Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Nach GaumenOP wird Essen immer mühsamer! Ich brauch Hilfe!

  1. #1
    melod1411
    Gast

    Frage Nach GaumenOP wird Essen immer mühsamer! Ich brauch Hilfe!

    Hallo, ich mal wieder!
    Lea ist ja am 06.April am Gaumen operiert worden. Soweit hat sie auch alles super überstanden. Die Fütterung im Krankenhaus war ja schon sehr spektakulär,.. mit Seifenblasen pusten, Narrenmütze anziehen,.. hauptsache Ablenkung beim Füttern. Jetzt, wo die Verbandsplatte draussen ist, soll ja alles viel besser sein, mit dem Füttern,.. aber ganz ehrlich... die Platte ist jetzt schon seit Montag draussen, und ausser Milch,.. und das mit viel Protest kriegen wir nicht in sie rein. Ich bin ein nervliches Frack. Ich setz mich so sehr unter Druck,.. bin aber beim Füttern echt ruhig,.. sie spielt ständig mit ihren Füßen, streckt die Zunge ständig raus,.. lässt sich von allem ablenken. Und wenn sie kein Bock mehr hat, fängt sie an wie aus dem Nichts zu kreischen! Und das komische ist, sie hat absolut kein Hungergefühl,.. hatte das schon mal jemand??? Ich weiß echt nicht mehr weiter, ich hoffe, irgendjemand von euch, kann mir Tipps geben,..! Ich war heute auch nochmal in Siegen,.. hatte das Gefühl gehabt, dass sich ein paar Fäden gelöst hatten,.. war aber gott sei dank nicht,..! und zum Thema essen, hat der Doc gesagt,.. es ist halt für Lea wieder wie am Anfang,..! aber ich sehe von tag zu tag,.. wie lea dünner wird,..!
    Sie trinkt morgens fast 170ml Beba2 und 50ml Griesbrei, mittags 120ml Beba2 und 1/3 Mittagsgläschen,.. und heut abend hatte sie 80ml Beba2. Und das wars!!! Sie ist immer zu den Fütterungszeiten müde,.. sie schläft durch,..
    Da ich ihr ja kein Obstgläschen geben darf,.. kann ich ihr Naturjoghurt geben??? sie ist jetzt 7Monate alt...
    Ich danke für jeden Tipp,...

    Liebe Grüße

    Melanie mit Lea

  2. #2
    Schroeder
    Gast

    Standard

    Hallo ihr Zwei,also erstmal kann ich dir aus meiner Erfahrung sagen, dass es völlig normal ist.Unser Anton hat nach seiner Gaumen Op ganze zwei Wochen nichts gegessen und getrunken,das kommt wieder wenn sie sich daran gewöhnt hat das jetzt was anders ist bei ihr.Die Spannungsgefühle und der Heilungsprozess von der Op beeinträchtigen deine Maus bei allem was mit Essen und Trinken zu tun hat.Das gibt sich,gib ihr Zeit,das mußte ich auch erst lernen.Die Kleinen nehmen sich das was sie brauchen.Und etwas nimmt sie ja zu sich hab Vertrauen sie gibt dir schon das Zeichen wenn sie wieder mehr Appetitt hat.Anton hatte danach auch abgenommen das kommt aber wieder drauf.Nur Mut und geb nicht auf, kleiner Tipp probier mal sie mit einem Teelöffel die Milch oder den Brei in flüssiger vorm zu geben vielleicht nimmt sie es an.

  3. #3
    Avatar von Carmen und Fabian
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    2.620

    Standard

    Hallo Melanie!

    Die Nahrungsaufnahme nach den OP's war für mich immer das Schlimmste von Allem. Fabian hat auch sehr lange gebraucht, bis er wieder "normal" gegessen hat. Naturjoghurt ist o.k. Ich würde auch mal eine Banane anbieten. Die kannst du ja kneten oder evtl. in Milch pürrieren und ihr dann als Trinken anbieten. Es dauert seine Zeit, bei einem mehr, beim anderen weniger. Ich war auch nervlich immer völlig am Ende und hatte beim Verabreichen der letzten Mahlzeit schon wieder Panik vor der nächsten.

    Gib ihr noch ein wenig Zeit. Wichtig ist, dass sie trinkt. Das wird!
    Liebe Grüsse von Carmen und Fabian (*01.02.05) LKGS rechts.



    STARK ZU SEIN BEDEUTET NICHT, NIEMALS UMZUFALLEN, SONDERN, IMMER WIEDER AUFZUSTEHEN.

  4. #4
    melod1411
    Gast

    Standard

    ich danke dir,... mir wurde gesagt, dass ich auf keinen Fall Banane,.. etc,. füttern darf. wegen der fruchtsäure. ich versuch mein bestes,.. und bleibe stark...!
    Liebe Grüße
    Melanie mit Lea

  5. #5
    melod1411
    Gast

    Standard

    wie hat anton das 2wochen lang ausgehalten?? hatte er dann ne magensonde???
    wie kamst du damit zurecht,..? für mich ist das echt schlimm,... Ich hab halt echt angst, dass ich mit ihr ins KH gehen muss, wenn sie so wenig zu sich nimmt,..! aber wie ihr schon sagt,.. geduld, geduld und nochmal geduld,..! ist echt schwer!!! aber ihr habts ja schon hinter euch! das beruhigt mich etwas,.. dass ich da nicht alleine stehe,.. mit diesem problem!
    Ach so,.. zu deinem Tipp,.. das mit dem Löffel hab ich auch schon probiert,.. Tee trinken tut sie echt gut,.. lieber wie alles andere,.. aber wehe milch oder brei,..! brei ist die hölle! ich mach den schon total flüssig,.. aber wenn ich so lese, dass deiner überhaupt nicht gegessen hat,.. puh,... da bin ich doch noch gut dran,.. vielleicht mach ich mir echt zu viel gedanken!
    Vielen Vielen Dank,...

  6. #6
    Avatar von robertsmama
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Quickborn
    Beiträge
    507

    Standard

    Liebe Melanie,
    Robert hatte jetzt nach der Lippen-OP auch keinen Appetit auf Brei. Er wollte nur gestillt werden. Vom Löffel wollte er gar nichts. Mittlerweile ist diese Phase vorbei. Übrigens haben wir Banane gegeben. Auch 2 Wochen nach der Gaumen-OP hatte ich Robert Banane gegeben.
    Robert braucht beim Essen immer was in der Hand, einen Löffel oder eine weichgekochte Möhre oder Blumenkohlröschen, 'ne Nudel. Das isst er dann auch und dazwischen gebe ich ihm die Breilöffel zum Sattwerden. Vielleicht klappt das ja.
    Hab Geduld, wichtig ist ja, dass sie gut trinkt, denn Tee trinkt sie ja gut. So kann sie schonmal nicht austrocknen.
    Liebe Grüße
    Andrea
    Kontaktadresse der Selbsthilfevereinigung für Lippen-Gaumen-Fehlbildungen e.V. Wolfgang Rosenthal Gesellschaft



    Clara *2.6.2007, Robert *12.5.2010 rechtseitige LKGS
    aufgenommen im Juli 2010

  7. #7
    melod1411
    Gast

    Standard

    Hallo Andrea,..
    danke dir für die antwort,... Wir waren ja heute bei Dr. Koch. Er sagte auch nochmal,.. keine Bröckchen im Essen, kein Obst,..! Also fallen da leider schon die Nudeln, die Möhre, oder auch die Banane aus. Es ist schön, dass Robert die NICHT-HUNGER-AUF BREI-Phase überwunden hat!
    Wir hören voneinader,..
    Liebe Grüße
    Melanie

  8. #8
    Avatar von robertsmama
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Quickborn
    Beiträge
    507

    Standard

    Ja, ok, das ist bei der Gaumen-OP wahrscheinlich noch kritischer als bei der Lippen-OP.
    Ich denk an Euch.
    Liebe Grüße
    Andrea
    Kontaktadresse der Selbsthilfevereinigung für Lippen-Gaumen-Fehlbildungen e.V. Wolfgang Rosenthal Gesellschaft



    Clara *2.6.2007, Robert *12.5.2010 rechtseitige LKGS
    aufgenommen im Juli 2010

  9. #9
    Avatar von Annchen
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.023

    Standard

    Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, wie schnell Ronja wieder gut gegessen hat. Aber was ich mit Bestimmtheit sagen kann: Ronja isst nach Antibiotikagaben längere Zeit sehr wenig.

    Sie ist eigentlich eine sehr, sehr gute Esserin. Vor zwei Wochen musste sie wegen einer MOE Antibiotika nehmen und aß wie immer sehr, sehr wenig. Ich würde mal schätzen, 1/4 ihrer normalen Mengen. Sie ist dünn, hat aber dennoch auch reichlich abgenommen.

    Vor zwei Jahren hatte sie die letzte OP in Siegen, ebenfalls mit Antibiotikagabe. Auch dort waren die Bauchschmerzen bzw. das Unwohlsein durch die Antibiotika ein Problem.

    Im Moment machen wir eine Kur mit Symbioflor. Das haben wir ihr auch schon mal als Baby gegeben. Die KiÄ hat uns dazu geraten.

    Ansonsten kann es manchmal hilfreich sein, auch noch einmal andere Lebensmittel zu testen. Ronja hat als Baby, laut meiner Erinnerung auch schon nach der Gaumen-OP, Maispolenta sehr geliebt. Die gibt es z.B. bei Alnatura als Minuten-Polenta, also super schnell zuzubereiten. Ich habe sie immer mit (Säuglings-)Milch angerührt und ihr sehr weich/dünn gegeben.
    Viele Grüße
    Anna
    (mit Ronja * 2002, doppelseitige LKGS-Spalte, DRK-Kinderklinik Siegen, Dr. Hubertus Koch)

    Wir sollten weniger den Weg für unsere Kinder bereiten - vielmehr unsere Kinder für ihren Weg.


    Meinen großartigen Katzenmädchen-Avatar habe ich von Nadja. Ihre Arbeiten findet Ihr hier: nadja-illustration.de

  10. #10
    Niklas 1109
    Gast

    Standard

    Niklas hat nach der OP nur kalt gegessen,am liebsten Vanille-Grieß aus dem Kühlschrank und die Milch lauwarm mit Schmelzflocken angedickt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •