Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Säuglingsmilchnahrung

  1. #1
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard Säuglingsmilchnahrung

    Und noch eine kleine Anmerkung:

    Elisei hat 9 Monate Mumi bekommen , danach Pre-Milch und hat trotzdem gut geschlafen Sie macht also doch ausreichend satt , zumindest in einem Fall.
    Ansonsten schließe ich mich anstandslos Kirstens Beitrag an, genauso hat es mir meine Stillberaterin auch erklärt.
    Übrigens ist es dabei völlig gleich welche Pre-Nahrung man kauft, die teuerste ist nicht besser alls die nicht ganz so kostenintensive (billig gibts da ja leider nicht). Die Zusammensetzung ist fast gleich bei allen angebotenen Sorten.

    (Da der Eingangstext aus Urheberrechtlichen Gründen nun fehlt, werde ich demnächst einen Verfassen und hier einstellen. 01.01.2010)
    Geändert von Doreen mit Elisei (01.01.2010 um 13:30 Uhr)
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  2. #2
    Carmen
    Gast

    Standard

    Hallo,
    vielen Dank für den Beitrag. Ich finde ihn ganz toll. Meine Tochter habe ich auch gestillt. Aber wie es in Zunkunft mit Lukas sein wird bzw. wie lange ich noch genügend Milch habe , weiß ich nicht... Lukas wurde mit fast 4 Kilo (3940 kg) geboren. Jetzt wiegt er genau 8 kg und ich habe das Gefühl er hat ständig Hunger. Er hat auch große Einschlafprobleme und hat dann oft das Bedürfnis nach nuckeln. Ich versuche ihm jetzt ab und zu Kindertee aus der Apotheke zu geben. Manchmal hilft das. Leider kann er ja keinen Schnulli im Mund behalten. Jetzt habe ich mir was überlegt. (Aus reiner Verzweiflung)Ich habe einen Schnuller im Reformhaus gefunden von Mollis. Das Schild dieser Schnullermarke ist weich. An dem Schild sind Löcher und durch die Löcher habe ich einen etwas dickeren Gummi gefädelt. Klappt ab und zu auch ganz gut. Seit unserer ersten OP möchte er noch mehr als vorher getragen werden und schläft erst recht schlecht ein. Eigentlich macht mir das herumtragen ja gar nichts aus, aber ich habe ja noch eine Tochter, habe bald meine letzte Klausur und wollte mit meiner Diplomarbeit beginnen. Bald (am 5.12.2005) haben wir noch unsere 2. OP. Wollten euere Kinder auch soviel auf dem Arm herumgetragen werden? Einige von Euch haben doch auch mehrere Kinder? Wie habt ihr das alles unter einen Hut gebracht oder gab es gar keine Probleme?
    Liebe Grüße Carmen mit Lukas

  3. #3
    Marialuna
    Gast

    Standard

    Wichtig ist auch zu sagen, wenn nicht gestillt werden kann, ist die Pre-Nahrung bis zum 12. Lebensmonat ausreichend in ihrer Zusammensetzung für die kleinen Würmer.
    Sie kann wie die Muttermilch ablibitum gefüttert werden, wie Kirsten schon erwähnte.

  4. #4
    Babette und Laurin
    Gast

    Standard

    Hallo,
    auch wenn Kirsten mit ihrem (wirklich toll geschriebenen, informativen) Artikel niemanden angreifen wollte, hat er mich doch zutiefst getroffen.
    Ich fühle mich schon "angeklagt" dadurch (durch die geäußerten Fakten, nicht durch Kirsten :!: . Ich musste !!!! Laurin dieses Zeug geben, da mit seiner Spaltbildung an ein Stillen (ja das geht manchmal auch bei Adokindern, Kirsten wird das bestätigen können :winke:) nicht zu denken war. Aber mein schlechtes Gewissen ist dadurch jetzt nicht besser. Auch wenn ich die Narbe eines bekannten Spaltkindes sehe, die mit Mumi gehandelt wurde, mache ich mir Vorwürfe, weil JL das nicht bekommen konnte.
    ABER!!!! Liebe Kirsten weiter so mit deinen Artikeln, die sind sowas von Klasse *den Hut zieh und verbeug*
    Dennoch wollte ich das auchmal loswerden und bitte auf keinen Fall in den falschen Hals bekommen ihr alle da im www. Aber sowas muss manchmal einfach auch raus

  5. #5
    Carmen
    Gast

    Standard

    Hallo Babette,

    ich verstehe dich gut. Letztens war ich mit meinen zwei auf dem Spielplatz und ich kam mit einer Mutter ins Gespräch, von wegen stillen usw. Ich erkärte ihr, dass ich nicht stillen kann, sondern nur abpumpen. Diese Mutter sagte zu mir : Ach wie schade, sie fände ja stillen das "schönste" was es gibt. Mir tat das auch weh, denn cih hätte Lukas genauso gerne gestillt wie meine Tochter! Aber es ist leider nicht möglich und ich hatte in der Schwangerschaft auch gehofft, dass es vielleicht doch möglich wäre.

    Liebe Grüße Carmen mit Lukas

  6. #6
    Gerda mit Luca
    Gast

    Standard

    Hallo Kirsten,

    wirklich ein interessanter Beitrag.

    Man darf nur die Kinder nicht unterschätzen ;-) sie wissen selbst was gut für sie ist.:-)
    Linus hat anfangs die Frühchennahrung bekommen und hat diese heiß und innig geliebt, so daß ich auf meiner 1-er Nahrung sitzengeblieben bin. "Damals" hat man noch empfohlen mit 5 Pfund auf 1-er umzusteigen. . . .Linus wollte sie bis er 5 Kg gewogen hat. Die Empfehlung lautet heute auch anders *g* heute soll man sie geben bis das Kind deutlich über 5 Pfund wiegt. (Sieh an, das wußte Linus schon früher ;-) ) Auch die 1-er Nahrung wollte er recht lange nicht missen. Janu, die hat er auch monatelang bekommen (ich glaube die beiden waren schon 1 Jahr als wir auf 2-er umgestellt haben.)

    Daß Linus meist 1 mal die Nacht gerufen hat war für mich OK. . . . und daß er sich auch heute noch in ca 3-4 Nächten die Woche meldet ist für mich OK. . . .wenn er´s braucht ?! (Was aber nicht heißt daß ich´s nicht genieße daß Luca meist durchschläft )

    Viele Grüße
    Gerda

  7. #7
    Denise mit Maurice und Milena
    Gast

    Standard Hallo, ich bin ganz neu hier und hab auch was dazu zu sagen

    Ich heisse Denise und habe zwei Kinder. Meine tochter heisst milena und ist kerngesund, sie ist zwei. Mein sohn maurice wurde leider im Oktober letzten jahres mit ner isolierten Gaumenspalte geboren. Stillen klappte leider nicht, das hat mich sehr traurig gemacht, da ich meine tochter 14 monate stillen konnte.
    Abpumpen hat auch nicht lange geklappt, da ich alleinerziehend bin und das dadurch nicht geschafft habe.
    Nun bin ich total hin und her gerissen. Mein sohn hat bis vor kurzem Pre Nahrung bekommen, weil ich auch finde, das diese nahrung, wenn man schon nicht stillen kann, die beste ist. Wollte die nahrung eigentlich auch bis er ein jahr ist geben. Jetzt hatten wir die U4 und mein Ki- Arzt meinte ich sollt langsam auf die einser umstellen, da er wirklich seit ein paar wochen sehr quengelig ist, auch nach den mahlzeiten, ich dachte er würde nicht satt werden. Jetzt habe ich angefangen Pre mit Einser nahrung zu mischen, wie es der arzt meinte, da diese methode schonender sein soll. Aber Pustekuchen!!
    Er wird weder mehr satt noch ist er ruhiger geworden. Ich weiss nicht mehr, was ich machen soll.
    Bitte schreibt mir, wenn ihr ein paar tips für mich habt, Danke.


    Grüsse, von Milena, Maurice und Denise

  8. #8
    Avatar von Claudia mit David
    Registriert seit
    21.10.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    496

    Standard

    Hallo!

    David bekommt seit er 8 Wochen alt ist nur noch Pre. Am Anfang habe ich auch abgepumt, das wurde aber immer weniger. Da er so endlangsam getrunken hat, wurde er nie satt und ist immer eingeschlafen für ne Stunde. Das hieß für mich eine Stunde Flasche geben, halbe Stunde abpumpen, halbe Stunde schlafen und das ganze wieder von vorne. Bin irgendwann echt auf dem Zahnfleisch gegangen. Das hat mich am Ende so gestresst, das man durch die Mumi durchgucken konnte und ich nachts mit Schüttelfrost heulend im Bett lag, weil ich nicht mehr konnte. Das hat David natürlich auch gemerkt und wurde auch quakig (wie der Westfale sacht!) und bekam Bauchprobleme. So geht's uns mittlerweile prima und alles ist viel entspannter. Stillen hat übrigens nie geklappt...
    Claudia und Dirk (linkss. LKGS) mit David *06.08.2007 (beidseitige LKGS) und Philipp *17.02.2011 (Gaumensegelschwäche)

    "Ich wünsche Dir den Mut der Morgensonne, die über dem Elend dieser Welt dennoch Tag für Tag neu anfängt." Phil Bosmans

  9. #9
    Alvama
    Gast

    Standard

    liebe kirsten,

    bei dem spitzen beitrag hab ich doch gleich mal fremdgepostet

    http://www.urbia.de/forum/index.html...78&pid=7912491

    kannst ja mal nachlesen die mamas dort füttern sich nämlich durch die 1 und 2er nahrungen furchtbar.....also in den meisten fällen.... nunja



    nunja

  10. #10
    Alvama
    Gast

    Standard

    tja hab vergessen wie ignorant die da sind *andenkopfhau* sorry kirsten vielleicht liest ihn doch wer und denkt um wer weiß

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •