Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 100

Thema: Vieles zum Thema Pflegegeld

  1. #1
    Sonja und Tobi
    Gast

    Standard Vieles zum Thema Pflegegeld

    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe bei der KK Pflegegeld beantragt. Jetzt hat sich der Gutachter angekündigt. Ich denke mir jetzt aber, ob es noch Sinn hat. Ich habe in der einen Auflistung nachgesehen, wie viel Zeit für was eingeplant (füttern, wicklen usw.) eingeplant ist. Das einzigste Hinderniss war ja eigentlich immer nur das Trinken. Jetzt schafft Tobi 230 ml aber schon in guten 5 Minuten. Ich sehe jetzt nicht mehr, dass ich noch etwas bekommen werde. Wie war es bei euch? Wie lange haben eure Süssen gebraucht? Worauf hat der Gutachter noch alles geachtet? Ich bin sehr nervös. Mein Mann muss leider arbeiten, so dass ich es ganz alleine machen muss. Er ist sonst in solchen Dingen immer der ruhige Pol und hilft.
    Ich freue mich über eure Antworten.

    Liebe Grüße

    Sonja & Tobi

  2. #2
    Tina & Andy
    Gast

    Standard

    Oh
    Na da wünsche ich dir viel Glück das es durch geht.Ich habe es garnicht erst probiert da ich ja eh gestillt habe.Aber vielleicht klappt es ja bei euch.Halte euch die Daumen.

  3. #3
    Sonja und Tobi
    Gast

    Standard

    Hallo Andrea!
    Danke für deine Antwort. Hast du von dir aus dieses Buch geführt? Wir wussten garnichts davon. Ich denke mir langsam echt, dass der Gutachter den weg umsonst machen wird. Ein Versuch war es wert.

  4. #4
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.785

    Standard

    Hallo Sonja, jedes aufstehen nachts, umziehen wegen sabbern (war bei eli ganz schlimm), milch abpumpen (falls du das machst), arztbesuche mit fahr und wartezeiten.
    Wenn Dein Sohn so ein schnelltrinker ist und auch sonnst eher pflegeleicht, wird wohl keine Einstufung erfolgen, da die Zeiten für Babys recht hoch angesetzt werden.
    Na, probiert es, ihr werdet ja sehen, was bei rauskommt.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  5. #5
    Nicole
    Gast

    Standard

    Hallo,
    habe mir sagen lassen das es sich erst ab dem 2. Lebensjahr lohnt das Pflegegeld zu beantragen, da ein gesundes Baby ja schließlich genauso viel Zeitaufwand braucht wie unsere "besonderen Kinder".
    Ich habe auch länger gewartet mit dem Beantragen und Mirko hat jetzt seit einem Jahr Pflegestufe 1 bekommen.
    Ein Tagebuch hatte ich nicht aufgeschrieben, das hat der Gutachter hier gemacht. Bei Mirko nahm besonders die Zahnpflege viel Zeit in Anspruch, da er freiwillig kaum einen an seinem Mund lässt :lol:

  6. #6
    Avatar von Nicole und Julia
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Dillingen an der Donau
    Beiträge
    2.054

    Standard

    Hallo Nicole...

    aber was braucht denn ein Spaltkind ab zwei Jahren noch für einen besonderen Aufwand wenn es keine Platte für den Gaumen meist mehr gibt, der Gaumen meist halt schon gemacht ist und wenn nicht die Kinder so fit sind das sie so schnell wie andere auch beim Essen sind. Die LippenOPs sind dann auch meist abgeschlossen, mit der Flasche trinken sie schon lange nicht mehr, spucken tun sie nicht mehr, die Artzfahrten sind bei uns 1 mal pro Jahr zum Operateur und halt die etwas häufigere Ohr und Paukenkontrolle. Aber ich glaube das wir ab 2 Jahren keine Pflegegeldstufe mehr bekommen könnten!
    Viele liebe Grüße von Nicole mit den 3 Kids:
    Cécile (2/98 ), Florian (12/01) und Julia (4/03) mit Lippen- Kiefer- Gaumen-Segelspalte (links)
    *Für Julias OP Berichte und Fotoalbenlink klickt hier*





  7. #7
    Nicole
    Gast

    Standard

    Ich habe in der Klinik die Erfahrung gemacht das viele Spaltenkinder auf Grund der Operatîonen etwas, oder teilweise auch mal mehr ,Entwicklungsverzögert sind, so wie es bei uns ja auch war.
    Die Kinder brauchen dann halt mehr Zeit z.B. wickeln, Füttern, Pflege (besonders Zahnpflege),mehr Wäsche (da sie öfters spucken und noch nicht alleine essen können)
    Mehr zeit beim Baden (besonders bei kindern mit Paukenröhrchen) Man sollte sich wirklich mal an einem Tag alles aufschreiben, denn erst dann sieht man wirklich wie viele Minuten dabei draufgehen.

  8. #8
    berk
    Gast

    Standard Alles zum Thema Pflegegeld, Medizinischer Dienst

    Hallo nun wie angekündigt die zweite Frage:

    Unser Antrag auf Pflegegeld wurde abgelehnt:

    für 5 Mahlzeiten am Tag mit Habermannsauger & co werden gerade 20 Minuten angerechnet. Also pro Mahlzeit 4 Minuten mehr Auwand - obwohl wir der Gutachterin gesagt haben eine Mahlzeit dauert 30 bis 60 Minuten. Für den hauswirtschaftlichen Bereich werden nur 30 Minuten angerechnet und da ist angeblich das Milchabpumpen mit drin (allein dafür 5 mal 20 Minuten täglich).

    Habt Ihr Tipps für den Widerspruch? Mit welchen Argumenten konntet Ihr die GutachterInnen überzeugen?

    Vielen Dank für eure Antworten und eure Unterstützung!

  9. #9
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.785

    Standard

    Hallo, so wie das klingt, hast Du das Gutachten ja schon vorliegen.

    Gehe einfach alle Punkte durch und schreibe die Zeiten mit einer kurzen Erklärung, die ihr wirklich braucht.
    Ich habe schon mal für ein anderes Kind einen Widerspruch geschrieben und kann ihn Dir schicken per Email, dass Du mal schauen kannst, wie man das am besten aufbaut und schreibt. Die Daten selber kannst Du ja nicht verwenden, aber vielleicht hilft es Dir trotzdem.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  10. #10
    berk
    Gast

    Standard

    Prima,

    ich hab Dir eine private Nachricht mit meiner E-Mail-Adresse gesendet.
    Das macht es von der Form her schon mal leichter.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •