde ich: nicht die Lust vorm Zähneputzen verderben oder sogar davor Angst machen. Bin gespannt was noch für Tipps kommen und was du berichtest. Liebe Grüße, Sarah
    Sarah mit Klara Helene *15.12.2010 (Segel-Gaumen-Vomer-Fehlbildung)
    OP: 26.08.2011, Siegen




  4. #4
    Avatar von Katzens
    Registriert seit
    10.05.2010
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    208

    Standard

    Hallo Arischa,

    bei uns hat es am Anfang gut geholfen, wenn ich meine Tochter mit dem Kopf zu mir gelegt habe. So kam ich prima an die Zähne ran und wenn ich dabei noch Grimassen geschnitten habe, dann fand sie es so über Kopf gesehen lustig genug, um mich zu lassen. :o)

    Nach einiger Zeit war das aber nicht mehr nötig, die Routine hat dann gegriffen. Heute machen wir es so, dass ich beim Putzen ein Lied ihrer Wahl singe, so weiß ich auch ungefähr wie lange ich putzen muß und sie auch. Ein Zahnarzt hat mir mal empfohlen, einzuführen, auf CD Lieder oder Kurzgeschichten zu hören - dann ist das Kind bei der Sache und weiß, das Zähneputzen ist vorbei, wenn Lied oder Geschichte vorbei ist.

    In diesem Sinne toi toi toi :o),
    Stephanie
    Marie Christin * April 2010 * Gaumensegelspalte
    OP am 1.2.2011 * Dr. Koch, Siegen

  5. #5
    Avatar von Arischa & Liam
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Rüdesheim am Rhein
    Beiträge
    114

    Standard

    Vielen Dank für eure Antworten , werde mal so einiges probieren. Bin mal gespannt unser kleiner Schatz ist nämlich ein totaler Sturrkopf und will immer seinen Kopf durchsetzen :-) aber das kennt ihr bestimmt auch alle ....
    Liam 17.01.2011 Lippen-Kiefer-Spalte links

  6. #6
    Avatar von Annchen
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.023

    Standard

    Hallo,

    Ronja hat auch viel Theater gemacht beim Zähne putzen. Ich habe sie mir auch immer in den Arm gelegt (wie beim Fläschen geben). So war ich im engen Kontakt mir ihr, konnte alles gut einsehen und sie ggf. auch gut festhalten. Egal ob Theater oder nicht, ohne Zähne putzen gab es bei uns nicht.

    Positiv motiviert und lange viel Freude bereitet hat ihr dieses Buch: http://www.amazon.de/Lilli-die-Zahnb...7522359&sr=8-5

    Darin ist auch ein Lied, das sich gut eignet und lange Zeit mehrmals am Tag gesungen wurde. So war auch immer klar, wann das Zähne putzen vorüber ist. Das Lied geht so:

    Lilli ja sie zeigt es Dir, ihre Zähne putzt sie hier.
    Einmal hin, einmal her, rundherum, das ist nicht schwer.

    Hinten an den Backenzahn kommst Du mit der Bürste dran.
    Einmal hin, einmal her, rundherum das ist nicht schwer.

    Alle Zähne putzt Du nun, ja da gibt es viel zu tun.
    Einmal hin, einmal her, rundherum das ist nicht schwer.

    Ei, das hast Du fein gemacht, Mensch wer hätte das gedacht.
    Einmal hin, einmal her, rundherum das ist nicht schwer.

    Das Lied wird zur Meldodie von "Brüderchen komm tanz mit mir" gesungen.

    Vielleicht hilft es ja der einen oder dem anderen von Euch, das Zähneputzen gut zu ritualisieren.
    Viele Grüße
    Anna
    (mit Ronja * 2002, doppelseitige LKGS-Spalte, DRK-Kinderklinik Siegen, Dr. Hubertus Koch)

    Wir sollten weniger den Weg für unsere Kinder bereiten - vielmehr unsere Kinder für ihren Weg.


    Meinen großartigen Katzenmädchen-Avatar habe ich von Nadja. Ihre Arbeiten findet Ihr hier: nadja-illustration.de

  7. #7
    Avatar von Meryem
    Registriert seit
    04.07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    247

    Standard

    Bei M. ist es mit dem Essen so. Er will unbedingt selbst essen und kann natürlich noch nicht so wie er gerne wollte. Aber irgendwie muss das Essen ja in den Bauch kommen :-) Also nehmen wir immer 2 Löffel. Mit einem versucht er, selbst zu essen und mit dem anderen füttere ich ihn dann dazu.
    Vielleicht klappt das ja auch mit einer 2. Bürste...:-) Viel Glück dabei!
    Meryem mit M.
    Geb.: 04.11.2010 mit 3860 g und 54 cm
    rechtsseitige Lippen-Kiefer-Spalte


  8. #8
    Avatar von Lani
    Registriert seit
    22.12.2010
    Ort
    Nürtingen
    Beiträge
    380

    Standard

    bei uns hat geholfen, dass unsere Große damals bei mir putzen durfte.. also sie durfte meine zahnbürste in meinem mund halten und ich hab mich dann bei ihr mit ihrer "reingemogelt".. hoffe ich hab das verständlich geschrieben :-))
    aber schön vorsichtig sein- die schieben einem sonst die zahnbürste den hals runter *hihi*
    Selbstbetroffene (beidseitige LKGS) mit
    Prinzessin, geb. August 08 und
    Klein-Prinz geb. Juni 2011-rechtsseitige LKGS mit Unterlippenfisteln
    OP's: Weichgaumen (Nov.2011) -und Lippenverschluss (Jan.2012),

    Hartgaumenverschluss
    (März 13) , Unterlippenfistelentfernung (Okt.13) in Tübingen

  9. #9
    Avatar von Arischa & Liam
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Rüdesheim am Rhein
    Beiträge
    114

    Standard

    Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten , bei uns funktioniert wirklich am besten mit 2 Zahnbürsten . Er hat dann eine und ich und wir putzen abwechselnd seine Zähne , das ist dann auch ein kleines Spiel und es klappt perfekt und er aht Spaß dabei :-) würde jedem empfehlen es zu probieren.....Wenn ich singe lacht er immer nur aber putzen darf ich dann trotzdem nicht ....
    Liam 17.01.2011 Lippen-Kiefer-Spalte links

  10. #10
    Avatar von Julia und Felix
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    Krebeck
    Beiträge
    744

    Standard

    Hallo,
    schön, dass ihr da jetzt was gefunden habt, womit Liam "einverstanden" ist:-) Bei uns war es auch so, dass es erst großes Theater gab aber mit der Zeit dann besser wurde. Wichtig ist ja schon mal, dass er überhaupt den Mund aufmacht und nicht mehr sooo die Verknüpfung hat, dass was ganz blödes passiert.
    Mein Tipp ist derzeit noch nicht aktuell, aber vielleicht für später, wenn die meisten Zähnchen da sind:
    wir haben eine elektrische Zahnbürste, die Musik spielt.
    Wenn die Zeit zum Putzen um ist, dudelt eine kleine Melodie und das fand er dann schon früh ganz gut.
    Auch diese kleinen Sanduhren, die es heute in vielfälltigen Motiven gibt, haben bei uns gute Dienste geleistet (zusätzlich mit einem kleinen Vers oder Lied- @Annchen: das ist ja ein super Song, den hätte ich mir in der Anfangszeit auch gewünscht:-)!).
    Wir haben so eine mit nem Elefanten und mittlerweile dreht Felix die dann auch von selbst um und wir setzen sie auch für andere Dinge ein, wo er "durch muss", damit aber dann auch durch den überschaubaren Verlauf des Sandes sehen kann, dass es nicht mehr lange dauert.

    Liebe Grüße, Julia

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •