PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Logopädie mit 15 Monaten - Übungen!!!



Andrea & Jana
22.09.2008, 15:24
Ich war heute mit Jana (15 Monate) bei der Logopädin und möchte unsere Therapieübungen hier weitergeben:

Mit der Kinderzahnbürste (wir haben die von NUK mit dem runden Kopf) die Oberlippe vom Kiefer dehnen. Die Zahnbürste zwischen Kiefer und Oberlippe
schieben und vorsichtig hochstreichen sodaß sich das Bändchen dehnt.
Die Gaumennarme mit der Zahnbürste massieren. Eine elektrische Zahnbürste ist da auch sehr hilfreich, da kann es das Kind alleine machen wenn es Lust hat und es brummt lustig im Mund.

Mit dem Kind Grimassenschneiden am besten vor dem Spiegel. Dabei spielerisch beim Kind im Gesicht herumknuddeln. Die Bäckchen nach vorne drücken zum Fischmund. Die Oberlippe mit Daumen und Zeigefinger "packen" und nach vorne ziehen.
Beim Spielen einfach mal die Bäckchen kneifen oder reiben.
Wir werden im Kinderzimmer ein paar Spiegelfliesen anbringen.

Solettiessen am besten schon etwas zäh gewordene Soletti kauen lassen.
Gummibärchen kauen lassen wo sie einfach fest zubeißen müssen.
Alles was fest ist und das Kind gräftig kauen muß ist förderlich.

Aus dem Strohhalm trinken lernt man:
Mit einer Plastiktrinkflasche, sie soll sich zusammendrücken lassen (leere Colaflasche) in den Deckel ein Lock bohren und ein Stück Aquariumschlauch reinstecken. Wenn das Kind den Halm in den Mund nimmt, etwas die Flasche drücken, sodaß das Kind merkt, da kommt was raus.
3m Schlauch kosten 2,99 EUR bei Freßnapf. (hab ihn gerade gekauft)

Pfeife und Tröten pusten lassen. Das haben wir mit Jana schon vorher geübt und sie kann auf einer Trillerpfeife schon super pfeifen. Die Steigerungsstufe sind die Pfeifen mit dem Papierschlauch, der sich aufrollt.
Hier muß man die Luft schon etwas halten können.

Jana fremdelt oft sehr und läßt niemanden so gerne an Ihre Lippe. Heute war es garkein Problem. Da erkennt man die Erfahrung der Logopädin.
Erst wurde einfach lustig gespielt mit Mama, dann durfte sie hinzu und hat die Gegebeinheiten mal beobachtet. Mit ein paar Soletti konnte sie sich dann meine Tochter angeln und mit dem Gummibärchen das große Finale!!
Die Trinkflasche mit dem Aquariumschlauch konnten wir auch gleich ausprobieren, sie hatte richtig Spaß damit.

So, ich hoffe ich hab nix vergessen, ansonsten werde ich das nachtragen.
Es war heute doch etwas viel.....

Sogesehen finde ich es mit 3 Jahren zu spät, wenn es doch um soviel Muskulatur und Dehnungsübungen geht, die heute sicher besser zu beheben sind als in 2 Jahren.

Danke Petra, daß du mir hier wirklich eine kompetente Logopädin genannt hast.

Liebe Grüße
Andrea

DIana und LIna
23.09.2008, 12:16
vielen dank... ich werde dies mal probieren.


habe zwar auch einige übungen gesagt bekommen aber da war lina erst 6monate alt...

Andrea & Jana
24.09.2008, 12:33
Ich war heute bei DM und hab dort die gesunde Version von Gummibärchen und Salzstangen gefunden.
Hier gibt es Bio Bärchen und Fruchtsaftbärchen und Dinkel Brezel bzw. Stangen mit Sesam.
Von Donto Dent gibt eine Elektrische Zahnbürse mit 2 Stufen also auch Sensitiveinstellung. Die kostet in Ö EUR 19,90 bei DM.

Nochwas: Die NUK Schnulli sind nicht zu Empfehlen. Besser sind die Kirschsauger (mit dem Blümchen) und MAM Sauger, da müssen sie mehr zum halten des Schnulli beitragen.
Ich hab die NUK verschwinden lassen, sie konnte ja vorher nur die halten und sie akzeptiert die neuen MAM Schnulli ohne Probleme. Sie dreht ihn halt immer wieder im Mund herum, weil der ja kein Oben und Unten hat.

Die Trinkflasche mit dem Aquariumschlauch funktioniert super meinem Großen hab ich auch gleich eines gemacht, sie schaut sich viel von ihm ab.

So, das wärs noch dazu......

Liebe Grüße
Andrea

Isa mit Giuliana
24.09.2008, 13:06
Toll, wenn Jana schon Gummibärchen kauen kann, meine spuckt sie immer aus! Sie spuckt alles aus, was man wirklich kauen muss, ausser Kekse und Waffeln oder Schokolade.....:motz:

Soletti kenne ich nicht, was ist das?

Die weichen Colaflaschen gibt es in Deutschland meines Wissens nach nicht. Ich kenne sie aber aus Polen. Es geht hierbei wahrscheinlich um PET-Flaschen, für alle die sich wundern, dass man Colaflaschen drücken kann...aber mal ehrlich, tut es da nicht auch ein Trinkpäckchen mit einem kleinen Strohalm drin? Dann drückt man eben kurz auf das Päckchen und es läuft auch in den Mund. Giuliana ist da zwar noch sehr zurückhaltend, aber ich biete ihr sowas ja auch nicht gerade jeden Tag an.

Ich bin noch nie auf den Gedanken gekommen, ihr eine Pfeife hinzuhalten. Werde den Tipp dann gleich mal umsetzen, eine kaufen und sehen, was passiert.

Wir sind nächsten Monat mal wieder beim Logo in der Spaltsprechstunde. Bisher haben sie uns von einer Therapie abgeraten, weil sie sehr kommunikativ und motorisch weit entwickelt war. Mal sehen was sie uns diesmal sagen, aber momentan, die Worte werden täglich mehr, glaube ich nicht, dass es sich ändern wird.

Übrigens, du hast vollkommen Recht, lieber, wenn ein kompetenter Logo 4 mal zu früh das Kind sieht und einschätzt als zu spät. Sprache ist das wichtigste menschliche Gut, dass wir mitbekommen, da ist es schon wichtig, dass man das nicht aus den Augen verliert.

Vronileine
24.09.2008, 16:02
Soletti sind so ganz dünne Salzstangen. Also ein Knabbergebäck. Man ißt sie gerne mit Liptauer, aber leider weiß ich nicht, wie der Liptauer auf "deutsch" heißt (ein Rahmaufstrich mit Paprika ???)

Ich glaube (ich hoffe, ich bin richtig, Andrea), Du kannst jegliches Knabbergebäck kaufen, wo sie halt so richtig zu tun hat. Je knackiger, je besser!

Vroni!

Andrea & Jana
24.09.2008, 20:43
Ja, ich meine kleine weiche Plastikflaschen, die sich eben drücken lassen. Ein Päckchen mit Strohhalm desswegen nicht, weil sie oft zusammenbeißen und dann der kaputte Strohhalm wieder nichts hergibt. Der Aquariumschlauch geht wieder in die ursprüngliche Form zurück oder man schneidet ein Stück ab, wenn er zerkaut ist.
Ich hab gestern die Flasche "gebaut" und heute nachmittag konnte sie alleine vom Strohhalm trinken. Ich bin voll begeistert.
Das ist auch keine sauerei, weil der flexible Plastikschlauch recht gut im Deckel abdichtet. Wie gesagt, heute konnte ich sie schon damit alleine lassen.

Ich meine Salzstangen. Die gibt es aber auch bei DM mit Dinkel und Sesam.
Bei den normalen Salzstangen hab ich das Salz etwas abgekratzt.
Eigentlich sollten die Salzstangen schon etwas zäh sein, damit sie noch mehr kauen müssen.

Aus meiner aktiven Sportlerzeit habe ich einige Trillerpfeifen zuhause. Dabei ist es von Vorteil, ein Band dran zu haben. Ich meine ein richtiges Band wie für einen Schlüsselbund oder eine VIP Karte, damit es nicht einschnürt. Die kleine Pfeife ist schnell unter den Spielsachen verschwunden. Sie hängt sich die Pfeife auch liebend gerne um den Hals und findet sie auch wieder.

Seifenblasen ist auch eine Steigerungsform. Das schaffen wir aber noch nicht, sie pustet durch die Nase.

Unser Wortschatz ist noch recht gering, außer Mama und Hallo, Wau, Muuh, Määäh, Miau versteht man nichts.
Es sind nicht nur der Wortschatz sondern das vorprogrammierte nasalieren.

Giuliana hatte doch eine intakte Schleimhaut? Oder?
Vielleicht hat sie desswegen sprachlich nicht so viele Probleme?


Ich hab heute Jana immer wieder mal an der Lippe herumgezupft und bin erstaunt, wie hart das ist. Da leuchtet mir ein, daß man da was tun muß.

Von der Spaltenambulanz ist die Logopädie erst mit etwa 3 Jahren vorgesehen. Ich hab das auf eigene Faust begonnen und sehe schon jetzt wie wichtig das ist.
Vielleicht können noch viele davon profitieren.

Liebe Grüße
Andrea

Dani & Corvin
24.09.2008, 21:25
Hallo Andrea,

wegen des Pustens: Corvin hat auch immer durch die Nase gepustet! Wir haben ihm dann Zellstofftücher in die einzelnen Lagen zerteilt und klein gemacht! Die Schnipsel haben wir dann mit ihm über den Coutschtisch pepustet! Erst hat er mit der Nase gepustet und dann ist er irgendwann zum Mund übergegangen! Mittlerweile pustet er auch Seifenblasen!!! :hallo:

Doreen mit Elisei
24.09.2008, 21:55
Pfeife und Tröten pusten lassen. Das haben wir mit Jana schon vorher geübt und sie kann auf einer Trillerpfeife schon super pfeifen. Die Steigerungsstufe sind die Pfeifen mit dem Papierschlauch, der sich aufrollt.
Hier muß man die Luft schon etwas halten können.



Bei den Pfeifen und Tröten ist ganz wichtig, dass sie leicht gehen am Anfang. Also immer erst mal selbst probieren. Und günstig ist es wenn die Mundstücke rund sind.
Es gibt auch herrliche Seifenblasenspiele, wie die Kinder ein Mundstück haben. Das hat Elisei immer gern gemacht.
Noch wichtig beim Pusten ist, dass es wenn die Kleinen es noch nicht können, immer mit Mundkontakt sein soll. D.h. keine Wattebäusche oder Federn über den Tisch pusten lassen.

Hier mal zwei Beispiele für Pustespiele mit Seifenblasen:
http://www.kaleidoshop.de/produktkatalog/produktgrafiken/pustefix-puste-pipe.jpg


http://images.mytoys.com/intershoproot/eCS/Store/de/images/143/27/1432798-n.jpg

Isa mit Giuliana
25.09.2008, 19:22
Ja, Giulianas Schleimhaut war intakt, allerdings wurde sie zum weichen Gaumenverschluss komplett geöffnet und anschließend wieder vernäht. Sie hat also, trotz der Intaktheit nach der Geburt eine dicke fette Narbe im Mundraum.

Ich weiß nicht, woran es liegt, dass sie schon recht viel brabbelt. Jedes Kind ist anders, jedes Kind hat sein eigenes Tempo. Bis jetzt ist sie motorisch vielen Kindern voraus gewesen, vielleicht ist sie sprachlich eben auch "etwas schneller". Zudem wurde ihr weicher Gaumen bereits mit 4 Monaten verschlossen, sie kann es also ganz anders einsetzen als ein Kind, dass es vielleicht erst mit 9 Monaten oder später verschlossen bekommen hat. Sie hatte einfach mehr Übungszeit oder so. Sicherlich trägt das viele miteinander singen, miteinander kommunizieren und Bilderbücher angucken einen Teil bei. Ich war darauf vorbereitet, dass sie, aufgrund der Zweisprachigkeit und der Fehlbildung eben wesentlich später zu sprechen beginnt. Wenn sie demnächst stoppt und nur noch ganz langsam vorankommt, ist es für mich genauso ok, wie eben jetzt, wenn sie recht flott ist.
Übrigens, Tierlaute kann sie noch nicht, weder Miau, noch Määh, Wauwau oder oder....so entwickelt sich eben jedes Kind anders.

So, jetzt geh ich abendbrot zuende vorbereiten, Kind aus der Wanne holen und dann essen....bis später!

maria
25.09.2008, 19:39
Hallo Andrea,

schön, das ihr eine kompetente Logopädin gefunden habt! Ich bin auch gleich nachdem Florian 1 Jahr war, zur Logopädin gegangen, denn es ist wirklich wichtig, schon früh die Mundmuskulatur zu trainieren!

Sandra mit Pierre
25.09.2008, 20:58
Klingt wie ne abgewandelte Form von Castillo Morales.
Ist sie darauf nicht spezialisiert oder warum wendet sie es nicht direkt an? Ich war mit Pierre in dem Alter auch schon zur Logo, bekam Massagegriffe gezeigt. Wenn wir dort waren, hat er gespielt und wurde nebenbei massiert, daheim habe ich es dann auch gemacht.

LG
Sandra

Andrea & Jana
26.09.2008, 10:07
Noch nie davon gehört.

Also spezielle Massagetechniken oder Griffe hat sie mir nicht gezeigt.
Ich soll einfach beim Spielen im Gesicht und überhaupt am Kopf herumknuddeln, die Oberlippe dabei aber schon bewußt nach oben bzw. nach vorne ziehen um das Lippenbändchen zu dehnen bzw. die Narbe an der Oberlippe weich zu machen.

Grimassenschneiden und Quatsch machen, ist doch einfach, oder?
Wir treffen uns erst wieder in 6-8 Wochen.
Jana fremdelt ja sehr und läßt nicht leicht jemanden an sich ran. Da ist es nur gut, daß ich zuhause Übunden mit ihr mache und sie merkt es garnicht.
Von der Spaltensprechstunde wurde ja von Frustation gesprochen, wenn man schon früh mit Logo anfängt, daher erst mit 3 Jahren.
Ich mache was und überfordere sie nicht, so sehe ich das.

Die elektrische Zahnbürste liegt immer irgendwo herum und sie spielt dann wieder damit herum, schaltet sie selber ein und läßt es im Mund "brummen".

Sandra mit Pierre
27.09.2008, 00:58
Über Castillo Morales findest Du hier im Forum über die Suchfunktion und auch bei Google.de so einiges. Das sind spezielle Griffe, welche die Mundregion betreffen. Von Frustration konnte ich bei Pierre nichts merken, die ersten Male waren wir nur zum Spielen dort, als er die Logo dann besser kannte, sie mit ins Spiel einbezog, fing sie mit der Massage an.

Sehr gute Übung für Mund und Zunge ist auch, kleine Gegenstände (Bohnen) in Flaschen füllen zu lassen.

Hat ja jeder andere Gründe warum er hin geht, ich bin hin, weil Pierres Mund immer ganz weit offen stand. Ganz zu ist er noch nicht, aber bei weitem nicht mehr so weit geöffnet. Ich stelle ihn in 2 Wochen nochmal bei der Logo vor.

Ich mache morgen, bzw. später *mal auf die Uhr gucke*, mal Fotos von den Zetteln, die sie mir mit gegeben hat, habe leider keinen Scanner. Ist alles ruckzuck, z.B. beim eincremen des Kindes gemacht.

Training für Lippenmusekelatur ist übrigens auch, wenn man jeden einzelnen Finger des Kindes zwischen Zeigefinger und Daumen hin und her dreht, auch Massagen an den Füßen. Das ist alles sehr umfangreich. Aber nicht zu unterschätzen, soll ja auch alles voll funktionieren...

Wundert mich, dass Eure Spaltambulanz Euch nicht gezielt zu einem Logop. geschickt hat, der auf CM spezialisiert ist.


LG
Sandra

Andrea & Jana
27.09.2008, 10:11
Danke, Sandra!

Da werde ich mich mal schlauch machen.
Bin immer wieder froh, daß es das Forum gibt. Wenn ich mich auf unsere Spaltenambulanz verlassen hätte, wär ich nicht bei der Logo gewesen.


Der Primar dort ist etwas schwierig in der Kommunikation aber ein toller Arzt.
Angeblich steht er kurz vor der Pension, bin schon gespannt wer nachrückt bzw. ob es Änderungen gibt.

Nochmal DANKE und liebe Grüße
Andrea

Petra und Julius
05.10.2008, 01:34
Ich hab deinen Beitrag erst jetzt gelesen, Andrea. Ich erinner mich wieder gut an die ganzen Übungen (außer das mit dem Aquariumschlauch, das hatten wir nicht.. find ich aber witzig, dass du für dein Kind beim Fressnapf einkaufst :D).

Die Logopädin ist wirklich super. Sie hat Julius sehr geholfen. Und diese Übungen sind so einfach und ganz leicht in den Alltag zu integrieren. Da kriegen die Kinder gar nicht mit, dass das Therapie ist. Julius ist immer gern hingegangen und die Übungen waren nie eine Belastung für ihn. Es sind so viele Kleinigkeiten, die man machen kann, die aber in Summe viel bringen. Man muss nur wissen, was gut ist.

Ich rate allen Eltern von Spaltkindern, frühzeitig (am besten schon im Babyalter) eine erfahrene Logopädin aufzusuchen und nicht zu warten bis man von den Chirurgen geschickt wird. Für uns war das der Weg zum Erfolg.

Petra und Julius
05.10.2008, 01:49
Ach und nochwas, bei der Soletti-Übung gibt's später auch noch eine Steigerung: das Soletti wird an jedem Ende von jemandem angeknabbert bis sich die Lippen berühren - so wie sie das früher in der Fernsehwerbung gemacht haben (kennt ihr das noch?). Natürlich ohne Hände und so schnell wie möglich. Das war unsere liebste Übung!!

Andrea & Jana
06.10.2008, 18:40
Hallo Petra!
Ja, ich hoffe ich werde nicht eingesperrt und entmündigt, weil meine Kinder aus zusammengebastelten "Müll" trinken müssen.
Auch die bei Fressnapf haben mich momentan belächelt als ich nach "Nahrungsmitteltauglichkeit" gefragt habe.
"Ja, was haben Sie denn vor damit???"

Unsere Übungen müssen aber momentan wieder warten wegen der Mundfäule.
An Lippenzupfen und Narbenbürsten ist momentan nicht zu denken.

Isa mit Giuliana
08.10.2008, 17:16
Kann ich mir gut vorstellen :hau mich weg:

Ich hab es jetzt einfach mit einem Trinkpäckchen versucht und es hat ohne zu üben sofort geklappt. Jetzt habe ich ihr für unterwegs einen Becher mit integriertem Trinkhalm besorgt, der sich auch tropfsicher und hygienisch mitführen lässt.

Andrea & Jana
21.11.2008, 21:34
Hurraaaaaa!!!!

Die Übungen tragen jetzt schon die ersten Früchte!!!!
Jana kann Ball und Papa sagen!!! Auch Auto wird immer verständlicher.
Überhaupt ist Jana voll bei der Sache und versucht alle Wörter nachzusprechen, natürlich nicht alles so verständlich.

Ich bin guter Dinge und überzeugt davon, daß man mit Logo nicht früh genug beginnen kann.

Isa mit Giuliana
22.11.2008, 09:10
Ja, bei uns klappt es auch ganz gut mit dem brabbeln. Trotzdem habe ich mir vom KiA 3x 45 min Logo erkämpft, und je nachdem wie sie das beurteilt, werden wir gucken, ob wir sie erstmal ohne lassen oder mit. Nächste Woche haben wir den ersten Termin.

Freut mich aber, dass es bei Jana so toll anschlägt. Es kann ja nichts besseres geben als sich über die Erfolge unserer Kids zu freuen! Ich erlebe es jeden Tag aufs neue...

Andrea & Jana
18.12.2008, 20:20
Ich hatte einen ganz besonderen Moment:

Ich hatte den Adventkranz angezündet... und Jana hat mit einer Selbverständlichkeit die Kerzen ausgeblasen!
Es war kein Zufall, es brannten ja schon 3.
Nun machen wir das ständig und Jana darf die Kerzen immer wieder auspusten!

Für mich ist jetzt schon Weihnachten!!!

maria
21.12.2008, 10:17
Hallo Andrea,

schön, ich habe mich damals als Florian das Blasen lerne, auch sehr gefreut! Da gibt es zig Möglichkeiten wie ihr üben könnt! Schön!

Andrea & Jana
02.01.2009, 14:38
Wir waren am 30.12. nochmal zur Kontrolle bei der Logopädin.
Sie ist hier als Kapazität in Sachen Spaltenkinder bekannt.
Sie war so begeistert von den Fortschritten von Jana, daß wir keinen Termin mehr benötigen. Erst mal abwarten und am Wortschatz arbeiten.
Die Oberlippe ist weichgekneten, der Mund schließt gut und die Sprache ist keineswegs nasal. B und T wird auch besser. Saugen und Pusten kein Problem.
Sie hat gemeint, Jana steht einer "normalen" Aussprache nichts im Weg.


Ich hab mich so gefreut, daß ich erstmal ein Tränchen zerdrückt habe.

KEINE TERMINE!!!!! JUHUUUUUUUUUUUUUUUUUU!!!!!

Petra und Julius
03.01.2009, 09:22
Suuuper! Das sind ja erfreuliche Nachrichten! Freu mich mit euch!

Unsere tollen Chirurgen und dazu noch diese Logopädin - da sind unsere Kids wirklich in den allerbesten Händen, gell?

Andrea & Jana
04.01.2009, 21:54
Hallo Petra!

Ohne dich, wär es nicht so gelaufen!!!!!!!!!!!!!
Danke, daß es dich gibt:knuddel:

Liebe Grüße.... mehr per PN in den nächsten Tagen.
Andrea

Vronileine
05.01.2009, 10:28
Hallo, Andrea!

Ich wollt Dir nur sagen, daß ich immer wieder "Deine" Übungen probiere.
Die übungen kann er ja eh alle,nur Papa kann er immer noch nicht sagen...Wird schon noch :cool:

Danke! Vroni