Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 100

Thema: Vieles zum Thema Pflegegeld

  1. #41
    olesya und leon
    Gast

    Standard Pflegegeldantrag

    Hallo, alle zusammen!
    Ich arbeite gerade an dem Pflegetagebuch.
    Worauf muss ich besonders achten, damit der Antrag durchgeht?

    liebe Grüsse von Olesya und dem kleinen Leoman

  2. #42
    Mandy mit Kevin
    Gast

    Standard

    Du mußst vor allem darauf achten das du alles aufschreibst .
    Wann und wie lange dein kleiner trinkt , ist besonders wichtig .
    Alles andere findest du hier :

    http://www.lkgs.net/viewtopic.php?t=2860

  3. #43
    Daniela und Tammo
    Gast

    Standard

    Hallo,

    ich habe das Pflegetagebuch auch bekommen, aber nicht gebraucht, die wollten das garnicht haben, die haben mich ausgefragt und gleich alles im Pc aufgeschrieben.
    Ich würde mir auf alle Fälle eine Liste machen, damit Du nichts vergißt.
    Wie lange benötigt er zum trinken, trinkt er viel auf einmal oder wenig und dafür oft?
    Mußt Du nachts öfter raus?
    Wie oft wickelst Du?
    Sabbert er, sodass Du ihn öfter umziehen musst? (Dementsprechend mehr Wäsche, der Fußboden muss so auch öfter gewischt werden)
    Kann er sich gut selbst beschäftigen? Oder musst Du ihn durchweg beschäftigen?
    Schläft er gut? (Schlafstörungen werden beachtet beim Pflegegeld)
    Wie oft kämmst du die Haare, (wenn schon von nöten), Zähneputzen?

    Wenn du nochmehr Fragen hast schreib einfach eine pn

    lg von uns

  4. #44
    Heidrun Urban
    Gast

    Standard Kampf um die Pflegestufe

    Hallo! Ich habe im Mai die Unterlagen für eine Pflegestufe ausgefüllt, denn davor wusste ich noch nicht, dass man das überhaupt beantragen kann (Julius ist im Januar 2005 mit durchgehender LKGS geboren). Es hat bis Mitte Juli gedauert, bis eine Frau vom Med.Dienst kam...diese Frau war der absolute Brüller.....fragt sie doch tatsächlich, ob Julius inkontinent sei, ob ich ihn wickeln würde usw. Ausserdem war sie gerade bei uns im Haus eine ziemlich steile Treppe hinaufgestiegen - um dann zu fragen, ob wir Treppenstufen im Haus hätten...:-) Naja, abschliessend meinte sie dann, wir müssten ja froh sein, dass wir so einen lieben kleinen Kerl haben (Julius war die ganze Zeit dabei) und eigentlich müssten wir ja noch Geld dazu geben, weil er ja so freundlich und friedlich sei..Toll, nicht wahr? Okay, sie hat ja recht, Julius ist wirklich der absolute Glücksfall...:-)...aber was hat das mit der Pflegestufe zu tun? Die LKGS hat er ja nunmal.In dem Bericht, den wir drei Wochen später bekamen, stand dann natürlich auch die Ablehnung. Begründung: es sei zwar eine Mehrbedarf an zeit da, aber eben nur im Bereich Nahrungsaufnahme und sonst nicht. Es müssten aber mindestens zwei Bereich betroffen sein.
    Dagen habe ich Widerspruch eingelegt, denn die Säuberung der Trinkplatte, die Reinigung des Spalts usw. gehören jawohl eindeutig zur Körperpflege und nicht zur Nahrungsaufnahme!
    Drei Wochen später meldete sich die zweite Dame vom Med.Dienst an. Die war total freundlich, entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten durch den Bericht ihrer Kollegin......und sagte uns, dass wir bald von ihr hören würden. Haben wir auch: wieder eine Ablehnung! Und wieder mit der selben Begründung: Die Platte braucht er zur Nahrungsaufnahme, also gehört auch die Reinigung dazu.
    Da war ich wirklich sauer - und habe nochmal Widerspruch eingelegt. Zum Glück war der zuständige Mitarbeiter der Krankenkasse (DAK) sehr nett und hat mich in meinem Vorhaben noch gestärkt. Er fand das wohl auch alles ziemlich dubios. Also ist das Ganze an eine "höhere Instanz" weitergeleitet worden.....und plötzlich hatte ich, nach nur drei Tagen, die Bestätigung, dass das Pflegegeld gewährt wird! So schnell kann das also gehen! und es kommt echt darauf an, wer gerade beurteilt oder entscheiden darf! Schlimm, aber ist wohl so. Ich kann also nur jedem raten, nicht gleich aufzugeben! Manchmal lohnt es sich, am Ball zu bleiben!
    Liebe Grüsse an alle und "Frohe Weihnachten"! Heidrun mit Julius

  5. #45
    Günter
    Gast

    Standard Pflegegeld wie lange?

    Hallo erstmal!
    Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest. Sagt mal wie lange habt ihr eigentlich Pflegegeld bekommen wenn überhaupt?Uns hat man gesagt das es das wenn dann nur bis zum Verschluß des Gaumen gibt.? Über Antworten würden wir uns sehr freuen.

  6. #46
    Mandy mit Kevin
    Gast

    Standard

    Bei uns wird der Antrag über das Pflegegeldes jedes halbe Jahr kontrolliert . D.h. der med.Dienst kommt und kontrolliert , fragt uns aus und schreibt einen Bericht . Dieser Bericht entscheidet dan n, so bei uns , über das Pflegegeld und deren Höhe !

    Frag halt einfach einmal bei nächsten Mal nach ? Oder ruf da an !

  7. #47
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Hallo Günter, habt Ihr nicht gesagt bekommen, wann die nächste Begutachtung ist? Wenn nicht, dann fordert das Pflegegutachetn bei der KK an, dort müßte es drin stehen.
    Elisei wurde nach einem guten Jahr neu begutachtet und bekommt jetzt noch die Stufe 1 bis nach der nächsten OP im Januar. Und wenn dann alles gut läuft, fällt die Pflegestufe weg. Mal schauen, wann der MDK uns dann besuchen wird...
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

  8. #48
    Avatar von Nicole und Julia
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    Dillingen an der Donau
    Beiträge
    2.054

    Standard

    Booh ihr beiden Mädels, habt ihr immer noch Pflegegeld... Wahnsinn, was für einen Mehraufwand gebt ihr denn nun an, wo sie keine Flasche mehr brauchen, richtig trinken können und alleine Essen?????????

    Also wir haben es leider nur von Geburt an 8 Monate bewilligt bekommen, eigendlich gar nicht, aber da wir es nur bis zur LippenOP dann genommen haben, hat der MDK bezahlt, hätten wir länger drauf gepocht, wäre es wohl wieder ein Abschmettern geworden.
    Viele liebe Grüße von Nicole mit den 3 Kids:
    Cécile (2/98 ), Florian (12/01) und Julia (4/03) mit Lippen- Kiefer- Gaumen-Segelspalte (links)
    *Für Julias OP Berichte und Fotoalbenlink klickt hier*





  9. #49
    Daniela und Tammo
    Gast

    Standard

    Hallo,
    wir bekommen auch Pflegegeld, trotz submoköser Gaumenspalte, d. h. keine Trinkplatte, Lippe ist auch verschlossen, muss aber dazu sagen, Tammo leidet an einer Laktoseintoleranz, muss alles was er zu sich nimmt selbst zubereiten und er hat Neurodermitis. Wäre dies nicht der Fall gewesen, hätten wir das Pflegegeld nicht bewilligt bekommen.

    lg Daniela und Tammo

  10. #50
    Administrator Site Admin Avatar von Doreen mit Elisei
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Cottbus/Brandenburg
    Beiträge
    7.780

    Standard

    Hallo Nicole, z.Z. kommen wir noch gerade so auf die Zeiten, vor allem beim Essen. Ich hoffe, das wird nach der OP endlich besser.
    Und Schlafen ist auch immer wieder ein Thema bei uns und wird es im Januar mit Sicherheit wieder werden.
    Liebe Grüße von Doreen (Kontaktadresse der WRG) mit Elisei ( 11/03 beidseitige LKGS) und den 3 Geschwistern
    Steckbrief und Fotos



    Jeder sollte nur soviel Staub aufwirbeln, wie er bereit ist zu schlucken.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •