Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: "Neue" Ursache für LGKS ?!

  1. #11
    Avatar von Carmen und Fabian
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    2.620

    Standard

    Also, ich habe ca. 12 Jahre die Pille genommen und habe dann abgesetzt, weil ich schwanger werden wollte. Nach drei Monaten - so glaube ich - war ich schwanger und bekam ein völlig gesundes Kind. Nach der Schwangerschaft habe ich nicht mehr hormonell verhütet. Und Fabian ist dann knapp drei Jahre später geboren und hatte eine große LKGS. Somit wäre die Theorie mit dem Absetzen der Pille und der Spalte bei mir nicht stimmig.

    Ich habe auch sehr lange nach einem Grund gesucht. Ich hatte in der 7. oder 8. SSW bei Fabian einen vaginalen Pilz und wurde natürlich durch den Frauenarzt behandelt. Ich denke manchmal, dass das der Grund für die Spalte war. Aber ich werde es wohl auch nie wirklich wissen.

    Ansonsten habe ich auch nicht geraucht, keinen Alkohol getrunken, Folsäure genommen und mich mehr wie gesund ernährt. Ich habe ja schon sehr oft geschrieben, dass ich in der SS mit Fabian sehr sehr viele Weintrauben gegessen habe. Diese sollen ja teilweise sehr stark mit Schadstoffen belastet sein. Mein Mann vermutet, dass es evtl. damit zu tun haben könnte. So hat jeder seine Vermutungen, die aber wohl immer ein Geheimnis bleiben werden.

    Ich habe eine Bekannte, die hat letztes Jahr ihr drittes Kind bekommen und 3-4 Wochen nach der Entbindung wurde festgestellt, dass es das Down-Syndrom hat. Leider hat sie zu Hause schon ein Kind mit Down-Syndrom. Die Frage nach dem WARUM? stellt sich auch dort. Doch nun, nachdem das Kind ein Jahr alt ist haben sie auch noch festgestellt, dass das Baby entweder unter der Geburt oder danach schon einen Schlaganfall erlitten hat und evtl. halbseitig eingeschränkt sein wird. Und jetzt kommt der Knaller, ihr Mann ist vor zwei Monaten an einem Gehirntumor gestorben. Mir tut sie so unendlich Leid und sie ist so stark dabei. Warum sie nur all dieses Leid in den letzten Jahren ertragen muss ist uns allen ein Rätsel.

    Ich denke, liebe Meryem, Du wirst es wohl auch nie erfahren. Aber bitte mache Dich frei von Vorwürfen, die bringen Dir nichts Positives und belasten Dich nur. Genieße Dein Kind, so wie es ist!
    Liebe Grüsse von Carmen und Fabian (*01.02.05) LKGS rechts.



    STARK ZU SEIN BEDEUTET NICHT, NIEMALS UMZUFALLEN, SONDERN, IMMER WIEDER AUFZUSTEHEN.

  2. #12
    rebecca mit yannick noah
    Gast

    Standard

    ihr lieben,
    die frage nach dem WARUM wird man sich wohl immer stellen
    und die schuldfrage wird einen wohl auch immer mal wieder beschäftigen.
    bei mir war es halt nicht nur so,dass ich auch eine lkgs habe,sondern ich habe zu der zeit,als ich mit yannick schwanger wurde, (ohne es zu wissen natürlich!!!),eine gelbfieberimpfung bekommen,weil ich zu diesem zeitpunkt plante,nach afrika zu reisen-oft denke ich,vielleicht hat yannick ja deshalb die spalte bekommen und nicht,weil ich eine habe......

    ich werde die genaue antwort nie bekommen,doch ich kann immer nur wieder sagen:ich habe einen tollen sohn!!!
    und die spalte ist ein teil von ihm,ja klar,doch sie bestimmt nicht sein leben!
    also,welche schuldtheorien es auch immer geben wird:unsere kinder sind wie sie sind und es ist unsere aufgabe als mütter/eltern,ihnen kraft,selbstbewusstsein und stärke mitzugeben und die lkgs in den hintergrund treten zu lassen!!!
    es gibt soviel schlimmeres,als eine lkgs.

    also,es ist wie es ist und wir nehmen jetzt die zitronen und machen limonade draus,ok?!

    wünsche euch allen frohe weihnachten!!!


    glg,rebecca.

  3. #13
    affenbande
    Gast

    Standard

    diese Theorie trifft bei mir auch nicht zu

  4. #14
    Avatar von Isa mit Giuliana
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Kreis WAF
    Beiträge
    3.242

    Standard

    Rebecca, den Spruch finde ich gut!

    Ich mag Limo....
    Isa mit Giuliana, 07.2007, LKGS links GS rechts
    1. OP - Siegen, Dr. Koch 30.11.2007 - Gaumenverschluss, PR
    2. OP - Siegen, Prof. Dr. Dr. Koch & Dr. Grzonka 16.04.2008 - Lippen-Nase-Bildung
    3. OP - Siegen, Dr. Koch 01.09.2010 - Mundvorhofkorrektur
    4.+ 7. OP - Hamm, Dr. Schulz 22.12.2011; 28.11.2012 - Paukenröhrchen
    5. OP - Hamm, Dr. Schulz 26.04.2012 - Polypenentfernung, Mandelverkleinerung
    6. OP - Siegen, Dr. Berginski 30.05.2012 - Zahnsanierung unter Vollnarkose

    und Joel, 02.2009

  5. #15

    Registriert seit
    22.08.2010
    Ort
    Bendorf
    Beiträge
    83

    Standard

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich bin im 2. Zyklus nach Absetzen der Pille schwanger geworden. Schätzungsweise 4 Wochen nach der Einnistung war ich mit meinem Mann in der Pfalz zum Wein kaufen, natürlich mit Weinprobe, wobei die absolut harmlos war. Na ja, als ich dann von der Schwangerschaft erfuhr dachte ich noch an die kleine Weinprobe und beruhigte mich mit dem Satz "ein Gläschen wird wohl keinen Schaden anrichten". So und dann war die Spalte da und habe mich auch oft gefragt, ob es das "eine Gläschen" war....

    Aber wenn ich das hier so lese, gibt es so viele Möglichkeiten, oder auch nicht....

    Mittlerweile glaube ich tatsächlich an die "Schicksals-Variante" und ich denke, wir alle haben nix falsch gemacht! :)

    Alles Liebe,
    Sandy
    Liebe Grüße, Sandy
    www.doula-koblenz.de

    Ein Mensch blickt in die Zeit zurück
    und sieht sein Unglück war sein Glück.


    Sohn, Hausgeburt am 08.08.2010 (Lippen-Kiefern-Spalte)

  6. #16
    Doris mit Dominik
    Gast

    Standard

    Ich bin auch der Meinung, dass verschiedene Faktoren die Ursache sind, denn wenn man sich dass mal genau überlegt, wenn z. B. die Theorie mit der Pille richtig wäre, dann hätte wohl jedes zweite Kind eine LKGS....

  7. #17
    Avatar von Birger mit Theo
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    324

    Standard

    Hallo,

    unsere Logopädin antwortete auf die Frage, wie lange man schon LKG Spalten kennt, das man schon bei den Inkas Bilder von Menschen mit Spalte gefunden hat. Also wenn selbst bei den Urvölkern diese Form der Fehlbildung bekannt war, ist die Frage ob man das verhindern hätte können mit der richtigen Ernährung oder Lebensweise, wohl leider unnütz.
    Schöne Weihnachten!

    LG

    Birger
    Theo ist am 10.05.2008 geboren ( Pierre Robin Sequenz und zentrale Koordinationsstörungen)


  8. #18
    Avatar von Isa mit Giuliana
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Kreis WAF
    Beiträge
    3.242

    Standard

    Als der Dr. aus Bonn da war - mir will gerade sein Name nicht einfallen, also der von der LKGS-Studie, fragte ich ihn, ob es Spalten nur bei Menschen gäbe oder ob Tiere auch betroffen seien.

    Es ist wohl noch viel häufiger in der Natur als bei uns Menschen, dass Spalten vorkommen. Er kenne einen Hundezüchter, der immer wieder Spalthunde hat - die aber dann ja nicht überlebensfähig sind, wenn man sie nicht per Hand aufziehen will. Und dann noch einen Käufer zu bekommen, dass ist nochmal so eine Sache.

    Diese Hunde nehmen keinen Alkohol zu sich, rauchen nicht, ernähren sich so wie es die Menschen für richtig halten und trotzdem gibt es diese Fehlbildung. Ich glaube, die Schuld dafür zu suchen kostet nur viel zu viel Kraft! Auch wenn die OP-Zeiten echt hart sind, ist das Leben drum herum doch ein ganz normales. Es gibt so viele Kinder, die es viel schwerer haben als unsere und das vergessen wir leider viel zu schnell!

    Frohe Weihnachten!
    Isa mit Giuliana, 07.2007, LKGS links GS rechts
    1. OP - Siegen, Dr. Koch 30.11.2007 - Gaumenverschluss, PR
    2. OP - Siegen, Prof. Dr. Dr. Koch & Dr. Grzonka 16.04.2008 - Lippen-Nase-Bildung
    3. OP - Siegen, Dr. Koch 01.09.2010 - Mundvorhofkorrektur
    4.+ 7. OP - Hamm, Dr. Schulz 22.12.2011; 28.11.2012 - Paukenröhrchen
    5. OP - Hamm, Dr. Schulz 26.04.2012 - Polypenentfernung, Mandelverkleinerung
    6. OP - Siegen, Dr. Berginski 30.05.2012 - Zahnsanierung unter Vollnarkose

    und Joel, 02.2009

  9. #19
    Avatar von Nina mit Leonie
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.450

    Standard

    Ich denke, die Theorie mit der Pille ist völlig aus der Luft gegriffen (und auch bei uns gibt es 1-2 Beispiele gegen die Theorie).
    Zumal die Spalte ja nicht durch einen gestörten Hormonhaushalt entsteht, sondern durch ein gestörtes Zusammenwachsen der Gesichtsteile, also quasi ein "mechanisches Problem".
    Grüße aus Hamburg
    Nina mit Leonie (1. Juli 2005 subcutane Lippenspalte, Kieferspalte, verdeckte Weichgaumenspalte)

    mit 2 großen Schwestern (Nov. 96 und Dez. 00) und 1 kleinen Bruder (Sept. 16), alle ohne Spalte




  10. #20
    anne85
    Gast

    Standard

    Also ich weiß auch nicht ob man davon sprechen kann, dass man etwas falsch gemacht hat aber bei mir war es genauso bzgl. der Pille. Mein Partner und ich haben 5 Jahre lang mit der Pille verhütet, dann kam der Kinderwunsch und ich habe die Pille abgesetzt und bin ca. in den ersten 2 Wochen direkt schwanger geworden und hatte meine Periode nicht einmal danach bekommen. Hinzu kommt leider noch, dass ich nicht bemerkte, dass ich schwanger war und ca. in der 7 oder 8. Woche feiern war und Alkohol getrunken habe. Und Folsäure habe ich auch nicht genommen, erst ab der 17. Woche. Jetzt kann man sich so seine Gedanken machen und überlegen wie die Spalte zustande kam. Ich denke man sollte sich nicht zu viele Gedanken machen. Es kommt wie es kommt, man kann es nicht rückgängig machen und muss jetzt einfach das beste draus machen. Ich mach mir zwar trotzdem noch ab und zu Gedanken aber mit der Zeit wird das sicherlich weniger werden.

    Frohe Weihnachten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •